Dauerladen mit Zivan NG3?


Bob El

Neues Mitglied
14.02.2015
6
Hallo,

ich möchte bei meinen Saft-Akkus eine Wartungsladung durchführen. Gibt es eine einfache Möglichkeit (z.B. durch das Herausziehen eines Jumpers) ein Zivan NG3 auf "Dauerladen" einzustellen? Besteht eventuell auch die Möglichkeit händisch das Nachladen zu aktivieren?

Im Voraus vielen Dank für Hinweise, Bob
 

microcar

Aktives Mitglied
02.08.2010
374
Das ist eine interessante Fragestellung über die ich mir auch schon den Kopf zerbrochen habe...
Habe letztens mit Atech telefoniert, aber diese Frage ganz vergessen, da ich anderes wissen wollte. Vielleicht würde sich für Dich ein Anruf dort lohnen......
Möglicherweise könnte man mit dem hochdrehen des Potis für max.Spannung schon was erreichen, da der Lader dann länger laden muss bis er mit dem Strom abfällt u.danach lädt er dann automatisch auch länger.......so dass wenn man den dann nach der WW wieder "zurückdreht" bei den folgenden Ladungen auf alle Fälle weniger reingeladen wird.
Da ich noch andere Ladegeräte habe ist Dein Fall für mich kein Problem u. habe deshalb wohl Deine Frage beim Anruf damals nicht für sehr wichtig gefunden.
Allerdings habe ich auch festgestellt dass ich bei Temp. unter Null noch 3 Kw mit einem anderen Lader in die 16x140er Säfte
reinladen konnte u. damit war mir klar dass der Zivan nicht das "perfekte" Ladegerät ist.
Mir wurde dazu von Atech mitgeteilt dass der Lader mit Werkseinstellung u.ohne Temp. Fühler
nur im Temp.Bereich der Akkus von 20-40 Grad C Akkukonform arbeitet.
Über 40Grad C Akkutemp. könnte das Ladegerät ohne Temp. Fühler sogar den Akkus schaden, allerdings sind ja die Akkus nach längerer Ladezeit in aller Regel wieder unter 40 Grad abgekühlt so dass eher keine Schädigung stattfinden kann.
 

Bob El

Neues Mitglied
14.02.2015
6
Ich habe den Vorschlag von microcar aufgegriffen und bei der Firma Atech angerufen. Ein freundlicher Mitarbeiter erklärte mir, dass ein Ausschalten der kennliniengeführten Ladung bei meinem NG3 (F7II60) nicht möglich sei. Das Ändern der Ladespannung würde mit einem Poti mit der Bezecihnung U auf der stehenden Platine erfolgen, auf der auch die Ladezustands-LED wäre. Schade - ich hatte schon einem Schlüsselschalter besorgt, den ich in den Lader einbauen wollte.

Vielen Dank für den Tipp und herzliche Grüße, Bob
 

Max Mausser

Mitglied
12.04.2006
109
Hallo

Vor vielen vielen Jahren habe mal Infos zum Zivan ins Forum gestellt die Euch vielleicht helfen.

Einfach unter der Suchfunktion bei Autor "Mausser" eingeben und ca. 9-10 Jahre zurückgehen.
Dort findet Ihr Infos zu Jumperstellungen / Ladelinien / Anpassungen an andere Ausgangsspannung / sowie Schemas.


Gruss aus der Schweiz

Max
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren