Das Ende der Elektromotorwelt

saxobernd

Aktives Mitglied
23.07.2020
420
Trotz unendlicher Bemühungen ist es nicht gelungen, einen passablen Elektromotor mit mehr als 90% Wirkungsgrad zu entwickejn. Am Ende bleiben Ummagnetisierugsverluste bei hohen Drehzahlen. Alles andere kann man mit Größe erschlagen. Die Entwickung besserer Magnetmaterialien ruht. Cedric Lynch entwickelte den in seinem Wirkungsgrad viel besseren, im Drehmoment mikrigen Lynchmotor, eisenlos, den er erst durch Zufügen von Eisen verwendbar machen konnte (Lenco). Lenco war Geschöftsmann, Cedric nicht. So bleibt es bei den Ummagnetisierungsverlusten, dem Tesla mit riesigen Induktionsmotoren entegenzu wirken versuchte, Auch Brusa scheiterte mit seinen zahlreichen Versuchen zu Axialluss- und Reluktanzmotoren. Ich denke, Revolutionäres kommt nicht mehr. Geben wir uns zufrieden mit dem, was wir haben. Der Bretterzaun um die Motorwelt ist erreicht, Durchbohrbar, aber, was solls?
Agni versucht, sich mit dem Vorhandenen zufrieden zu geben, meist mit bescheidenem Solarantrieb, so für die Landwirtschaft, eisenlos, ähnlich dem Lynch-motor. Gujarat/Indien.

Meine Schleuderkiste Mii musste ich vorgestern wieder im dichten Regen auf der Autobahn ertragen, wo er mitten km Stau auf der Autobahn mehrfach stehen blieb. Da gibt es ein Problem bei VW, die das Ding vergurkt haben und weiter gurken...Alles erst seit dem "UPDATE".
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.528
was hältst du denn davon
die kiste zu dem verantwortlichen "updater" zu fahren, und dort so provokativ als möglich (am besten mitten in die einfahrt) zu stellen,
wenns geht vorher noch mit abwaschbarer beschriftung : " hier wird gemurksst"
und dann höflich aber betont deinen wunsch vorzutragen,
PS; wenn ihr das NICHT erledigen könnt, bleibt die kiste genau da stehen wo sie steht
 
  • Like
Wertungen: AnirbasRe1234

AnirbasRe1234

Mitglied
11.05.2018
224
was hältst du denn davon
die kiste zu dem verantwortlichen "updater" zu fahren, und dort so provokativ als möglich (am besten mitten in die einfahrt) zu stellen,
wenns geht vorher noch mit abwaschbarer beschriftung : " hier wird gemurksst"
und dann höflich aber betont deinen wunsch vorzutragen,
PS; wenn ihr das NICHT erledigen könnt, bleibt die kiste genau da stehen wo sie steht

Hallole liebe Leute,

Wolle, da bin ich genau Deiner Meinung. Hier gehört ein Zeichen gesetzt und zwar genau so wie Du es beschrieben hast. Man muss den "updater" genau da packen wo es weh tut und wenn andere das mitbekommen ist es ja auch nicht gut für dessen Ruf. Übrigens kann das mit dem immer wieder stehen bleiben auch mit einem normalen Benziner passieren. Wenn der das vermurkst, hat er auch die Pflicht, seinen Fehler wieder zu beheben.

Liebe Grüße und allen Forumitglieder einen schönen ersten Advent ;)

Sonja
 

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
365
Hallo !

Ich sehe mir immer wieder gerne auf DMax die " Autodoktoren" an.
Diese behandeln Hoffnungslose Fälle bei denen bereits eine bis mehrere Werkstätten versagt haben,
die Kunden aber im mittel an die 3000 !!!! Euro für erfolglose Reparaturversuche berappt haben.
Es scheint also usus zu sein die Kundschaft über den Tisch zu ziehen .

Was sagt uns das ?

DU bist immerhin nicht allein ......

Viel Erfolg und nimm an besten das Fernsehteam mit , sonst wird das nix :cry:




Gruß

Lomax
 
  • Like
Wertungen: Sascha Meyer

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.548
Hallo !

.....DMax die " Autodoktoren" an.
Diese behandeln Hoffnungslose Fälle bei denen bereits eine bis mehrere Werkstätten versagt haben,
die Kunden aber im mittel an die 3000 !!!! Euro für erfolglose Reparaturversuche berappt haben.
Es scheint also usus zu sein die Kundschaft über den Tisch zu ziehen .

Was sagt uns das ?

DU bist immerhin nicht allein ......

Gruß

Lomax
IM an.
Tja da gibt es hier Leute - die behaupten inhaltlich das Gegenteil.
Alles Humbuck - Wenn ich vor der Zukunft und Wert(e)-Entwicklung von den aktuellen Hybriden warne!
IM aus
 

GWK_UdK-Berlin

Neues Mitglied
29.11.2021
3
Hallo liebe Elektroauto-Community,

wir sind Studierende an der UdK Berlin und beschäftigen uns in einer Forschungsreihe mit dem Nutzungsverhalten von (insb.) E-Auto-Fahrer*innen. Deshalb möchten wir euch bitten, an unserer kurzen Umfrage teilzunehmen und uns so ein tieferes Verständnis des E-Mobilitätssektors zu ermöglichen!

Die Umfrage dauert nur wenige Minuten! Hier geht es zur Umfrage: https://forms.gle/oj63589Xs7GoVbKe6

Liebe Grüße,
Studis der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation in Berlin
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.528
Hallole liebe Leute,

Übrigens kann das mit dem immer wieder stehen bleiben auch mit einem normalen Benziner passieren. Wenn der das vermurkst, hat er auch die Pflicht, seinen Fehler wieder zu beheben.

Sonja
genau das passierte mir vor:unsure: mehr als 20 jahrenmit einem fast neuen renault 21 nach dem 3. erfolglosen reparierversuch, hab ich mit einem dicken edding auf die ganze fahrersetite gemalt und beschrieben , und dann in die einfahrt des händlers gestellt, und (rauchte damals pfeife) mich gegenüber hingesetzt und ne halbe stunde gewartet,,,
dann kamen verkäufer sammt cheff herüber um erstmal stunk zu versuchen,,, ich solle das fahrzeug sofort entfernen, sonst,,,
na bin ich rüber hab es aus der einfahrt, direkt auf parkplatz an der straße neben der einfahrt gestellt, und mit bus nach hause, am nächsten tag rief der händler an, ich könne mir ein anderes fahrzeug aussuchen,,,(na ja, meiner war damals ein vorführwagen, knapp 1 jahr alt) hab mir dann ein fast gleiches modell genommen, und kein problem mehr
bye wolle
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: AnirbasRe1234

Norbert

Mitglied
19.08.2018
166
79771 Klettgau
" Nur " 90 % Wrkungsgrad... Das ist im Vergleich zu anderen Motoren oder Turbinen doch sehr gut.
die Restlichen 10 % sind nur Verlust wen sie nicht genutzt werden. Ich hab den Kühlkreislauf der Wasserkühlung von Motor und Umrichter einfach über den Wärmetauscher in der Heizung von meinem Golf laufen, nur im Sommer an wenigen Tagen schalte ich um und lass es über den Ausenkühler im Motorraum laufen. zugegeben, damit kann ich nicht wohlfühltemperaturen im Auto haben ( dann würde ich das lassen Motor und Umrichter tauschen ) aber es hält die Scheibe frei und das ist ja nicht nichts.
Auch ein Wechselrichter der im Keller hängt hat m.E. nicht wirklich Verluste ! Er hilft das Haus heizen
 

AnirbasRe1234

Mitglied
11.05.2018
224
genau das passierte mir vor:unsure: mehr als 20 jahren mit einem fast neuen renault 21 nach dem 3. erfolglosen reparierversuch, hab ich mit einem dicken edding auf die ganze fahrersetite gemalt und beschrieben , und dann in die einfahrt des händlers gestellt, und (rauchte damals pfeife) mich gegenüber hingesetzt und ne halbe stunde gewartet,,,
dann kamen verkäufer sammt cheff herüber um erstmal stunk zu versuchen,,, ich solle das fahrzeug sofort entfernen, sonst,,,
na bin ich rüber hab es aus der einfahrt, direkt auf parkplatz an der straße neben der einfahrt gestellt, und mit bus nach hause, am nächsten tag rief der händler an, ich könne mir ein anderes fahrzeug aussuchen,,,(na ja, meiner war damals ein vorführwagen, knapp 1 jahr alt) hab mir dann ein fast gleiches modell genommen, und kein problem mehr
bye wolle

Hallole Wolle,

gerade bin ich informiert worden, dass Du einen Beitrag zitiert hast. Aber genau so wie Du es gemacht hast muss man es eben manchmal machen, wenn es auf den ersten Blick (natürlich aus Sicht des Händlers) frech wirken mag ;) Man kann sich nicht alles gefallen lassen und muss sich hier und da wehren. Es kann doch nicht sein, dass man zu einem Händler oder in eine Werkstatt geht und die nur halbe Arbeit machen. Dann aber viel Geld kassieren :mad:(n)

Ich kenne auch so einen, der am Kia Sportage (denn Du ja vom ersten Treffen schon kennst) ebenso halbherzig eine teure "Reparatur" geleistet hat. Was war das Ende vom Lied ? Als versucht wurde, den Wagen über den TÜV zu bringen, wurde dies verweigert. Also ist mein Mann erst einmal ganz ruhig zum Händler hin und hat der Fachwerkstatt vor zahlreich vorhandenen Kunden die Meinung gesagt. Als der Chef bemerkte, dass er sich nicht einschüchtern ließ, hat er meinen Mann nach hinten in die Werkstatt gebeten, wo er nicht nur sein Geld zurück bekommen hat. Nein, er bekam die Reparatur sogar günstiger als sie eigentlich gewesen wäre


Liebe Grüße und allen eine gute Zeit

Sonja
 

saxobernd

Aktives Mitglied
23.07.2020
420
Nein, ich bin ein wenig traurig über die 90%, denn mir schwebt für die Ankopplung von Verbrennungsmotoren ein vollelektrisches Getriebe vor: Verbrennungsmotor-Generator-Pufferbatterie-Elektromotor. Dann sind schon 20% zusätzlich verloren. Wird mir zu viel. Mein Verbrennungsmotor soll zuladbar, also herausnehmbar sein, leicht und wirkungsgradstark. Dann können wir mit dem Cityel die ganze Welt umrunden. Auch wenn eine Ladesäule fehlt oder die Sonne nicht scheint.
Ich hätte nicht Physik studíert, wenn ich anehmen würde, dass der Bretterzaun undurchdringlich wäre:
Thema : Corona: In Biontechs Comirnaty hat man Graphen gefunden: Ein hochinteressanter Stoff. Vor allem physikalisch. Quantenkopplung: man hat Cooperähnliche Elektronenpaare gefunden, was Graphen neben stromleitungs- auch ferromagnetische Eigenschaften verleihen kann. Ist keines von beiden, die Erforschung steht aber erst am Anfang. Wird auch schon in der Mikrobiologie eingesetzt.
Nein, ist alles noch nicht, könnte aber interessant werden. Ich denke da auch an Motoren jenseits des Bretterzauns...

Aber zurück zu meinem Mii: Das Ding fährt ja noch, wenn es nicht zweimal mitten auf der Straße stehen bliebe, wie zweimal hintereinander am letzten Freitag, mit dann vollem Stau hinter mir. Also, sporadischer Fehler, erst seit dem update.
Die anderen Fehler sind praktisch von Dauer, sicher vorführbar. Der Mii wird nicht mehr hergestellt. Es wäre ein so schönes Auto. Danke für die Tips. In Düsseldorf gibt es einen zweiten größeren VW-Händler. Mal sehen, was der sagt. Sonst gibt es da noch eine Pest, eine Rheinische. Ist eigentlich eine gute Zeitung. Etwas Parteiisch, aber wer ist das nicht. Ich jedenfalls für Elektroautos. Ja, danke Sonja!
 
  • Like
Wertungen: AnirbasRe1234

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.565
Wie kommst Du denn auf die Idee dass Elekromotoren heute nur einen Wirkungsgrad von 90 % haben?

Wenn ich mich recht erinnere hatten schon vor 10 Jahren die Perm Motoren einen Wirkungsgrad über 90 %. Die Motoren im Tesla Model 3/Y sollen einen Wirkungsgrad von mehr als 97 % haben, gegenüber den Motoren in Model S/X von etwa 93 %.

Aber auch mit diesen Werten macht es meiner Meinung keinen Sinn ein mechanisches Getriebe mit 95+ % Wirkungsgrad durch ein "elektrisches Getriebe" (Generator/Batterie) mit weit weniger Gesamtwirkungsgrad zu ersetzen. Die mechanischen Getriebe mit 7-9 Schaltstufen bieten heute schon eine nahezu optimale Anpassung an die Wirkungsgradkennlinie eines Verbrennungsmotors. Dies um so mehr, dass sich der Übersetzungsbereich früher oder später weiter verkleinern wird (Tempolimit).
 

Anmelden

Neue Themen