Die Tesla Flut kommt.


Bis Ende diesen Monats wird für alle Vorbesteller in den Europäische Ländern das Konfigurationsportal für den „kleinen“ Tesla geöffnet. Österreich und Schweiz bestellt schon, in Deutschland wartet man noch auf die Freigabe der BAFA für die Förderung. Die Auslieferung der Fahrzeuge beginnt bereits im Februar 2019. Tesla produziert rund 7000 Fahrzeuge in der Woche, 3000 davon sollen ab Frühjahr nach Europa geleitet werden.

Im Jahr 2016 entstanden lange Schlangen vor den Tesla Stores, als die Vorbestellung des Modell 3 möglich war. Das Warten hat jetzt ein Ende, jedoch werden zuerst die hochpreisigen Varianten mit großer Batterie, Allradantrieb und hoher Leistung angeboten. Besteller die auf die „günstige“ Version mit kleinerer Batterie und nur Heckantrieb hoffen, müssen bis zum Sommer warten.

Es steht zu erwarten, dass das Modell 3 auch in Europa, ähnlich wie in USA, deutlich in der Verkaufsstatistik erscheinen wird. In USA hat es das Tesla Modell 3 bis auf Platz 5 bei den „Passenger Cars“ geschafft.

Was machen die anderen? Notgedrungen bewegt sich etwas in Sachen Elektromobilität. Gefühlt am besten bei den Deutschen Herstellern steht BMW mit dem i3 da. Der i3 wurde kontinuierlich verbessert und hat sowohl im Inland wie im Ausland seine Fangemeinde und Absatzzahlen. Weitere i Modell sind geplant und werden dringend erwartet.

VW spürt mit dem E-Golf, das Bedarf da ist. VW kündigt permanent an, dieses Jahr will man neue Elektrofahrzeuge vorbestellbar machen. Unklar ist ob die Aussicht auf eine Vorbestellung ausreicht, damit die Leute keinen Tesla kaufen, den sie in wenigen Monaten haben können.

Porsche ist dabei sich den Spitzenplatz bei Fahrleistungen zurück zu kämpfen, vor dem Benchmark Tesla. In Sachen Ladegeschwindigkeit und Dauerfestigkeit wird das klappen, in der Disziplin Beschleunigung und Reichweite wird es schwer Tesla zu schlagen. Porsche hat sich sichtbar zur Elektromobilität bekannt. Audi als Bruder des Porsche partizipiert vom Konzernbaukasten, es steht zu hoffen dass die Synergien sinnvoll genutzt werden.

Was macht Daimler? „Das Beste oder Nichts“ - also nichts? Alle Baureihen sollen Elektrifiziert werden? Ein guter Elektro-Daimler wäre schon mal ein Anfang.

Schon heute sieht man viele Elektrofahrzeuge im Straßenbild, 2019 werden es noch deutlich mehr - zuerst mal viel mehr Teslas.
rw
elweb-08-2-jpg.3786
 

Kommentare

rttm

Neues Mitglied
30.12.2018
1
Behalte mein Model S. Kein Schiebedach und zu keine Kofferraumklappe sind leider absolut schwach.
 

Buggi

Aktives Mitglied
31.08.2007
707
München
Behalte auch erst mal mein MS. Muss mir den 3er erstmal ansehen. Ob Tesla beim Kauf vom M3 die alten MS in Zahlung nehmen würde?
 

Neue Themen

Neueste Beiträge

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge