Dynamischer Strombegrenzer


Harald Schwieger

Neues Mitglied
07.07.2006
19
Hallo EL Fahrer/innen,

vor ein paar Tagen habe ich wieder einmal meine Batterien leergefahren.
Nach gut 50 Km habe ich besonders die Spannungsanzeige beobachtet, die Batteriespannung ist nie unter 32.3 Volt gesunken. An der letzten (kurzen) Steigung bin ich dann mit 20 Km/h hochgekrochen. Vermutlich hatt der dyn. Strombegrenzer den Fahrstrom heruntergeregelt.

Die Banner 109 vertragen laut Datenblatt eine Entladeschlußspannung von 10.2 V, das ergibt 30.6 Volt bei 3 Batterien.

Sollte ich etwa am Regler P2 der Strombegrenzerplatine den Schraubenzieher ansetzen ( z.B. auf 31.0 V ) ?
Wieviel Km sind dann noch drin ?
Kann das der Batterie schaden ?

Grüße aus dem sonnigen Allgäu Harald
 
K

Karl-Heinz Arnold

Guest
Hey Harald,

gut daß Du über den Regler P2 sprichst. Ich dachte bisher, der ist für die Ladestrom-Begrenzung.

Oder gehe ich von der falschen Platine aus: unter dem Sitz, den Silberkoffer anheben, dann die geteilte Alu-Abdeckung, in dem Schlitz sind zwei kleine Regler zu sehen, an einem steht P2.

Laß mich bitte näheres wissen, welchen P2-Regler Du meinst.

Griaßle aus Stuttgart

Karl-Heinz
 

Harald Schwieger

Neues Mitglied
07.07.2006
19
Hallo Karl-Heinz,

Ich meine natürlich nicht den P2 vom Ladegerät ( große Platine mit Kühlblechen ) sondern den P2 vom dynamischen Strombegrenzer ( kleine Platine, die die alte Fahrstrombegrenzungsplatine ersetzt ).
Siehe auch http://www.thiesen.com/cityel/aktuell/technik/technik.htm

Gruß Harald
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren