dynamische Strombegrenzerplatine

Werner Furlan

Mitglied
18.09.2005
131
Mein City El scheint eine dyn. Strombegrenzerplatine eingebaut zu haben.
Es ist die Version 2 auf den Technikseiten von Ralf Wagner.

http://www.ralfwagner.de/mini/bilder/e_str_th.GIF

Weiß jemand, ob man bei dieser Platine die Höchstgeschwindigkeit beeinflussen kann? Bei der Originalplatine scheint dies der Fall zu sein, aber hier glaube ich nach Studium der verschiedenen Postings ist ein Poti für den max. Fahrstrom, das andere für die Spannung, bei der die Strombegrenzung zunimmt, zuständig.

Gibt es (ausser Umbau auf 48V) noch eine Möglichkeit, die Höchstgeschwindigkeit zu beeinflussen?

 
B

Bernd M

Guest
Speedwiderstand?!
-Einfach einzubauen.
-etwas mehr Stromverbrauch
-mit einen nach vorne gelegten Schalter erhält man eine Art Gangschaltung
Anfahren mit max.Drehmomen/etwas erhöhte Geschwindigkeit

Kettensatz von Kürten
Wahlweise 45,50 oder 60 Stundenkilometerversion.(ohne Speedwiederstand)
Je höher die Endgeschwindigkeit je "schlechter" ist das Drehmoment.
Ich habe die 50kmh Version mit zuschaltbaren Speedwiderstand.

Zu Gefahren oder Nebenwirkungen fragen Sie Ihen zuständige TÜV-Prüfstelle!

Bernd M
 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.150
hallo werner
alles in ehren ABER willst du nicht wenigstens ein jahr lang mit 45km/h fahren? als "neuling" rate ich dir auf jeden fall vorerst ab! so ein el fahren macht auch mit 45km/h spass und vor allem auf denem weg in die "firma" gibts so manche kurve die dich auch so noch ins schwitzen bringen kann.

mein tip: lass es für ein jahr sein. erfahrungen sammeln und dann weiter machen.
euer weiss aus dornbirn
 

Werner Furlan

Mitglied
18.09.2005
131
hallo Werner,

ich will gar nicht unbedingt schneller fahren als 45 oder 50.
Wenn ich das City El als Motorrad zulasse darf nur ich in der Familie damit fahren ;-)
Da ich es ja fast nur in der Stadt fahre und hier generell Tempo 50 gilt, ist schneller auch gar nicht nötig. Sollte sich dies oder meine Einstellung zur Geschwindigkeit aber in Zukunft noch ändern, würde ich mir die Umtypisierung aber sparen.
Ein weiteres Argument wäre, daß die roten Nummern auf solchen Fahrzeugen als Alkoholikerkennzeichen verschrien sind.
Es ging mir bei meiner Frage darum zu verstehen, was die beiden Potis auf der Strombegrenzerplatine machen. Eine hieb und stichfeste Beschreibung habe ich dafür bisher nicht gefunden. Durch Versuche bin ich draufgekommen, daß eines davon für den max. Strom ist, das andere wahrscheinlich für die Schwelle der Batteriespannung, ab der der Fahrstrom weiter reduziert wird.

 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.150
hallo werner :)
in dem fall hab ich dich falsch verstanden -sorry.
euer weiss aus dornbirn
 
T

Thomas Kogler

Guest
Hallo werner
habe gerade meine fahrzeugprüfung hinder mir mei el auf 40 kmh zugelassen fuhr obwohl die amper schon recht zurückgeschraubt noch 60 kmh es ist alerdings auf 48 volt umgerüstet die brauche ich um einen berg zur arbeit rauf zu kommen der prüfer war endsetzt und es muste eine begrenzung her so schraubte ich die amper runder auf 30 amper und er fuhr wie eine schnecke so kamm ich dann keinen rempel mehr hoch und beim einspuhren bist du ein verkershindernis so geht das nicht und habe mir von herrn stoll eine begrenzung besorgt die bei den tachodioden angelötet werden und aufs fahrpoti wirken also ab 42kmh machen sie zu und bei 46kmh wird der schub ganz ausgemacht der prüfer war zufriden ich habe safft im underen bereich und komme gut vorwärtz meine befürchtung das es mir die rekuberation auch abwürgt würde ist nicht eingetreten
gruss aus st.gallen thomas
 

Werner Furlan

Mitglied
18.09.2005
131
hallo Thomas,

ja mit 48V geht das Ding natürlich anders ab. Ich hab die Original 36 V Ausführung, muss keine hohen Berge rauf auf meinem Weg zur Arbeit. Der einzige Anstieg ist die "Hohle Gasse" , die habe ich mit schlechten Batterien mit 20 km/h gerade noch geschafft, ist aber nur 200 m vor dem Ziel, könnte ich also auch noch zu Fuß machen wenn es einmal nicht klappen sollte.
Die Rekuperation interessiert mich auch, weniger wegen des Energiesparens, aber die Bremswirkung scheint mir ein großer Vorteil. Möchte ich mir auch einbauen.
Hast Du das selbst gemacht?
 

Anmelden

Neue Themen