Der neue Microcar electric


Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.067
0
#1
Hallo,

am Samstag war ich in Ulm auf der inmobility-Messe, um den neuen Microcar mit Elektroantrieb zu besichtigen.
Der erste Eindruck war enttäuschend: 4 Effekta-Bleiklötze (48V/200Ah) :sneg::mad: , immerhin 2 Scheibenläufer als Einzelradantrieb vorne.

Zum Glück war ich trotzdem noch motiviert zu einem Gespräch mit den Leuten am Stand, und dann wurde es gleich viel interessanter: das Bleimobil war nur ein veralteter Prototyp, das Serienmodell soll eine völlig andere Technik haben:

- Akkus NiCd 48V/140Ah (STM5-140)
- 2 Nabenmotoren je 15kWp, die aber auf zusammen ~10kW Nennleistung gedrosselt werden
- frei programmierbare Motorsteuerung, Eigenentwicklung
- Ladegerät >3kW für Ladezeit 4h, Schweizer Hersteller (aber nicht Brusa)
- Klimaanlage + Brennstoffzelle (wers braucht...) optional
- Elektro-Heizung
- Höchstgeschwindigkeit ~80 km/h
- 2+2-Sitzer, für Erwachsene ist es ungemütlich auf der Rückbank aber notfalls gehts auch
- Reichweite wird 80km angegeben, soll aber real >100km sein
- Preis nicht sicher, aber spürbar <20.000¤
- verfügbar ab ca. Mai 2006 (also nicht "nächstes Jahr", wie sonst immer!)

Das Serienmodell soll dann in Erlangen auf der Umwelt2006 vom 12.-14. Mai vorgestellt werden.
Bei http://www.microfahrzeuge.de kann man sich als Interessent registrieren lassen, um weitere Informationen zu erhalten.

Das Rapsöl-Modell war ebenfalls ausgestellt. Es hat beheizte Einspritzdüsen und andere Features, die es auch 100% wintertauglich machen (aktuell getestet bei -18°C in Ostbayern).

Gruß Jens
 
R

Roland Reichel

Guest
#5
Hallo Jens,
jedenfalls schaue ich mir den Microcar am Montag, den 6.2. mal an.
Und ein Bericht in der nächsten Solarmobil Zeitschrift ist geplant.

Man kennt sich halt in der Szene.

Gruss,
Roland, bsm, CityEl SO 2129 und AX electrique
 

Anmelden

Neue Themen