Der 6-Minuten-Akku

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
http://www.elektroauto-tipp.de/modules.php?name=News&file=article&sid=266

Hier ist noch einmal auf den Lithium-Akku mit Lithium-Titanatzellen hingewiesen. Vor allem ist hier zu sehen, wie sich die Lebensdauer des Akkus immer weiter verkleinert und in die Nähe glaubhafter Tagträume kommt.
Von 1 Million 20-Sekunden Zyklen (5555 Stunden) von SAFT und 50.000 volle von Thundersky sinkt hier die Lebensdauer auf nur noch 20.000 Zyklen von allerdings 6 Minuten = 1/10 Stunde. Das sind immer noch 2000 Stunden.
Wenn man davon ausgeht, dass ein mit diesen Altair-Batterien aus der Filmstadt Reno ausgerüstetes Elektroauto nur mit einem Fünftel seiner Maximalleistung fährt, sind das immerhim schon weit über 500.000 km. Damit werden wir demnächst mehrfach die Erde umrunden auf unserer elektrischen Hochzeitsreise

http://www.visitrenotahoe.com/plan_your_trip/images/espnwed.jpg

zum Lake Tahoe, mit dem Elektrohybrid. Nevada, olé!

Möglicherweise sind die jetzt täglich auftauchenden Meldungen die Ursache für den Rückzug der Elektroautos von Renault, Ford und Citroen. Dass das Ganze eine Ente ist, erscheint immer unglaubwürdiger.
Auch Wolfgang könnte dann sehr schonend mit weit kleineren Lithiumakkus den Triesenberg in Windeseile hinaufeilen.
bernd
 

Anmelden

Neue Themen