El Überarbeiten/restaurieren



Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 85 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch bevor die Prämie sinkt!
(Werbung)
16.09.2018
247
Peine
Ja, der Riemen ist definitiv, was die Geräusche angeht, ungeschlagen. Bei meinem Targa hatte ich auch die Aluscheibe! Der Riemen hat immer innerhalb von ca 6monaten Risse gehabt und das ewige ausgebaue war blöd! An die Kettengeräusche gewöhnt man sich!
Beim den Cabrio war die Kette ja schon drin. Mal sehen wie laut es mit der Rolle wird. Zur Zur Not ist alles wieder rückstandslos endfernbar!
Jetzt gehts an den Kettenkasten. gut gedämmt natürlich ;)
 
  • Like
Wertungen: Christian s
16.09.2018
247
Peine
....dann schreib ich mal hier meine Story weiter.
Motor, Achse, Korb siehe vorherige Seiten.

Yella ist nun endlich fertig. Die Akkuzellen haben leider sehr lange auf sich warten lassen, aber es ging trotzdem immer ein bisschen weiter.


Habe am Akkukorb links und rechts am Akkukorb Bügel angeschraubt. Damit kann ich die Zellen direkt im Korb pressen und sie sind gleichzeitig gesichert. Zusätzlich kommen trotzdem noch Spanngurte drüber damit sie beim Überschlag nicht rausfliegen.


Nach dem ich Stunden damit zugebracht hab das linke Bremsseil rauszubekommen, ab ich dann mit dem alten Seil und Akkuschrauber dann das Führungsrohr sauber geaalt. Das Neue durch zuppeln war denn easy!



Dann ein riesen Dank nochmal an @Horst Hobbie für das Lenkrad. Das kam genau zur richtigen Zeit, als mal wieder nix anderes zu tun war. Lack musste komplett runter bis auf Holz. Schön lasiert und und mit 1000 Schichten Klarlack wieder hübsch gemacht. Passt super zum Cabrio finde ich.



An der Vorderachse gab es komischer weise nicht viel zu tun. die Schwinge hatte kein Spiel und ich hab mich dazu entschieden keine Schmiernippel zu setzen und auch die Lagerschalen konnte ich drin lassen. Altes Fett raus und in Getrieböl eingelegt, anschließend neus Fett rein. Domblech und Domhaube gesandstrahlt und mit Rostschutzfarbe lackiert. Dämpfer war auch ok, also alles wieder eingebaut und mit Hohlraumversiegelung geflutet.


Dann waren die Zellen da und konnten verbaut werden. :cool:
BMS ist ein Jbd 40a das mir lediglich den Lader wegschaltet. Daneben ist ein Neey 4A Balancer für die Wartungsladung verbaut. Das hat sich auch im Blauen schon bewährt. Um den Ladestand kümmert sich ein Batteriemonitor aus der Bucht.



Das übliche was man so braucht: Batterieschalter mit Vorladewiederstand, Sicherungen, Schnellladeanschluss.
Unter dem Sitz sitzt nur noch der DCDC. Es kommt aber wohl noch ein 10A Meanwell für die normale Ladung rein. Momentan hab ich noch ein Externes 10A Lithiumlader der da aber nicht rein passt!




Dann gab es noch ne neue Lenksäule


ne ganz schmale, breite dritte Bremsluchte vom BMW Cabrio. Befestigung wird noch schöner gemacht!


Rutschkupplung modifiziert. Hatte der Vorbesitzer von meinem blauen schon so verbaut und das funktioniert für mich top! Zum Glück hatte er noch ein zweites Teil gedreht/gefräst, und ich hatte es in meinem Lager sogar wiedergefunden.




Die inneren Glasfasermatten wollte ich nicht die ganze Zeit vor der Nase haben. Lackieren wäre auch nicht so toll gewesen. Also hab ich ne Rolle Filz gekauft und aufgeklebt.



Fertig!

Meine Spannrollen- Konstruktion ist übrigens nicht laut. Es ist sogar etwas leiser als beim anderen ohne Rolle. Wie es auf dauer hält werden wir sehen.
Ein paar Kleinigkeiten werde ich noch nach und nach machen aber soweit bin ich erstmal zufrieden
 
Zuletzt bearbeitet: