[Ebay] Li-Poly-Akku 24V/20Ah

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.069
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5250279952
Spitzenstrom 40A, max. Ladestrom 10A, integrierte Elektronik, kompatibel zu Blei-Ladegeräten!

Scheint dieses Paket hier zu sein, mit Kokam-Zellen: http://www.erun.ch/pr0332.htm

Mit 6 Stück (2S3P) könnte man einen E-Max- oder EVT-Roller ganz schön auf Reichweite tunen...
traeum-gif.124


Gruß Jens
 

Michael

Neues Mitglied
07.12.2012
27
Donnerwetter!
Fantastisch, was Der Link wurde entfernt (404). alles anbietet. CityCom sollte schleunigst damit ein paar Versuche wagen.

Gruß,
MichaEL
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.437
91365 Reifenberg
Hallo Michael,
City Com hat schon was versucht mit Thunder Sky Lithium Akkus. Die Fahrzeuge bzw. Batteriesätze mußten alle zurückgerufen werden. So wie erträumt hat es leider nicht funktioniert.
Trotzdem, nicht nachlassen.... schaun wir mal. Vielleicht erlebe auch ich es noch, dass wir bessere Batterien haben.

Gruss, Roland, bsm
 
K

Karl

Guest
Hallo Roland,

ich bräuchte ca. 18 Stück, ( 144 V , 120 A sollten sie schon können!)

ich werde wohl noch ein wenig wenig warten müssen!

sonnenelektrische Grüße

Karl
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.069
Hallo Michael,

ich vermute das CityCom von weiteren Lithium-Experimenten erstmal die Nase voll hat!

Ein Twike-Akku mit 28x 12V/60Ah würde mit diesen Akkus nur ca. 100 kg wiegen :spos: - und grob gerechnet auch "nur" etwa 27.000¤ kosten :eek: !
Dafür kann man dann aber 500 km ohne nachladen fahren :p ...

Gruß Jens
 
K

Karl

Guest
Hallo Jens,
Warum hat Erun ( bisher) den Verkäufer nicht zur Rücknahme des Angebots veranlaßt? Woher ist das Teil? Transport nur als Gefahrgut möglich ?

Sonnenelektrische Grüße

Karl
 
C

cityelch

Guest
Klingt ja alles sehr interessant.
Aber wieso sollte der Anbieter denn den Akku nicht verkaufen dürfen ? In seinem Rollerladen
http://www.swissroller.ch
unter Energie verkauft er den Akku doch auch ganz normal. (Zum gleichen Preis übrigens ;)

Gruß Cityelch
 

Michael

Neues Mitglied
07.12.2012
27
Hallo Roland,

von den ThunderSky-Erfahrungen beim CityCom hatte ich bereits gehört. CityCom sollte das unter "unternehmerisches Risiko" abhaken und nicht aufgeben, einen besseren elektrischen Energiespeicher zu suchen!

Gruß,
MichaEL
 
E

EVTler

Guest
Hallo
Wenn es einem nichts aus macht eine Brandbombe unter seinem Hintern zu platzieren dann ist es OK!

Spass beiseite so schön(leicht) diese Batts auch sind und man diese "angeblich" mit normalen Ladegeräten weiterladen kann (ideal als "Upgrade") gibt es doch ein Problem(nicht nur wegen des Preises).
Der Fahrstrom!
Der EVT braucht beim Anfahren deutlich über 100A(ca.120-130) dieser Strom liegt nicht lange an (ein paar Sek.)
Was macht aber die Temperatur der Lipos?.Wenn diese mal Feuer fangen kann man nur eins tun : Weg vom Roller und das Teil ausbrennen lassen >löschen ist (fast) nicht möglich.Am besten ist es einen Erdhaufen drüberschütten um das Feuer zu begrenzen!
Dann gibt es noch ein Problem mit dem Strom der bei ca.60-70 liegt wenn es ständig leicht bergauf geht(das kann dann länger als Sekunden dauern).
Also müssten dann 4 Stück rein (kann man diese Batts einfach paralell betreiben also entladen / laden).Selbst dann ist der Strom bei "nur" 80A.
Für den EVT wäre 100A dauer und 150A spitze ideal.Mit Strombegrenzung würde man doch zu viel Dynamik opfern.

Also müssten dann 3! paralell geschaltet werden und davon 2 in Reihe also 6 Stück! Macht dann ca.3600 eur!

Von diesen Problemen abgesehen könnte man einen Roller haben der die 50 km locker schafft.Im Moment verbrauche ich ca.20-25 Ah für 30-35 km (mehr geben die 50Ah Batts dank dem P.Effekt nicht her)

Elektrische Grüße
 

Anmelden

Neue Themen