El fährt wieder!

S

Serg

Guest
Hallo Zusammen!

Seit gestern fährt mein „neuer - gebrauchter“ Mini El aus dem Jahr 1992 wieder :rp: . Er hat lange darauf gewartet, mehr als 20 Monaten. Ich habe es vor einem Monat gekauft und freue mich seit gestern riesig, dass es noch einen wiederbelebten El auf Deutschlandstrassen geben wird.

Ich habe gestern meine CT 100-12 bekommen und eingebaut, heute sind die IVT - Lader dran. Was ich noch machen soll um zu fahren, ist TÜV - seit 03.2003 abgelaufen.

Könnt Ihr mir was empfehlen um die TÜV-Prüfung möglichst problemlos zu bestehen?
Ich habe die Ralf Wagner Seiten schon gelesen, aber vielleicht gibt es noch was, was die Prüfer noch zu bemängeln haben.

Danke im Voraus!


Es fährt wieder!!! :hot:

Gruß aus Wolfsburg :cheers:
Serg
 

peter

Neues Mitglied
12.08.2015
0
Hallo Serg
Die Überprüfung wird heute auch in jeder KFZ-Werkstatt vorgenommen.
Es giebt ausser dem TÜV und DEKRA noch sehr viele unabhängige KFZ-Sachverständige die meist bei freien Werkstätten die Überprüfungen vornehmen.
Vielleicht hast Du um die Ecke eine.
Da bist Du meist auch nicht an Termine gebunden.
Gruss aus dem Schwabenland.
Peter
 

Jürgen Gott

Neues Mitglied
10.11.2008
1
Hallo,
ich freue mich für dich und kann deine begeisterung nachvollziehen!!!.Ich habe auch eins, baujahr 1991. TÜV war nur am Telefon ein Problem, diese Servicehotline für Thermine ist echt...
Ich bin dann einfach hingefahren (mit viel Schiss, am Telefon die waren echt doof), und es lief echt klasse. Meine Reifen hatten Altersrisse, das rechte Parklicht hatte einen Wackelkontackt und der Tacho ging aufgrund der verheitzten Batterien nicht richtig. Ich habe Blut und Wasser gescheitzt - und meine Plakette bekommen! Der Ingenieur hat ständig gegrinst - der erzählt bestimmt seinen Kindern von dem Verrückten letzte Woche... Aber nichtsdestotrotz habe ich TÜV und die Mängel auch schon behoben.
Also was lernen wir daraus: Den Mutigen gehört die Welt...
Viel Spaß mit deinem Elek wünscht dir
Jürgen Gott
 
E

el cid

Guest
hallo serg,

wilkommen im kreise der ellistis. nicht farraristi, ist ja doff und fahren ja auch schon zu viele, nein ellisti.
wenn du zum tüv fährst, mach doch gleich eine zulassung zum dreirädrigen kleinkraftrad. du sparst versicherung, du sparst die lächerliche 11 euro steuer und alle zwei jahre tüv. bei mir hat der nette mann vom tüv nur das motortypenschildkennzeichnung, fahrgestellnummer und dann mit gps die endgeschwindigkeit geprüft. beleuchtung, reifen und dergleichen ( wie beim auto üblich ) hat ihn nicht interressiert. ist ja klar, bei einem moped ist der halter für den zustand zuständig. erst bei polizeilicher kontrolle und die schicken dich zum tüv, dann wird dort geprüft.
egal wie oder was. es ist einfach viel schöner einen city el zu fahren als einen flotten flitzer und da kenn ich mich wirklich sehr gut aus.

allzeit viel gummi unter den reifen

schönnen gruß
groß jürgen
auch unterwegs als

elcid - der rasende stromgleiter mit seinem " El Cid " ( city el targa, ez 12/97 )
aus regensburg
mit dem moto

mögen die unwissenden wissend werden.
 

Anmelden

Neue Themen