E-Auto abgebrannt

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.388
So isses. Es gab dann rechtliche Probleme mit Mini/BMW und deswegen wurde aus dem Mini-EL dann der City-EL. Im Artikel wundert mich die Betonung auf 'selbstgebaut'. Aber evtl. meinen die Herren Redakteure nur den Umbau auf andere Akkus...

Moin,
interessant, wusste ich noch nicht. Ich war bislang der Meinung, dass mit einem Serienwechsel der Name Mini-EL in Mini-EL City und nachher mit dem Produktionsstop und der Verlagerung der Marke nach Deutschland der naechste Sprung auf CityEL erfolgte.
Die britische Mini-Marke gehoert seit ´94 zu BMW, der EL-Wechsel nach Deutschland erfolgte ebenfalls ´94, wenn ich das recht in Erinnerung habe, koennte also zeitlich passen. Gab es da tatsaechlich ein rechtliches Battle?

Mein 93er wurde noch in Daenemark gefertigt.
Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.713
Ich sehe, Ihr seid noch unerfahren mit entsorgungsfreundlichen Fahrzeugen. Wenn ich von dem Renner vonThomas in Leverkusen ausgehe, waren vom Cityel vielleicht 20 Gramm Schrauben , 5 Gramm vom

Ach Bernd - wenn es mal bei echten Fakten bliebe, es gibt Leute die waren auch dort (Kondulenzbesuch )- extra deswegen !

Vom Leverkusener El war nur deswegen weniger übrig.
A.Weil es eben länger gebrannt hatte. Bis zum Ablöschen.
B.Weil wie es er auch erzählen könnte länger dauerte bis er drauf aufmerksam wurde, und die Brandlast höher war wegen der der Strahlungswärme der anderen Fahrzeuge ...... deswegen ja auch Verbrenner zum Schaden kam.

Aber so ist das mit deinen Erinnerungen -​

es gab zwei Fützen als Alu-Legierung bald 2000gramm die sich nach Terminantor-T1000-Manier davon machten - bis sie "abgeschreckt" wurden. Die Felge vorne unter dem Dom hatte der untere Teil nachgegeben ab der Radnabe nach oben fast unversehrt, Das Kronrohr war noch Vollständig und sah fast unversehrt aus .... Extrem war wie ich empfand der Verzug von Blechkasten und Hinterachse - klar die Temperaturen vom Lixx.
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.775
91365 Reifenberg
Ich sehe, Ihr seid noch unerfahren mit entsorgungsfreundlichen Fahrzeugen.

Gegenfrage: Wieviel Ensorgungserfahrung hast Du?

Was soll diese Antwort bzw. Stellungnahme auf eine Frage, die hier gar nicht gestellt war. Die Entsorgung eines abgebrannten E-Fahrzeugs in Hamburg kann nun wahrlich nicht Dein Problem sein. Und die Löcher Deiner Hose haben auch nix und rein gar nix mit dem abgebrannten E-Fahrzeug in Hamburg zu tun. Ob Du aus diesen Löchern CO2 emittierst, ist auch nicht wirklich unser Problem. Aber jedes überflüssige E-mail Nachricht, jeder überflüssige Forenbeitrag läßt die Internetleitungen glühen und spornt einige Server zu Höchstleistungen an. Das wird freilich CO2 emittiert. Muss das sein?

Es ging hier hauptsächlich um die Frage, ob die Brandreste zu einem CityEl gehören. Was ja aufgrund der kümmerlichen Überreste als sehr wahrscheinlich bis sicher angesehen wird.

Der kurz mal ins Gespräch pardon in diesen Thread geworfene bzw. erwähnte Sinclair C5 dürfte viel kleiner sein. Halte ich daher für unwahrscheinlich, dass das mal einer war. Habe ich übrigens früher auch mal gehabt, kann es also aus eigenen Erfahrungen und der Erinnerung einschätzen.

Gruss, Roland
[Warnhinweis: Wie üblich kann dieser Beitrag Spuren von Satire enthalten]
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
8.748
44
Hannover
www.litrade.de
Ein C5 ist sicher nicht mal im Rahmen einer Möglichkeit, alleine wegen des Bergs an der Front
Und Klar
Ellert => Mini EL => City EL

Aber in der anzeige geht es ja um E-Mini :) und denke das wurde einfach nur falsch aufgenommen, da kleines E Auto oder Mini E Auto gesagt wurde oder so.
So meinte ich das, mir ist schon klar das es ein Mini El gab;-) So neu bin ich ja nun nicht ;-)

Schade das es so selten Rückmeldung von den Besitzern gibt nach solchen Vorfällen:-(
Ich berichte hier ja über jede Panne und jede ungeplante Reparatur, damit andere aus meinen Fehlern lernen oder man zu erwartende Probleme vorher erfährt
Wie die damals von mir eingeführte 12000-15000km Regel für den Federbruch bei den gleichmäßig dünnen Blattfedern

Vielleicht meldet sich Hamburger ja noch
 

matzetronics

Mitglied
08.07.2020
202
Berlin, DE
Gab es da tatsaechlich ein rechtliches Battle?
So hat es mir mein Freund Klaus von Elektroauto Ebert damals erklärt, als ich bei ihm das Ladegerät mit der mini-EL Beschriftung entdeckte. Warum BMW/Mini die Fackel geworfen hat, ist uns nie ganz klar geworden, weil eine Verwechslungsgefahr wohl nicht wirklich vorlag. Aber BMW hat das damals durchgezogen und gegen so einen Konzern kommste halt nicht an.
Citi-Jet 5 von Kewet und der City-EL jedenfalls haben sich immer gut vertragen :)
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.588
zum thema namensgebung und deren verwechselung,,
da hab ich erst vor ein paar tage eine ansprache vom besitzer eines elektro golf der ersten generation über mich ergehen lassen müßen,,,
" na, was soll den die aufschrift?? das ist doch gar kein CITY STROMER, so hieß doch nur der vw golf"
auf meiner seite prangt die aufschrift city-stromer(le) so hieß meine gurke beim verkauf,
aber bedingt durch lackierarbeiten nach meinem crash ist das (le) verschwunden und nu steht da eben city stromer,,,
hätte niemals gedacht das sich da ein golfer drüber sowas von aufregen kann,,,
iss mir aber wurscht, bye wolle
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.713
.....erst vor ein paar tage eine ansprache vom besitzer eines elektro golf der ersten generation über mich ergehen lassen müßen,,,
" na, was soll den die aufschrift?? das ist doch gar kein CITY STROMER, so hieß doch nur der vw golf".....

Ohhhmann - denkst geht nicht schlimmer🤪
Müßte man noch eine Extra Rubik machen - am besten mit Kamera im Rever...

Haste seinen Verbrauch und Co2Abdruck gegengefragt:devilish:

Hm gibt doch immer einen der alles besser wissen will - würde ich erwidern wollen.
Was hat der wohl für einen mießen Tag gehabt haben müßen.... den Bedarf haben jemanden zu "putzen" - wollen.
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge