Die 12V Batterie: Bedeutung

i-MiEV

Aktives Mitglied
28.02.2011
1.199
3
#1
Für neue Eigner der Drillinge:

Die 12V Batterie (ein herkömmlicher Bleiakku) ist das Energieherz des Fahrzeugs.
Sie versorgt alle 13 ECU (Steuergeräte) mit Energie.
Wird sie zu stark entladen geht nichts mehr: weder Tür öffnen noch sonst was. Auch die Fahrbatterie ist komplett flach gelegt.

Dann kann man die Türe nur mit dem Schlüssel mechanisch öffnen um nachher die Fronthaube zu entriegeln.

Jetzt mit einem Batterieladegerät die 12V Batterie etwas aufladen.

Dann Schlüssel auf ON stellen, damit die Fahrbatterie die 12V Batterie aufladen kann. (Braucht längere Zeit).

Fazit: Drillinge für längere Zeit stehen lassen mit Anschluss an die Ladebuchse der Fahrbatterie schützt nicht vor Tiefentladung der 12V-Batterie.
 

iOnier

Neues Mitglied
10.01.2016
46
0
#2
Kleine Ergänzungen:

- Die Bedienungsanleitung empfiehlt, die 12V-Batterie zum Laden vom Bordnetz abzuklemmen. Hintergrund ist wohl die Befürchtung, ungeeignete oder schlecht regelnde Ladegeräte könnten die Bordelektronik beschädigen. Mit modernen elektronischen Ladegeräten eines Markenherstellers sehe ich da kein Problem, wollte aber darauf hinweisen. Im Zweifel geht der Ersatz nicht auf Garantie ...

- wenn die 12V-Batterie zu weit entladen ist und nichts mehr geht, kann man den Wagen auch mit einem klassischem Starthilfekabel "fremdstarten". Ein anderer Bleiakku liefert natürlich sehr glatten Gleichstrom passender Spannung, da wird nichts passieren und das ist auch laut Bedienungsanleitung so zulässig.
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.449
2
#3
Hallo

Einfach ein intelligentes 12V Ladegerät fest verbauen dann wird bei jedem Laden die 12V Batterie gleich mitgeladen. Mache ich bei allen Fahrzeugen so. Da auch die Verbrenner eine elektrische Standheizung haben, im Sommer hängt ein Solarmodul mit 20W dran.


Gruß

Roman
 

p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.245
1
#4
ich habe auch ein modernes c-tec. kann ich das mal 1-2 tage dran lassen um die 12V zu pflegen? ich hab mich noch nicht getraut wegen dem nachschiessen der fahrbatterie im ruhezustand. oder macht das nur der Leaf?

nicht vergessen die 12V-batterie alle paar jahre mal auszubauen, auf den kopf gedreht zu schütteln, abzuwaschen und die pole zu fetten und dann aufzuladen. ich habe eine 13 jahre alte batterie am laufen die ich gelegentlich so behandle.
 

i-MiEV

Aktives Mitglied
28.02.2011
1.199
3
#5
Mein i-MiEV steht immer öfters ein Woche oder mehr still. Weil ich im Fahrzeug Messgeräte betreibe, die dauernd Strom ziehen, wäre der Li-Ion-12V 18Ah Akku nach 3-4 Tagen "leer". Deshalb hänge ich das Auto an ein CTEK Li-Ion-Ladegerät, permanent. Funktioniert tadellos. Auch der Ladestecker für den Fahrakku hängt immer am Auto.
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.449
2
#6
Hallo

In meinem Verbrenner steckt eine batterie die ebenfalls 12Jahre alt ist und seit dem Einbau nicht mehr angefasst wurde.

War allerdings vor dem Einbau schon 5 Jahre in einer USV eingesetzt gewesen.


Meine Erfahrung ist teure Batterien sind unnötig, eine 40€ Batterie aus dem Baumarkt hält genau so lange.

Bei neueren Fahrzeugen gibts einen Trick, während des Ausbaus das 12V Netz stützen und eine Batterie mit 20% höherer Kapazität einbauen.

Da die ursprüngliche Kapazität im Fahrzeugrechner gespeichert ist wird die neue Batterie nicht so Stark entladen und hält doppelt so lange

Gruß

Roman
 

EL-KO

Mitglied
20.08.2015
188
0
#7
die 12V wird im READY und beim Laden vom DC/DC Wandler versorgt. sobald die Ladung jedoch beendet wirrd kann die 12V ungehindert entleert werden.

elektrische Grüße
EL-KO
 
19.01.2004
140
6
Krefeld
#9
Mein Bekannter fährt nicht viel mit dem C-Zero: Immer wieder ist der 12 Volt-Akku leer. Ich sagte ihm, dass es diese praktischen Zigarettenanzünder-Stecker gibt, an den Ladegeräten von Aldi und Co. Die Garage hat eine Steckdose.
Da Citroen beratungsresistent ist, wäre das die Lösung.
Frage: Trennt der C-Zero den Zigarettenanzünder, wenn man den Zündschlüssel abzieht? Oder habt Ihr einen besseren Vorschlag?

Jedes Mal der Circus mit Krokodilen ist auch nicht die Lösung, wenn auch besser als jedes Mal ADAC oder der Citroen-Bereicherungsdienst.

Die Fahrbatteriespannung ist vermutlich zu hoch, um den Gleichstromzwischenkreis der Aldi und Co- Lader zu versorgen (über den Zündschlüssel , also nur während der Fahrt. Der eingebaute Lader schafft es jedenfalls nicht. Alter des Fahrzeuges:
1 1/2 Jahre. Ich denke, Ihr habt alle das Problem?
Tolle Idee vom Zitronenverkäufer, die 12 Volt-Batterie jedes Mal abzuklemmen!

Oder gibt es einen heimlichen Stromverbraucher, den man gerne übersieht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas106

Neues Mitglied
29.03.2011
24
4
#10
Frage: Trennt der C-Zero den Zigarettenanzünder, wenn man den Zündschlüssel abzieht? Oder habt Ihr einen besseren Vorschlag?
Da bin ich mir ziemlich sicher. Mir war so, als ob ich das vor Jahren einmal gemessen hatte.
Die Drillinge haben im Sicherungskasten (Fahrerseite) - ich glaube sie ist gelb - eine Vorrichtung, um die Kleinverbraucher bei längerem Stillstand abzuklemmen, damit die 12 V Batterie im Verkaufsraum nicht leer gesaugt wird.