Die elende Hupe


Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.617
Moin Leute,
diese elende Hupe mal wieder. Ist bei mir irgendwie ein Einwegprodukt. Wenn sie nicht oefter mal betaetigt wird, wird sie einfach fest. Gut, der Einbauort ist wirklich nicht ideal und ich hab sie hochgedreht, sodass sie etwas weniger im Spritzwasserbereich haengt. Der nette Mann vom Tuev meinte uebrigens das gleiche wie Roman immer predigt: mach da ma ne Frischhaltefolie drueber.
Hab ich gemacht, aber das daempft die Lautstaerke doch erheblich.

Was sind eure Tricks, wie schuetzt ihr eure Hupen vor Naesse und festgammeln?
Und kann man Hupen reparieren bzw. reaktivieren, wenn die Membran nicht richtig schwingen will?

Waldmuehlen-Treffen 2020, die CityEL-Karte und das Drehstromnetz.
Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Horst Hobbie

Bekanntes Mitglied
30.05.2010
2.077
55
26452 Sande, Breslauer Str.23
Die Wettervorhersage schreckt mich nach wie vor ab :)
Ich habe drei Hupen im El, eine kleine zum warnen der Passanten, die originale wird über das Scheibenspritzwasser Hebel bedient,und eine dritte zu laute, 105 db oder so mit Extra Stromkreis und Drücker. :) Kann man muss man aber nicht, der Hupenknopf ist kaputt.
Die Hupe ausbauen, Mutter lösen Kabel abziehen. Dann die Mutter vorne abmachen , zerlegen , reinigen, lackieren , ölen Fetten , was immer dir lieber ist, und testen, .,- manchmal sind die aber wirklich kaputt.... und lass das mit der Folie, das schwitzt und gammelt noch schneller. Im Netz gibt es sicher Videos mit Hupen reparieren. Pass aber beim suchen auf wenn du bei Google Hupen eingibst :)

Horst
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
751
Hihi,

Hupen bei Google suchen ist allerdings - sagen wir mal - durchwachsen ;-)

Ich kann diese Schneckenhörnchen-Bauform empfehlen:


Mit Befestigungsschraube nach oben und Hornaustritt leicht nach unten geneigt montiert kann kein Wasser drin stehen bleiben und läuft sofort wieder raus, wenn es doch mal hineingelangt.

Hatte noch nie eine kaputte solche...

Gruß,

Werner
 
Also ich hatte auch immer Probleme mit der orginalen Hupe. Hupenknopf geht bei mir, so wie beim Horst, auch nicht mehr. habe mir deshalb eine neue, kleine "Fussgängerhupe" unter am Angelrahmen montiert und über einem weiterem, n zweitem Schalter meine fette "Walton.Hupe" mit 12V eingangsspannung voll auf die 48V gelegt! Nicht schön, aber sehr laut!

mfG
Peter
 
  • Haha
Wertungen: Horst Hobbie

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
751
@Peter End.

Ich glaub ich erinner mich an Sinsheim, mit der Walton-Hupe? Sehr individuell ;-)

So ne Fußgängerhupe brauch ich an meinen E-Autos auch noch. Ist einfach viel sinnvoller als das Dauergebimmel, was der Gesetzgeber jetzt will. Aber was nimmt man, was akkustisch unaufdringlich aber unüberhörbar signalisiert 'hier kommt was'?

Gruß,

Werner
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.275
und wieder was gelesen, das ich zum "el-satzteilflohmarkt mitbringen kann,
ich hab noch ein dieser schneckenhornhupen (gibts ja immer paarweise und ich hatte auch nur eine ins el gebaut)
bis bald
wolle
 

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
311
Wenn wir schon dabei sind: Kann mir jemand sagen wo man so eine Hupe herbekommt die bei der Bahn oder bei der Seeschifffahrt Verwendung findet? Also ich such eine die wirklich laut ist. Größe und Spannung wäre egal!

mfG
Peter

Hallo !

Genügen 200 DB ?
Aber Vorsicht vor massiven Gehörschäden !


Gruß

Walter
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.617
Moin,
ich glaub Roman hat noch ein Schiffsnebelhorn..

Wir bekamen mal ne Anzeige und mussten mit dem Tuev ne Lautstaerkenmessung auf der Autobahn bei voller Fahrt mit einem unserer Rettungswagen durchfuehren. Ok, wir haben nen Druckluftkompressor von Fiamm mit nem Horn von Martin gekreuzt, aber wir waren heilfroh, dass wir innerhalb der erlaubten Bereiche waren. Ich glaube mich erinnern zu koennen, dass 129 Dezibell gemessen wurden..

Die heutzutage verbauten Elektrohoerner bzw. elektrischen Drucklufthoerner liegen eher so im Bereich von 105-110 db..

Waldmuehlen-Treffen 2020, die CityEL-Karte und das Drehstromnetz.
Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
751
Moin,
ich glaub Roman hat noch ein Schiffsnebelhorn..

Wir bekamen mal ne Anzeige und mussten mit dem Tuev ne Lautstaerkenmessung auf der Autobahn bei voller Fahrt mit einem unserer Rettungswagen durchfuehren. Ok, wir haben nen Druckluftkompressor von Fiamm mit nem Horn von Martin gekreuzt, aber wir waren heilfroh, dass wir innerhalb der erlaubten Bereiche waren. Ich glaube mich erinnern zu koennen, dass 129 Dezibell gemessen wurden..

Die heutzutage verbauten Elektrohoerner bzw. elektrischen Drucklufthoerner liegen eher so im Bereich von 105-110 db..

Waldmuehlen-Treffen 2020, die CityEL-Karte und das Drehstromnetz.
Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
105-110 dB dürfen gern als 'normale Einsatzfahrmusik' durchgehen. Eine Eskalationsstufe auf ca. 130 dB ist sinnvoll.

Wenn einem das nicht passt, habe ich eine ganz einfache Alternative:

Der Gesetzgeber soll die Geräuschdämmung von Fahrzeuginnenräumen gegen die Außenwelt beschränken! Wenn du heut in so ner Nobelschröderkiste sitzt und in Unterhaltungslautstärke Musik hörst, haben 110 dB von außen keine Signalwirkung mehr, außer der Rettungswagen steckt schon in deiner Seite.

Gruß,

Werner
 
  • Like
Wertungen: wolfgang dwuzet

Enno

Mitglied
15.05.2006
232
Moin Sascha,
die "Hupenbaustelle" kenne ich nat. auch. Der Anbaupunkt ist nicht optimal, weder mechanisch noch schalltechnisch. Irgendwann mußte eine bessere Lösung her: Diese 2 Klang Schneckenhörner (mit E- Nr.) zusammen mit einem 12 V Relais auf einen 4mm Aluwinkel montiert. Diesen paralell zum Querstabilisator nach unten schallend am Motorhalter (Da war schon ein Gewindeloch) geschraubt. 2 x Hupenkabel an das Relais zum schalten (Hupenknopf am Lenkrad). 1 x Masse und 1 x +12 V direkt von den Akkus (inkl. Sicherung).
Seitdem ist Ruhe (sofern ich nicht gerade hupe). Ab und zu mal Kontakte reinigen oder neues Relais. Den Klang meiner Hupe solltest Du schon mal gehört haben :)
Ok, da ich auch nicht immer zu hupe, hatte ich es auch schon-keine Funktion. Dann siehe oben - Reinigung und wieder ok.
Viele Grüße
Enno
 

Enno

Mitglied
15.05.2006
232
Moin Sascha,
Zitat:
Zieht die Doppelhupe so derb?
Ja, habe schon mal 16 A gemessen. Das muß der DC/DC nicht auch noch "wuppen" auch wenn`s nur `ne Sekunde ist.
Viele Grüße
Enno
 
  • Like
Wertungen: Horst Hobbie

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
751
Moin Sascha,
Zitat:
Zieht die Doppelhupe so derb?
Ja, habe schon mal 16 A gemessen. Das muß der DC/DC nicht auch noch "wuppen" auch wenn`s nur `ne Sekunde ist.
Viele Grüße
Enno
Das kann ich nur bestätigen. Zusätzliche Fiesheit bei den mechanischen Hupen: Sie ziehen diese Ströme in Impulsform...

Irgendwann vor laaaaanger Zeit habe ich zu ner WM mal sehr lange gehupt. Das fand die Hupe so toll, dass sie gar nicht mehr aufhören wollte: Die Isolierung des (geschalteten) Minuskabels war vor Leitungshitze weich geworden und hatte an einer Metallkante nachgegeben... Es war ein 1,5mm² Kabel.

Gruß,

Werner
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren