Druckluftpatente bei Ebay bei etwas Kleingeld

30.04.2005
127
0
#1
Hallo!

Interessanter Gedanke. In 700x250x300cm sollen sich 3.500 KW/h Energie als Druckluft speichern lassen.
1/1000 davon wären 70x25x30cm für 3,5 KW/h.
Der 36V Batterieblock im EL ist 50x25x35cm groß.

Falls das überhaupt funktioniert, fährt man mit so einem 200 bar Behälter nicht eine kleine Bombe mit sich herum?

MfG
Andreas

 
K

Karl

Guest
#2
Hallo Andreas,

unser Freund Dr. Ulf Bossel hat hier eine schöne Zusammenfassung geschrieben:
http://www.efcf.com/reports/E14.pdf

Und was sind bitte KW/h ? Du meinst wohl kWh ?

Sonnenelektische Grüße

Karl
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
0
#3
Hallo

Es gibt Druckluft im Einsatz in Patronen, sogar recht oft.

http://wohnen.pege.org/2005-werkzeug-messe/druckluft.htm

<img src=http://wohnen.pege.org/2005-werkzeug-messe/druckluft.jpg>


Textauszug
"Rund 600 Schuß Nägel sind in einer Druckluftpatrone enthalten. Dann kann diese beim Händler für 8,50 EUR gegen eine frisch gefüllte ausgetauscht werden. Wenn man den Energiegehalt der Druckluft mit 100 Wh annimmt, dann kostet die kWh 85.-EUR. Aber für einen Handwerksbetrieb rechnet es sich wegen der eingesparten Arbeitszeit in diesem Spezialfall sogar 85.-EUR pro kWh zu zahlen.

Dies sollte allen zu denken geben, die fest daran glauben unsere Wirtschaft könnte nur mit billigster Energie aus fossilen Brennstoffen und Atomkraftwerken funktionieren."

Die 85¤ sind der Systempreis, also Patronen vorhalten einsammeln, wiederbefüllen
und verteilen. Lagerzeit ist wirklich recht lang
http://www.werkzeugforum.de/?id=1065

<img src=http://www.werkzeugforum.de/uploads/pics/prebena_pkt2-systainer.jpg>
"Druckluftkartuschen im Systainer: Wenn sie leer sind können sie beim Händler gegen Wiederbefüllte eingetauscht werden."

etwas Pro und Contra http://www.werkzeug-news.de/Forum/viewtopic.php?p=16103

gibt auch andere Hersteller

Zur Aussage Bombe oder nicht Bombe.
Gasautos fahren mit diesen drücken (sogar brennbares Gas) und Sauerstoffflaschen fahren offt in Handwerkerautos rum (sogar zusammen mit Brenngas (Autogenschweißen))
Es gibt ein schönes Wort "würde das Benzinauto heute erfunden werden,
der Erfinder wüde für verrückt erklärt werden, mit so einer Brandbombe
rumzufahren" aber es ist schon lange erfunden und somit risikobestantteil
des Alltags.

Grüße aus dem Handwerk Manfred
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
0
#4
Hallo Andreas

KW/h gibt es nicht, darf man nicht schreiben, das ist teilen wurde mir hier erklärt.
Nur was bedeutet das im Alltag :confused: und wie versteht man das CDU/CSU :confused: ;-)

Aber guckst Du hier http://forum.myphorum.de/read.php?f=569&i=2730&t=2681&v=t ich leide mit Dir

(übrings beim kopieren der kWh aufpassen Roland lässt sich nicht täuschen ;-) )

Grüße von Manfred aus den südlichen Bergen