E-Motorrad mit Hybrid-Anhänger


Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.069
"Blade" + "iHybrid": http://www.electricmoto.com

Das Motorrad selbst ist zwar für Motocross optimiert und nicht für Langstreckenfahrten, aber der iHybrid-Anhänger wäre sicher auch für manche EVT-Fahrer nicht schlecht ;-) .

Interessant ist auch, wie die Hawker Genesis - Akkus der Blade geladen werden: mit 2C bis 15V/Block!
Zitat Blade-FAQ:
The manufacturer (Hawker)prefers this rigorous charging routine over slower charge rates. When performed properly, it preserves the life of the cells.
Das ist doch derselbe Akku-Typ wie im SAM (nur weniger Ah)?

Gruß Jens
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.243
Interessant ist auch, wie die Hawker Genesis - Akkus der
Blade geladen werden: mit 2C bis 15V/Block!
Die Odyssey von Hawker hat ähnliche Qualitäten. Siehe
http://www.odysseyfactory.com/odycharg_a.htm . Sie nehmen dabei einen Strom von 3.1C auf und sind dann in rund einer halben Stunde voll.

Was ähnliches gilt für die AGM Batterien von Concorde. Sie werden in der Regel ohne Strombegrenzung geladen.
http://www.concordbattery.com/products/deep_eleclspeifications.cfm

Ich kenne Berichte von Leuten die sie im Marinebereich nutzen und schon ihre Lichtmaschine damit ruiniert haben weil die Batterien so einen hohen Strom beim Laden ziehen dass sie total überlastet wurde. ;)

Eine herkömmliche Batterie zieht beim Laden etwa soviele Ampere wie noch Ah zur Volladung fehlen. Ich habe das mal mit einer meiner Elecsol Batterien getestet. Allerdings halten das wohl die wenigsten Batterien auf die Dauer aus.

Hier gibts noch mehr Infos zu Concord/Lifeline Batterien:
http://www.vonwentzel.net/Battery/00.Glossary/index.html

Mich wundert, dass nicht mehr Leute solche Batterien in ihren Elektrofahrzeugen nutzen. Vielleicht ist der Preis etwas abschreckend. Ich habe aber in einer Recherche letztes jahr als es um die Beschaffung von 600 Ah Kapazität für mein Wohnmobil ging festgestellt dass der Preis für die Concord Batterien noch in einem akzeptablen Rahmen liegt. Die Bezugsquelle war dabei in England.

Gruß,
Emil
 

Anmelden

Neue Themen