Diesel-Tauschprämien: Welche Prämien gibt es für die Elektroautos?


Als Antwort auf die Diesel-Zukunft haben nun zahlreiche Automobilhersteller eine Antwort parat: die Einführung der Umtausch-Prämie. Diese soll den Umstieg auf ein Elektroauto erleichtern. Wir haben uns im Internet mal umgesehen und Zahlen zu den verschiedenen Firmen und Modellen eingeholt.

Luftqualität soll sich verbessern

Derzeit berichten verschiedene Medien über die Fördermaßnahmen, die die Regierung zur Verbesserung der Luftqualität vorsieht. Vor allem das "Konzept für saubere Luft und die Sicherung der individuellen Mobilität in unseren Städten" soll jedoch Fahrverbote vermeiden. Zu den 14 stark belasteten Städten zählen:
  • München
  • Stuttgart
  • Düsseldorf
  • Köln
  • Kiel
  • Reutlingen
  • Hamburg
  • Düren
  • Limburg
  • Backnang
  • Heilbronn
  • Darmstadt
  • Ludwigsburg
  • Bochum
Autobesitzer der betroffenen Regionen, die ein Euro-4- oder Euro-5-Dieselauto besitzen, erhalten von verschiedenen Autoherstellern nun Umstiegsprämien offeriert. Mit diesen Rabatten und Preisnachlässen möchten BMW, Daimler & Co. den Kauf eines Elektroautos interessanter gestalten und die e-Mobility fördern.

Übersicht der Automobilhersteller und Elektroautoprämien

Mercedes-Benz: Bis zu 10.000 Euro Fahrzeug-Prämie erhalten Kunden aus den 14 Schwerpunktregionen, die sich für einen neuen Diesel, Benziner oder Hybriden entscheiden. Hierbei handelt es sich konkret um Prämien für Euro-4- sowie Euro-5-Diesel. Für einen Gebrauchtwagen der neuen Generation gibt es immerhin noch bis zu 5.000 Euro. Die Inzahlungsnahme eines Altfahrzeuges kommt natürlich noch dazu.

Volkswagen: Autofahrer von Dieselautos der Abgasnormen Euro-1 bis Euro-5 erhalten in den 14 Städteregionen eine Umstiegsprämie. Diese Prämie ist modellabhängig und soll "im Durchschnitt etwa 4.000 Euro für Euro-1- bis Euro-4-Diesel und 5.000 Euro für Euro-5-Diesel" betragen. Zudem wird ein Finanzierungsangebot gewährt. Damit sollen round about eine Million Fahrzeugbesitzer in den betroffenen Städten angesprochen werden. Gesonderte Angaben auf e-Modelle macht VW nicht.

BMW: Dieser Automobilhersteller bietet für Kunden aus den o. g. Städteregionen eine Umweltprämie i. H. v. 6.000 Euro an. Diese Prämie geht an Autofahrer, die einen Diesel-BMW oder Diesel-Mini der Euro-4- oder Euro-5-Abgasnorm gegen einen BMW i2, einen Plug-in-Hybriden oder einen Euro-6-Neuwagen tauschen. Für Gebrauchtwagen der neuen Generation gibt es zu gleichen Bedingungen eine Sonderprämie von 4.500 Euro. Die Prämie wird rückwirkend vom 01.10.2018 bis Ende 2019. Je nach Angebot können Kunden beim Kauf eines BMW i3 mit der Umweltprämie sowie dem Umweltbonus (2.000 € staatliche Förderung sowie 2.000 € BMW Förderung) eine Vergünstigung von bis zu 10.000 € erwirken.

Toyota: Auch Toyota regiert auf die Entwicklungen und bietet privaten Kunden aus Deutschland beim Kauf eines Hybrid-Neufahrzeuges einen Eintauschbonus, der modellabhängig ist. Dieser beläuft sich - je nach Modell - auf bis zu 5.000 Euro. Zudem wird natürlich auch der Verkaufswert des Dieselautos der Abgasnorm Euro-1 bis Euro-6 dazugerechnet. Die Angebote beziehen sich auf die Modelle Auris, Yaris, CH-R, Auris Touring Sports, RAV4 Hybrid - ein Zeitlimit ist nicht bekannt.

Renault: Dieser Automobilhersteller war mit dem Angebot einer Tauschprämie in Deutschland sofort dabei. Ab sofort und bis zum 30. November diesen Jahres erhalten Kunden, die auf einen Renault ZOE umsteigen, eine Prämie i. H. v. 3.000 €. Dieses Angebot gilt, wenn der Käufer seinen Alt-Diesel der Abgasnorm Euro-1 bis Euro-5 im Tausch offeriert. Zusätzlich wartet ein Renault-E-Auto-Bonus von 5.000 € (inklusive Umweltbonus). Somit lässt sich der Preis des ZOE auf 13.900 Euro (plus 59 € monatliche Batteriemiete) reduzieren.

Nissan: Bis zu 5.400 € bietet der japanische Autohersteller an, wenn bis Ende des Jahres ein alter Diesel der Euronormen 1 bis 5 gegen einen Nissan LEAF getauscht wird. Zusätzlich kommt der Umweltbonus i. H. v. 2.000 Euro hinzu, plus der Nissan E-Bonus mit 2.380 € sowie ein Zusatzbonus für das erfolgreiche e-Auto i. H. v. 1.020 Euro. Wichtig für den Deal: Das Altauto muss mindestens 6 Monate auf den Kunden zugelassen gewesen sein. Ein Kaufvertrag muss bis zum 31.12.2018 erfolgen. Die Prämie ist nicht mit anderen Prämien oder Angeboten kombinierbar.

 

Kommentare

19.01.2004
188
9
Krefeld
#2
Dann hören sich die 13900 für die Zoe ja wirklich interessant an. Wie komme ich denn an den günstigen Preis?
Ich habe daraufhin gerade eine Probefahrt gemacht und bin , im Gegensatz zu allen anderen Renaults, ganz angetan.
Da braucht man nicht mehr auf den Tesla zu warten und auch das design ist nicht so gewöhnungdbedürftig wie die übrigen Renault-Missgeburten.
Die hinteren Sitze kann man einfach vollständig herausnehmen. 59 Euro monatlich die 40-kWh-Batterie oder 12.000 Euro im Kauf.

So, aber wie komme ich auf den Preis von 13.900Euro? Ich habe einen Diesel mit Eurö 4, aber der Verkäufer nannte mir einen Preis, der trotz aller Vergünstigungen gewaltig höher liegt.
 

Janine

Moderator
21.08.2018
303
18
Hamburg
#3
Dann hören sich die 13900 für die Zoe ja wirklich interessant an. Wie komme ich denn an den günstigen Preis?
Ich habe daraufhin gerade eine Probefahrt gemacht und bin , im Gegensatz zu allen anderen Renaults, ganz angetan.
Da braucht man nicht mehr auf den Tesla zu warten und auch das design ist nicht so gewöhnungdbedürftig wie die übrigen Renault-Missgeburten.
Die hinteren Sitze kann man einfach vollständig herausnehmen. 59 Euro monatlich die 40-kWh-Batterie oder 12.000 Euro im Kauf.

So, aber wie komme ich auf den Preis von 13.900Euro? Ich habe einen Diesel mit Eurö 4, aber der Verkäufer nannte mir einen Preis, der trotz aller Vergünstigungen gewaltig höher liegt.
Hallo Bernd,

ich bin kein Verkäufer ;) Ich weiß also nicht, warum dir im Handel nicht alle Möglichkeiten geboten werden?

Der ZOE kostet neu round about 21.900€
- Abzüglich Umweltprämie (Unterlagen gibt es hier: http://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Elektromobilitaet/elektromobilitaet_node.html) sind bis zu 5.000€ drin
- Plus der Prämie von Renault (hier muss der Verkäufer weiterhelfen - einfach mal hartnäckig nachfragen ;) ) von bis zu 3.000€

Ergibt sich summa summarum eine Ersparnis von 8.000€, woraus sich der o. g. Preis von 13.900€ ergeben könnte, wenn der Käufer in den o. g. Städten wohnt ;). Die Prämie von Renault richtet sich aller Wahrscheinlichkeit nach auch nach dem Diesel (Alter, Zustand etc. pp.)
 

Anmelden