Elektro - Treffen Sinsheim wegen Corona gefährdet ???


wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.196
meine tochter näht mittlerweile gesichtsmasken für alle möglichen bekannten, die firma meiner jungs(abschleppunternehmen) und auch für meine frau und mich, ich weiß net ob´s was bringt, aber ich hab sie im stromerle liegen und wenn ich mal brot kaufen geh wird sie auch schön brav aufgesetzt,
ich hoffe sehr, das wir uns alle gesund und munter an der waldmühle wiedersehen,
bye wolle
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.464
Hi Wolle,
setz das Ding ruhig auf. Natuerlich gibt es keine Pruefungen, aber jede zusaetzliche Barriere bringt Schutz. Vor allem filtert es deinen Ausatembereich und schuetzt andere. Ferner verleiht es auch dir selbst ein sichereres Gefuehl. Keine Dauermassnahme, aber bis zum Uebergang zum "normalen" Alltag ist das ne gute Massnahme.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.196
hy sascha, jupp,
sie hat uns ja auch gleich erstmal 6 stück genäht, und nächste woche jibbet nochmal welche,,,
und sehn etwas dezenter aus als ,,,,,,
bye wolle
bleibt gesund
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.079
91365 Reifenberg
Netter Nebenefekt wenn man mit Maske im Supermarkt unterwegs ist: die Leute sehen die Maske und halten automatisch mehr Abstand, was mir sehr recht ist. :)
[SAT mod EIN]
Entweder sehr viel Knoblauch essen. Die Leute halten Abstand.
Oder einmal kurz in die Armbeuge gehustet. Die Leute halten noch mehr Abstand.
[SAT mod AUS]

Noch was zu Feinstaub und dem möglichen Andocken von Schadstoffen und Viren:
Seit einigen Jahren beobachte ich einen Ansteigen meines Blutdrucks bei Regenwetter. Ein Krankenpfleger hat mir im Krankenhaus diese Beobachtung bestätigt. Ich folgere daraus, dass der Regen den Dreck wieder runterbringt und wir ihn einatmen. Ist nur meine unmaßgebliche und subjektive Meinung. Und aufgrund der Größe halte ich es durchaus für möglich, dass die kleinen Viren an Feinstaubpartikel andocken können. Bei Trockenheit werden sie schneller inaktiv als bei Feuchtigkeit. Daher ergibt sich für mich die Übereinstimmung: Mehr gesundheitliche Probleme bei Regen.
... und insgesamt ist die Umweltverschmutzung von Feinstaub sicher mit ausschlaggebend für eine mögliche Schädigung der menschlichen Lungen. Sie sind damit anfälliger für solche Virenattacken.

Mit hüstelnden Grussen, Roland
Rauchen wird mit dem Tode bestraft. Früher oder später. Auch passiv-Rauchen von fremden Dreck.
 
Zuletzt bearbeitet:

Martin Heinrich

Aktives Mitglied
21.08.2008
1.153
Hallo Roland,

in wie weit Dreck/Feisntaub blutdrucksteigernd sein kann will ich nicht beurteilen.
Wenn der Dreck im Regen gebunden ist wirst du ihn kaum einatmen.
Bei uns hatten die Schwimmbäder bis zu den allgemeinen Ausgangsbeschränkungen offen da das Virus im Wasser angeblich keine Chance hat.

Gruß
Martin
 

Lomax223

Mitglied
16.09.2018
279
Mit hüstelnden Grussen, Roland
Rauchen wird mit dem Tode bestraft. Früher oder später. Auch passiv-Rauchen von fremden Drec



Hallo Roland !

Das Leben wird im allgemeinem mit dem Tode bestraft - früher oder später , trotzdem
habe ich nach 44 jahren das Rauchen aufgegeben, gesund stirbt sichs besser (kleiner Scherz ) ;)

Gruß

Lomax
 
  • Like
Wertungen: wolfgang dwuzet

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.464
Hi,
wechselnder Luftdruck koennte da mehr Effekt haben. Egal wie, bleibt Gesund.
Und hoert direkt mit dem Rauchen auf. Raucher haben ein wesentlich hoeheres Risiko, bei einer Covid-19-Infektion mit einem schweren Verlauf belohnt zu werden..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: Berlingo-98

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.079
91365 Reifenberg
Das Leben wird im allgemeinem mit dem Tode bestraft - früher oder später , trotzdem
habe ich nach 44 jahren das Rauchen aufgegeben, gesund stirbt sichs besser (kleiner Scherz ) ;)
Ja ja, das ist die Tragik des Lebens. Es endet immer tödlich.
Und natürlich kommt es nicht nur drauf an, alt zu werden. Vielmehr wie man alt wird.
Soviel zu Deinem kleinen Scherz. Ist eigentlich richtig ernst.

Nun aber müssen alle zuhause bleiben. Meist jedenfalls. Da kommt man so ins grübeln.... auch mit Zahlenspielen.
Dabei haben wir über 10.000 Todesfälle durch Unfälle p.a. im Haushalt. Oh oh, wird das jetzt steigen? Nebeneffekt von Corona und Ausgangsbeschränkungen? Aber Zahlen sind sowieso so eine Sache....
Rund 100.000 (getestet und nur daher bekannte) Infizierte stehen rund 30.000 Genesende gegenüber. Bleiben rund 70.000 mit Infektionen. Plus rund 5 bis 10 mal mehr unerkannt Infizierte, da (noch) nicht getestet. Oder so ähnlich.
Und von den Toten sind wohl auch viele an ihren anderen Krankheiten gestorben. Corona hats nur beschleunigt. Na ja, für die Betroffenen ist das nicht wirklich tröstend.

Gruss, Roland
Versucht, gesund zu bleiben.
@ Sascha: Recht hast Du mit Deinem Wunsch: Egal wie, bleibt Gesund. "Gesund" oder "Gesundheit" sollte man immer gross schreiben.
 

Lomax223

Mitglied
16.09.2018
279
Der Wunsch gesund zu bleiben ist berechtigt und schön.
Jedoch obs was bringt ?

Es ist wie an Neujahr : ein gesundes gutes neues Jahr wünscht man sich jährlich ...
dennoch versterben Leute und geliebte Menschen , werden Kriege geführt, an der Börse Wetten abgeschlossen wer den Sack Reis im Preis verdoppeln kann und den Wert des Bitcoins verzehnfachen, und alles bleibt beim alten.
Und vor allem : - schlimmer geht immer ....
es ist , wie vieles , eine Glaubensfrage .

Mahatma Gandi :
Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt.




Grüße vom Herzen

Lomax
 
Zuletzt bearbeitet:

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.079
91365 Reifenberg
Hallo Lomax,
zum Thema "nix gelernt" fiel mir dies auf:

"Weitere multiresistene Keime
Multiresistente Staphylokokken, Stäbchenbakterien und Enterokokken sind weitere Problemkeime, die bei Krankenhauspatienten zu Lungenentzündungen, Harnwegsinfekten, Wundinfektionen nach Operationen und zu Blutvergiftungen führen können. 2016 ermittelte ein Wissenschaftler-Team die Zahl der durch multiresistente Keime verursachten Todesfälle. Europaweit starben 91 000 Menschen, in Deutschland laut nationalem Zentrum zur Überwachung von Krankenhausinfektionen 15 000 Patienten."



Bei den Zahlen hätte ich angenommen, dass man hinsichtlich Gesichtsmasken, Desinfektionsmitteln, Schutzkleidung und so schon was gelernt hat, also eine bessere Vorsorge getroffen hat. 15.000 Tote durch Krankenhauskeime haben also nicht so viel bewirkt wie jetzt die knapp über 2000 Corona-Toten.

Grübel ... Grübel..... Lieber nicht ins Krankenhaus. Viel zu gefährlich.

[Satire Modus EIN]
Also zuhause bleiben! (wo hab ich das gerade gelesen?) Na ja, ist auch gefährlich. Bei rund 10.000 Unfalltoten durch häusliche Unfälle pro Jahr in Deutschland. Dann doch lieber Autofahren, da sind die Zahlen geringer...
Aber am meisten gestorben wird im Bett. Sehr gefährlich. Bloss nicht schlafen legen...
Aber ich hör schon die Einwände: Das Bett ist nicht die Ursache. Es wird nicht am Bett, sondern mit dem Bett gestorben. Und dann die Vorerkrankungen und die Altersgruppe.
[Satire Modus AUS]

Grüße, Roland
Auch wenn jeder nur sich selbst ändert, ändern sich auch alle.
 
  • Like
Wertungen: weiss

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.464
Roland, du hast total recht, dass wir leider nirgendwo die vorgeschriebenen Pandemiekontingente an Schutzausruestung hatten. Aber wir sind jetzt schon dabei, Strukturen fuer die Zeit nach Covid-19 zu treffen. Nochmal wollen wir uns nicht mit heruntergelassenen Hosen erwischen lassen.
Natuerlich hatten wir auch in Deutschland grosse Mengen an Material. Aber in der Anfangszeit wurde viel Material ins Ausland verkauft oder geliefert. Mit einer solch dynamischen Entwicklung haben wir - auch in der Entwicklungsphase in China - ehrlich gesagt nicht gerechnet. Als es dann zu uns kam, wurden wir kalt erwischt. Andere Laender haben da schon etwas vorgesorgt. Trotzdem: bislang hatten wir noch nicht die Situation im Saarland, dass wir bei der PSA einen Nullbestand hatten. Immer extrem knapp, aber toitoitoi..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.593
Filderstadt
www.elweb.info
Gestern musste ich mich mal kurz aufregen. Das Pflegeheim das meine Mutter versorgt, schreibt dass Ihre bestellten Masken aus China beim Zoll hängen geblieben sind, da der Zoll eine Deutsche Bedienungsanleitung verlangt - ohne Worte!

Eine Freundin ebenfalls im Gesundheitswesen schreibt mir, dass ihre Masken zur Zeit nicht mehr 0,5€ sondern 9€ pro Stück kosten, ein Lieferant wollte sogar 30€.

Auf der anderen Seite habe ich in China einen Geschäftspartner der die Kunden in DE angeschrieben hat, ob sie Masken schicken sollen, sie seien problemlos in China verfügbar.

Ich hoffe mal, dass sich der Engpass bald regelt! In Baden Württemberg gibt es mittlerweile viele Firmen die Schutzausrüstung produzieren, Von Mann & Hummel bis Held (Motorradkleidung).
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.629
. 2016 ermittelte ein Wissenschaftler-Team die Zahl der durch multiresistente Keime verursachten Todesfälle. Europaweit starben 91 000 Menschen, in Deutschland laut nationalem Zentrum zur Überwachung von Krankenhausinfektionen 15 000 Patienten."
Hallo Roland hast Du damals die Reportagen über den Fluss Musi in Hyderabad mitbekommen ?

< nun wird Hyderabad womöglich wieder in die Schlagzeilen kommen wenn die dort Kurzarbeit einlegen und wir keine Antibiotica mehr bekommen da fast alle in Hyderabad hergestellt werden . In den Werken gelten eurpäische Standards, für das Rohr aus den Werken aber nicht mehr . darum wird in Europa bis auf die Firma Biochemie Kundl (die von Novartis auch schon auf der Abschußliste steht) fast nichts mehr produziert
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.079
91365 Reifenberg
Hallo Roland hast Du damals die Reportagen über den Fluss Musi in Hyderabad mitbekommen ?
Nicht wirkich was mitbekommen davon. War aber einige Male in New Dehli. Huste noch heute...
Na ja, auch nicht mehr wirklich. Ist zu lange her. Aber damals erschien es mir schon schlimm.

Und auch heise.de hat jetzt den Gedanken aufgegriffen, dass die Schwere der Erkrankungen was mit den Vorbelastungen mit Feinstaub zu tun hat. Sie zitieren aus einer amerikanischen Studie. Feinstaub ist danach (was die Falllzahlen angeht) um viele Größenordnungen tödlicher als das Virus. Hier eine interessante Aussage:

"Wenn es stimmt, dass etwa 15,5 Millionen Menschen jährlich (!) aufgrund von Luftverschmutzung vorzeitig sterben, dann ist eigentlich nicht die Virus-Pandemie das wirkliche Drama, sie beleuchtet durch vermehrte Aufmerksamkeit auf die Ausbreitung von Todesfällen ein nicht biologisches, sondern anthropogen gemachtes Todesrisiko, das kontinuierlich und nicht in Epidemiewellen Opfer fordert."


Gruss, Roland
[Ironiemodus EIN] Wer konnte denn ahnen, dass Kraftwerke, Autos und Fabriken derart schädlich sind. [IRM aus]
Zum wiederholten Male: Di.Esel müssen weg.
 

Martin Heinrich

Aktives Mitglied
21.08.2008
1.153
Gestern musste ich mich mal kurz aufregen. Das Pflegeheim das meine Mutter versorgt, schreibt dass Ihre bestellten Masken aus China beim Zoll hängen geblieben sind, da der Zoll eine Deutsche Bedienungsanleitung verlangt - ohne Worte!

Eine Freundin ebenfalls im Gesundheitswesen schreibt mir, dass ihre Masken zur Zeit nicht mehr 0,5€ sondern 9€ pro Stück kosten, ein Lieferant wollte sogar 30€.

Auf der anderen Seite habe ich in China einen Geschäftspartner der die Kunden in DE angeschrieben hat, ob sie Masken schicken sollen, sie seien problemlos in China verfügbar.

Ich hoffe mal, dass sich der Engpass bald regelt! In Baden Württemberg gibt es mittlerweile viele Firmen die Schutzausrüstung produzieren, Von Mann & Hummel bis Held (Motorradkleidung).
Hallo,

hab letzt auf einer Station die ich betreue Auftragsbestätitgung vom langjährigen Lieferanten (renomierter deutscher Anbieter) über 600 FFP2 Masken und 1500 MNS gesehen.
Beim Überfliegen gedacht - na passt doch alles beim Preis- also die Guten deutlich unter 1€ und die Einfachen sind wie früher "Pfennigartikel".
Erschrocken bin ich aber dann beim "Verladedatum": 24.07.!
Als ich das Kollegen mitteilte hat er nur trocken gemeint, 2020 oder 2021?


Frohe Ostern!

Martin
 
  • Haha
Wertungen: Horst Hobbie

AnirbasRe1234

Mitglied
11.05.2018
58
Gestern musste ich mich mal kurz aufregen. Das Pflegeheim das meine Mutter versorgt, schreibt dass Ihre bestellten Masken aus China beim Zoll hängen geblieben sind, da der Zoll eine Deutsche Bedienungsanleitung verlangt - ohne Worte!

Eine Freundin ebenfalls im Gesundheitswesen schreibt mir, dass ihre Masken zur Zeit nicht mehr 0,5€ sondern 9€ pro Stück kosten, ein Lieferant wollte sogar 30€.

Auf der anderen Seite habe ich in China einen Geschäftspartner der die Kunden in DE angeschrieben hat, ob sie Masken schicken sollen, sie seien problemlos in China verfügbar.

Ich hoffe mal, dass sich der Engpass bald regelt! In Baden Württemberg gibt es mittlerweile viele Firmen die Schutzausrüstung produzieren, Von Mann & Hummel bis Held (Motorradkleidung).

Hallo Ihr Lieben,

tja, Ralf, jeder versucht in Zeiten vor Corona ( wo die Leute wegen einem Virus weniger Geld verdienen ) an Geld zu kommen. Da werden nicht nur die Lebensmittel teurer, sondern auch die Mund - Nasenschutz - Masken. Und an Lieferungen aus China ist derzeit nur sehr sehr schwer ranzukommen ( weiß es aus eigener Erfahrung, wie das ist.
Es ist schon gut, wenn man sich wieder auf das besinnen kann, was man mal als Kind gelernt hat und das ist bei mir nun einmal das Nähen und andere Tätigkeiten, die mit Handarbeit zu tun haben. Ich kann Euch nicht sagen, wie viele Mund Nasenschutz Masken ich nun schon mit der Nähmaschine genäht habe, aber es waren sehr sehr viele. Gestern war ich nun das erste Mal mit so einer Maske einkaufen und muss sagen, das es der absolute Horror war. Dort, wo eigentlich genug Platz war, dass man genügend Abstand halten konnte wurde genau das Gegenteil gemacht. Es wurde geschoben und gedrängelt bis es mir zuviel wurde und ich mich ziemlich sauer umdrehte und fragte, ob es denn Spaß machen würde, mir den Einkaufwagen ständig in die Kniekehlen zu drücken. 😡😤
Ein anderes Mal habe ich so niesen müssen, dass die Leute freiwillig auf die Seite gegangen sind ( bin aber nicht erkrankt, sondern leide an einer Pollenallergie ;) )

Euch allen einen schönen Feiertag und bleibt bitte alle auch weiterhin gesund.

Sonja
 

wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.280
53
Egweil
Hallo Sonja,
ja das war doch wohl klar, das es so kommt. Abstand ist ja nicht mehr nötig, da ja eine Maske getragen wird. Ich denke die Maskenpflicht war der größte Fehler der in der Kriese begannen wurde. Mir ist auch völlig schleierhaft wieso diese eingeführt wurde.
Gruß
Christian
 
  • Like
Wertungen: Horst Hobbie

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
594
Ja, das mit dem Abstand ist allgemein zuweilen noch ein Problem - ein paar müssen halt immer negativ auffallen...

Man kann nunmal nicht im engen Regalgang aneinander vorbei, oder die auf 1,5m eingestellte Kassenreihe queren, ohne die 1,5m zu unterschreiten. Mit ein bisschen Kommunikation und vor allem Kooperation lässt sich das alles lösen, aber wer sich einfach durchdrängt, bekommt von mir da nen ordentlichen Anpfiff.

Die Maskenpflicht hilft gegen die feuchte Aussprache (auch wenn man sie nicht sieht), befreit aber nicht von den anderen Auflagen - zudem ist es optisch augenfällig, dass etwas 'anders' ist, wer da jetzt noch sagt, 'ups hab gar nicht an die 1,5m gedacht', der ist absolut unglaubwürdig.

Gruß,

Werner
 

AnirbasRe1234

Mitglied
11.05.2018
58
Hallo Sonja,
ja das war doch wohl klar, das es so kommt. Abstand ist ja nicht mehr nötig, da ja eine Maske getragen wird. Ich denke die Maskenpflicht war der größte Fehler der in der Kriese begannen wurde. Mir ist auch völlig schleierhaft wieso diese eingeführt wurde.
Gruß
Christian

Hallo Leute,

ja, Christian, ich weiß es auch nicht, warum man diese Pflicht eingeführt hat ( zumal sie ja noch nicht einmal richtig vor dem Coronavirus schützt ). Und auch wenn es wegen der Masken "nicht mehr nötig sein sollte", ich glaube nicht, dass sich hier im Forum jemand wünscht, angerempelt zu werden. Ich denke wie Werner, dass sich so ein Benehmen einfach nicht gehört. Wenn ich mich so benehmen würde, bekäme ich auch Probleme mit meiner Umgebung.

Euch allen ganz liebe Grüße
Sonja
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren