Einzelspannungen

Josef

Aktives Mitglied
30.12.2012
511
Hallo
3 neu Effekta 120 und das neu Ladegerät.
Nach der ersten Probefahrt
habe ich beim laden der neuen Akkus
feststellen müssen das sie unterschiedliche Einzelspannungen haben
Nicht so toll!!
Wer kennt das von neunen Akkus .. und was kann man dagegen tun,,
machen,bauen...???
oder soll ich das super Ladegerät wieder ausbauen..und ??

oder meine 8/4 A einzellader wieder einbauen ??


Grüße aus Bamberg
Josef
 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
Eigentlich sollten drei Batterien, wenn sie aus der gleichen Charge stammen, gleiche Spannungen haben. Außer, wenn tiefentladen wird, dann laufen sie zum Schluss auseinander. Soll man ja auch nicht. Spätestens nach einiger Ladezeit sollten sich die Spannungen wieder angleichen. Dafür sorgen, dass alle Batterien vollgeladen werden, erst mit dem Superlader, dann die, die in der Spannung zurückbleiben, mit den Einzelladern bei 4A nachladen. Wenn dann immer noch die Spannungen auseinanderlaufen, würde ich mir Sorgen machen.
Wenn Batterien beim Händler lange geladen oder gar ungeladen herumgestanden haben, nehmen sie auch Schaden. Sie könnten sich wieder angleichen, aber gut ist das nicht.

 
E

EVTler

Guest
Hallo
bei der Anleitung des EVT-4000 Rollers ist ein "Beipackzettel" für die Behandlung von neuen Batts.

Alle 4 Batts paralell schalten und gemeinsam mit einem "Automatikladegerät" langsam laden. (in der Anleitung steht was von 24Stunden!)
Ich denk mal wenn man mit einem Spannungsmesser "sich auf die lauer" legt , kann man dies auch mit einem Steckernetzteil oder so machen (nur strombegrenzt).
Die Batts im EVT haben 50 Ah und wenn 4 zusammengeschaltet werden dann sind es 200Ah also mit 10 A oder so kann man den 4er Bündel nicht viel schaden.
Die EVT Batts sind Vlies also gasen oder sowas würde den Batts schaden.

Das sollte man wie geschrieben machen wenn man sich einen neuen Satz besorgt hat.


Elektrische Grüße
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge