E-Autoschnelllader: REWE kooperiert mit Fastned


Zusammen mit dem Ladeanbieter Fastned aus den Niederlanden, hat die Supermarktkette REWE jetzt ein Pilotprojekt gestartet. Hierzu wurden Schnellladepunkte an insgesamt vier Supermärkten installiert, die in Frankfurt liegen. Laut einer Mitteilung von Fastned soll das Angebot künftig auch auf weitere Standorte ausgeweitet werden.

Aufladung während des Einkaufs

Zunächst möchten REWE und Fastned herausfinden, ob das Projekt von Kunden gut angenommen wird. Besucher können ihr Elektroauto dazu ganz einfach während des Einkaufs bei REWE aufladen. Fastned liefert mit den Schnellladepunkten 100 Prozent nachhaltige Energie. Somit möchten die Partner den Verbrauchern ein rundum gutes Einkaufserlebnis ermöglichen.

Der Geschäftsführer von Fastned, Michiel Langezaal, gab bekannt: "Wir sind begeistert von dieser Kooperation mit REWE. Da sie ein weitreichendes Netzwerk an geeigneten Standorten haben und ihre Nachhaltigkeit Teil ihrer Mission ist. Wir sind zuversichtlich, dass wir den Kunden von REWE einen wertvollen Service bieten können und das Netzwerk an Schnellladestationen zukünftig ausweiten werden."

Hintergrundinfo: Erst im vergangenen Sommer hat Fastned seine erste Schnelladestation in Deutschland an der Autobahn A3 mit mehreren 350 kW Ladern eröffnet. Mit den Stationen können e-Autofahrer ihre Elektroautos schnell aufladen. Der Aufladung erfolgt über die Fastned-App oder via Ladekarte. Mit einer Kredit-, EC- oder Ladekarte kann schließlich die Bezahlung vorgenommen werden. Dank dieser Kooperation wird nun ein weiterer wichtiger Meilenstein für die e-Mobility erreicht.

Quelle: www.energie-und-management.de

Fastned-REWE-Ladestation.jpg
Bild: Fastned
 

Kommentare

Andreas106

Neues Mitglied
29.03.2011
44
Warum soll ich bei REWE einkaufen und kostenpflichtig und personalisiert laden, wenn ich bei Aldi und Kaufland kostenlos und anonym laden kann?
 

Neue Themen

Neueste Beiträge

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge