Die iranische Ölbörse in Euros ist jetzt offiziell !


K

karl

Guest
#1
Hallo Freunde-

http://www.ameinfo.com/85102.html

spannende Zeiten !

sonnenelektrische Grüße
Karl
 
K

karl

Guest
#2
Und hier die Übersetzung des ganzen Briefes an Mr. Bush:

http://news.bbc.co.uk/1/shared/bsp/hi/pdfs/09_05_06ahmadinejadletter.pdf

wer kann heute noch eine komplette deutsche Übersetzung anbieten? Warum veröffentlicht der "Spiegel" nicht den ganzen Text ?

Karl

p.s. Was hat das mit Elektrofahrzeugen zu tun ?

Im Kriegsfall werden normalerweise alle brauchbaren Fahrzeuge requiriert!
 
K

Karl

Guest
#3
Hallo Freunde,

wieso darf ein Redakteur so etwas schreiben?
http://www.sueddeutsche.de/,tt4m1/wirtschaft/artikel/819/75744/

Liegt vielleicht ein Körnchen Wahrheit darin?

Mit sonnenelektrischen Grüßen

Karl
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.390
52
Filderstadt
www.elweb.info
#4
Schreiben darf man vieles. Wenn man sich den Goldpreis so ansieht.... Momentan sieht die Börse aber nicht schlecht aus. Solange es bei der WM nicht knallt hätte ich auch keine Bedenken dass es positiv weiter geht.

Sonnige Grüße
Ralf
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
0
#5
Hallo Forumshausherr


Richtig die Süddeutsche ist ein Leittageszeitung (weis zwar nicht warum?
weil weniger Bilder drinn sind als in der Bild, am Text kanns überwiegend nicht liegen) da kann man vieles schreiben. Haben ja keine Forumsregeln.

Dein Satz

"Solange es bei der WM nicht knallt hätte ich auch keine Bedenken dass es positiv weiter geht"

gibt mir etwas Rätzel auf

WM? Weltmeisterschaft? keine angst da knallt nix und die Heimreise ist billig für
die Deutsche Mannschaft.

ODER

WM = Weltmarkt? Da hab ich mehr Angst und seh die Zukunft nicht so Sonnig
um für die Forumsregeln den bezug zum Solarmobil herzukriegen.

Karl denke ich wollte halt nur Anregen Efahrzeuge in Goldwährung zu kaufen auf das man den Rabbat besser verhandeln kann,
sonst könnte man das auch noch beanstanden in den Forumsregeln, Finnese hat ja schon Ebayauktionen beanstandet
http://forum.myphorum.de/read.php?f=363&i=12220&t=12210&v=t
obwohl die eigentlich lobend erwähnt sind in den Forumsregeln.

Na ja schreiben kann man viel
 

ZINNEKE

Aktives Mitglied
03.04.2006
434
0
#6
Moin,

da gebe ich gern das was ich gelesen habe als Senf dazu. Ein scharfer Senf!!!!


http://oraclesyndicate.twoday.net/stories/1734409/

Möge der Frieden mit uns sein
ZINNEKE

 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.390
52
Filderstadt
www.elweb.info
#7
"Knallen" kann es auf zweierlei Weise. Entweder ein Anschlag in D oder die Amis im Iran. Beides halte ich aber für nicht sehr wahrscheinlich. Ein Elektrofahrzeug im Haus ist auf jeden Fall auch Gold Wert wenn der Spritpreis steigen sollte. Viele haben zwar Photovoltaikanlagen, in einem Krisenfall bei Ausfall eines Stromnetzes nützt die aber nicht viel. Vielleicht sollte man sic für solche Zeiten auch Vorkehrungen überlegen. So gibt es manche Überlegung " was wäre wenn...".

Grüße
Ralf
 
K

Karl

Guest
#8
Hallo Ralf,

die Hauptangst der "Verantwortlichen" bzgl. der WM ist definitiv die schmu. B. .
Möge dies nicht eintreten !

Wie halte ich meine Photovoltaikanlage am Laufen wenn das Netz ausfällt?
Aus guten Gründen ist heute in jedem Netzparallelrichter eine ENS eingebaut, wie kann ich diese aber überlisten - nachdem ich die Hütte sicher vom Netz getrennt habe- ? Reicht es über einen einfachen oder guten DC-AC Wandler 230 V einzuspeisen? Oder wo bekommt man Infos über die "Abschaltung" der ENS im jeweilgen Wechselrichter?

Sonnenelektrische Grüße
Karl
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.390
52
Filderstadt
www.elweb.info
#9
Hallo Karl,

mit den großen Wechselrichtern kenne ich mich leider wenig aus. Solange kein Netz vorhanden ist, werden die meisten Geräte sicher nicht arbeiten. Ein Batteriepuffer müsste sein, dazu ein Wechselrichter von DC auf / AC. Ob dieser Wechselrichter der netzeinspeisewechselrichter sein kann weiß ich nicht. Bei mir im Keller steht noch ein kleiner 12/230V Wechselrichter, den ich mit einigen Akkus puffern könnte. Der Wechselrichter wäre stark genug meine Gasheizung zu versorgen. Gas fließt üblicherweise auch bei Stromausfall. Das city el mit 4 kWh bei mir würde auch eine Weile puffern.

Wollen wir nicht hoffen, dass man zu solchen Notfallszenarien greifen muß.

Grüße
Ralf
 
K

Karl

Guest
#10
Hallo Ralf,

um es zu präzisieren:
Wie könnte ich den Photovoltaikwechselrichtern ein gutes Netz vorgaukeln?
Die "messen" außer der Spannung und Frequenz auch die Impedanz- wie machen die das?

Batteriepuffer ist bei mir auch kein Problem, einige kWh wären verfügbar- sogar unabhängig von den Elektoautos.

Sonnenelektrische Grüße

Karl
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.390
52
Filderstadt
www.elweb.info
#11
Hallo Manfred,
ganz konnte ich Deinen Worten nicht folgen, da fehlt mir vielleicht der nötige Weitblick.

Was ich aber gerne wüßte, was für einen Generator Du hast. Wenn Du am zweiten Wellenende den Synchrongenerator anschließt, durch was wird der Generator betrieben?

Grüße
Ralf
 
K

Karl

Guest
#12
Hallo Ralf,
oft sind Manfreds Worte nicht leicht verständlich- das liegt an der uns gemeinsamen (örtlich wie sprachlich) Nähe zu Karl Valentin.
http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Valentin
Einen Teil seiner Energie bezieht er aber aus einer einer Kaplan Turbine!
http://de.wikipedia.org/wiki/Kaplan-Turbine

Sonnenelektische Grüße

Karl
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.390
52
Filderstadt
www.elweb.info
#13
Hallo Karl,

Danke für den Hinweis. Manches erschließt sich erst nach mehrmaligem durchlesen. In dieser schnellebigen Zeit ist es vielleicht ganz gut sich die Zeit zu nehmen.

Karl Valentin ist mir als Schwabe nur in Ansätzen bekannt. Den Wanninger kenne ich natürlich.

Zu deiner Frage bzgl. Netzimepedanzmessung. Solche Widerstände werden dynamisch gemessen. Ri= dU/dI, d.h. es wird gemessen wie weit die Spannung ansteigt oder fällt wenn ein bestimmter Strom fließt. Wie reagiert das Netz auf Ströme, "weich" oder "hart".

Man müßte mal nach passenden Wechselrichtern forschen. Ich habe Kollegen die sich damit auskennen,da kann ich mal fragen.

grüße
Ralf
 

Herbert Hämmerle

Aktives Mitglied
13.12.2004
1.140
0
#14
Karl schrieb:

Wie könnte ich den Photovoltaikwechselrichtern ein gutes Netz
vorgaukeln?
Die "messen" außer der Spannung und Frequenz auch die
Impedanz- wie machen die das?
SMA macht so etwas mit dem System "Sunny Island"
http://www2.sma.de/de/solartechnik/produkte/inselsysteme/sunny-island/index.html

Die koppeln ein Inselnetz auf der Wechselstromebene:

"Die Basis ihrer Energieversorgung im Inselnetz ist der Sunny Island Batteriewechselrichter. Der Sunny Island koppelt alle Komponenten ihrer Anlage auf der AC-Seite und bildet das Netz."

"An das AC-Inselnetz können handelsübliche und daher preiswerte Komponenten angeschlossen werden. Das können „normale“ Energiequellen sein, wie Sunny Boy Solarwechselrichter oder „normale“ Verbraucher wie jedes handelsübliche Haushaltsgerät. Teure DC-Verkabelung auf der Verbraucherseite und exotische DC-Geräte sind nicht mehr nötig."

Das ganze kann sogar zu einem dreiphasigen Netz ausgebaut werden. Angeblich läuft so etwas in Spanien, wo Photovoltaik, Windgenerator und ein (Not)-Dieselgenerator gemeinsam mit dem Sunny-Island-Batteriewechselrichter ein Netz bilden.

 

Herbert Hämmerle

Aktives Mitglied
13.12.2004
1.140
0
#15
Ergänzung:
http://www2.sma.de/de/solartechnik/produkte/specials/energieversorgung-netzferner-gebiete/index.html
Dort findet man einen super gemachten Animationsfilm zu diesem Thema.

Wäre doch schön:
Wir bauen ein Dorf, jeder steuert seinen Teil bei und speist ins gemeinsame Netz: Photovoltaik, Wind, Pflanzenöl-BHKW, Ethanol-BHKW, Biogasanlage, Manfreds Kaplanturbine :) etc. etc.

 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
0
#16
Ich habe eine Francis

http://de.wikipedia.org/wiki/Francis-Turbine

allerdings um 90° gedreht ( Wasserkraftler suchen auch 10el%)

sollte allerdings Einer ein bezahlbares Kaplankraftwerk wissen
würde ich den Fehler gern korrigieren kein Kaplan zu haben.

Der Animationsfilm ist nett, allerdings europäisch konservativ ohne groß ins Detail zu gehen,
die bedingslose Weschselspannungsgläubigkeit ist etwas verkrustet.

Ethanol-BHKW mein lieber Herbert solche Sätze wirken für mich als Nichtalkoholiker immer Provokant.
Schnaps das war sein letztes Wort dann trug es den Gesamtwirkungsgrad hinfort? :cheers:
 
K

Karl

Guest
#17
Hallo Manfred,
was kosten die Kaplan Turbinen unweit Deiner?

Gibt es zum Walchenseekraftwerk eigentlich eine richtige Rechnung bzgl. des eingesetzten Geldes und des "Gewinns" der jeweiligen Eigentümer ? Wem gehörte die Bayernwerk AG, EON gehört nur noch zu ca. 10 % dem bayerischen Staatsbürger, wem gehört der Rest?

Sonnenelektrische Grüße
Karl
 
K

Karl

Guest
#18
Hallo Herbert,
das war genau der richtige Hinweis- Danke!
gestern habe ich an SMA gemailt was so ein Insel Wechselrichter denn koste und wo der nächste dealer sei- keine Antwort bis jetzt. ( Ich schätze ca. 2000.- ¤)
Vermutlich handelt es sich wohl um Studer Wechselrichter mit dem "Wapperl" von SMA drauf?
Ich werde mich nach einem günstigen 500 W Sinusrichter umsehen und dann experimentieren...

Sonnenelektrische Grüße

Karl

El 2897
 

Hallo

Neues Mitglied
08.05.2006
43
0
#19
Hallo Karl,
frag doch mal Conrad.de
-Sinus-Wechselrichter (600W) 380 Euro , 513056-55
-Sinus-ähnlicher-Wechselrichter (500W) 305 Euro, 511358-55

Aber Aufgepasst bei Motoren mit "Blindleistung".

Hallo
500Watt Wechselrichter,Insellösung
 
K

Karl

Guest
#20
Wer ist Hallo ?

Um es nochmal klar zu stellen: Sinn ist, den Photovoltaikwechselrichtern ein gutes Netz vorzugaukeln ( natürlich muß vorher das Netz sauber abgetrennt werden!)
Die Leistung ( in meinem Fall max. 4,5 kW AC) käme dann von der PV- Anlage.

Ich gehe gern zu Conrad ( der im Tal ist der schönere Laden!), manchmal stören mich die Preise, am meisten stört mich aber:
Trotz meiner Anregung vor einigen Jahren ( im Laden in Milbertshofen) haben die immer noch keine (solar)-Elektroautoladestation!

Eine Solarladestation im Tal wäre eine echte Sensation!


Sonnenelektrische Grüße

Karl
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge