DC-DC-Wandler für 6¤ - Elektroauto Forum

DC-DC-Wandler für 6¤

  • Themenstarter Georg Schütz
  • Datum Start
Responsive Image
G

Georg Schütz

Guest
Vor einiger Zeit habe ich auf den DC-DC-Wandler 48V->12V bei Pollin hingewiesen ( http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=OA==&a=OTk3OTQ2OTk=&w=Nzk0OTc5&ts=0 ). Ich habe zwei davon bestellt und parallel (leistet dann 250W) in das El (36V) meiner Schule (Oberstufenschüler dürfen es kostenlos nutzen) eingebaut.
Es funktioniert einwandfrei und beide zusammen kosteten weniger als 6¤.
 
A

Andreas Hagen

Guest
Hallo!

Der Wandler hat einen Eingang von 12V und kostet 3,95 x 2 = 7,80. Ist der Link falsch?

Soll der DC-DC-Wandler den orginalen ersetzen? Vorteile?

Dann noch eine Anfängerfrage:
Wozu dient der orginal DC-DC-Wandler?

Da ich auch gern wüsste was ein Reku, Curtis, etc. sind ... hat Jemand einen Link zu einem EL Lexikon für mich?

MfG
Andreas
 
G

Georg Schütz

Guest
In der Tat scheint mein angegebener link nicht zu funktionieren. Der angegebene Link zeigt auf ein völlig unbrauchbares Teil.
Ein neuer Versuch: http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&pg=OA==&a=NjY1OTQ2OTk=&w=Nzk0OTc5&ts=0
Wenn es wieder nicht klappt: die Bezeichnung ist "DC/DC-Wandler PS-4714" und die BestellNr. ist 350 433
Der DC-DC-Wandler hat die Aufgabe, die 12V-Elektrik aus den 36V zu versorgen. Wenn dieser defekt ist, kann eine Reperatur teuer sein (100¤) und bisweilen langwierig.
In unserem Fall haben wir die beiden Wandler von Pollin als Ersatz für das Original verwendet, da der eingeschickte Wandler schon über ein Jahr auf sich warten lässt und die Zwischenzeit mit einer Extrabatterie überbrückt wurde.
Als Absicherung des DC-DC-Wandlers und des ganzen Els empfiehlt es sich beim Einbau des Ersatzwandlers wieder eine Suppressordiode für 52V zu schalten, da dann auch einwirksamer Schutz vor Überspannung vorliegt. Die Suppressordiode bewirkt bei Überspannungen einen Kurzschluss und sorgt damit für das Auslösen der 36A-Haupsicherung.

Eine Reku bedeutet, dass der Motor als Generator geschaltet werden kann und beim Bremsen somit wieder die Akkus aufzuladen vermag. Sonst geht die Energie beim Bremsen in Form von Wärme verloren.

Der Curtis ist der Regler für den Motorstrom.
Für weitere Informationen einfach mal bei Ralf Wagners MiniEl Seiten vorbeischauen.
 
M

Manuel

Guest
Da will ich auch noch was nettes berichten:
Habe mir auch 2 DC-DC Wandler bestellt - allerdings 36 auf 15V, 50W Ausgangsleistung für sagenhafte 6¤ - so billig kriegt die nichtmal ein Großhändler vom Hersteller... Die sind galvanisch getrennt (!) und können so für Ausgleichsladerzwecke eingesetzt werden. Kann ich nur empfehlen, auch wenn Pollin erstmal die falschen geschickt hat... Meine Akkus werden sich freuen.

Sonnige Grüße aus Freiburg

Manuel
 

John

Neues Mitglied
14.04.2006
42
Hallo

Wenn jemand einen defekten DC-DC Wandler vom El hat
kann ich Ihm direkt ein Austauschwandler zuschicken !!
dauert nur ca 2 -3 Tage !
Kosten belaufen sich auf ca 20-30 Eur

MFG
 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
13,6 Volt wären ja eigentlich praktisch, um den Fahrzeugakku geladen zu halten und die Leuchtkraft der Birnen auszunutzen. Wie ist das? Lässt sich an der Spannung etwas drehen? Sonst sollte man vielleicht die Vollgeldene Fahrzeugbatterie über Diode oder Mosfet als Reserve voll geladen in Bereitschaft halten? Johns Angebot wäre sonst doch wohl das bessere? Natürlich sollte man trotzdem einen solchen Wandler in Reserve halten. Sind sie kurzschlussfest, Manuel?
 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
Die 4QD-Seiten aus Großbritanien sind ganz hervorragend, aber nur, wenn Du auch English verstehst. So findest Du sie durch Anclicken:
elweb.de
links
komponenten
controller
4QD
map
introductary articles

Das ist richtig schönes "open source", die verbergen nichts, und die Preise sind auch sehr in Ordnung.

Curtis =US-Firmenname:
www.curtisinst.com
: Kurzwort in unserem Forum für Fahrtregler (da gibt man "Gas"): Da man die Batteriespannung nicht einfach regeln kann, wird der Motor in kurz aufeinanderfolgenden , kurzen Intervallen an die volle Batteriespannung gehängt (getaktet) . Da ein Gleichstrommotor immer auch einen Generator darstellt, haben manche Regler = controller auch eine Möglichkeit, den Motor als Generator zu nutzen. Das geht, allerdings eingeschränkt, auf eine sehr einfache Art, wie ich sie für das Cityel plane, aber auch über die Regelung durch eine "volle Halbbrücke", wie sie der 4QD-controller bietet, über den hier gesprochen wird.
Rekuperieren: In der Technik Rückgewinnung von (Wärme- oder hier elektrischer) Energie. Also, bei uns Generatorbetrieb. Das bietet der einfache Curtis nicht. Nicht erschrecken beim Anblick komplexer Schaltbilder, man muss nicht alles verstehen.
 

Anmelden

Neue Themen