Clio Electrique Ladegerät defekt.

Bartus

Neues Mitglied
30.06.2019
15
Hallo gestern abend haben wir wie immer unseren Clio zum Laden abgestellt. Angestöpselt an Steckdose und er startete brav die Ladung. Nach 3 Stunden stellten wir dann fest das Lüfter vom Ladegerät aus. Also kobtrolliert die Sicherung und FI von Ladedose sind gekommen. Nochmal Ladung versucht und beides wieder geflogen heute Ladegerät audgebaut und 2 Schwarze stellen gefunden sowie 2 Durchgebrannte Elko beinchen. Elkos ersetzt doch sicherung fliegt immer noch.hat wer ne gute quelle für Reperatur oder ein ersatz rumliegen
 

Anhänge

Loelle

Mitglied
27.01.2014
168
Moin
da steckt garantiert noch ein Gleichrichter vor den Elkos. der wird mit hochgegangen sein. Und ob das dann alles ist?
Gruß Lölle
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.380
Moin
da steckt garantiert noch ein Gleichrichter vor den Elkos. der wird mit hochgegangen sein. Und ob das dann alles ist?
Gruß Lölle
Sicher nicht - der jetztige Zeitrahmen läst auch aufmerken.
Das Teil hat keine 90% Wirkungsgrad - wer bei so Temperaturen das Teil mit 3000Watt Leistungsaufnahme Rennen läst - bekommt ernorme Bauteiltemperaturen und damit vorzeitige Alterung.
Letzteres ist dann auch als Relativ zu sehen - nach 20Jahren (bevor jetzt schon wieder Einwände brinegen "das ist doch....." immer davon ausgehen das DER hier Schritte weiter ist !)

Ändert aber nichts an der Tatsache das wenn - zu Zeiten wie JEtzt die Geräte ausserordentlich leiden.

Zur Sache selbst - ja sehe ich auch da geht mehr hoch in den Actia´s.
Der Erfahrung nach sind es meist die Lader die vor dem DC-Dc oder dem ABB-Fahrtenregler hoch gehen.
Somit schon mal gute Idee auch einen Parkplatz mit längerer Standzeit zu suchen.
 

Bartus

Neues Mitglied
30.06.2019
15
So zwischenfazit nachdem ich nun ettliche teile getauscht habe auf der Platine und das ladegerät immer noch kurzschluss produziert ist das ding nun Ausgebaut und der Clio wird übergangsweise mit 3 x 48V Ladegerät in Reihe geladen bis das neue 6.6Kw Ladegerät aus China ankommt.
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.380
ding nun Ausgebaut und der Clio wird übergangsweise mit 3 x 48V Ladegerät in Reihe geladen bis das neue 6.6Kw Ladegerät aus China ankommt.
Bester weg !
Durch themische Degration sind einfach viele Bauteile in den 25 Jahren zu stark gealtert. Man sieht das auch daran das das bei jeden Defekt dieses LAders andere baugrupen betroffen waren - ich habe bei 3KW gehöuse stellen gehabt die hatten locker >65 Grad dann noch die Wörmeübergangwiederstönde einebrechnet kann man sich denken was die Luft drinnen und da eineige nicht am Gehöuseangelagerte Bauteile haben können.
Das nei den Strömen !

Nix gegen die Teile selbst die ahben damals mit den da Verfügbaren Bauteilen mit Viel Knowhow - super Technik gebaut - Heutige Netzteile sind bei der Leistung - zudem auch noch hermetisch versigelt also zumindst Spritzwassergeschützt. Also Heutige Geräte bei der Größe und Gewicht auch nicht kleiner oder Leichter zumindest nicht viel.
Also hoher Respekt für 2Dekaden klagloser Leistung oder wie man sagen sollte "chapeau "

UND Respekt das man einen LADER mit NICD-Programm bei dennen gefunden hat - war ich nicht in der Lage.
 

Bartus

Neues Mitglied
30.06.2019
15
Nicd existieren schon lang nicht mehr fährt mit Lifepos der gute. Daher Lifepo lader mit CAN geordert. Nun kann das BMS wenigstens direkt mit dem lader sprechen und muss nicht mehr stumpf die schütze wegschalten wenn eine zelle abdriftet. So wird sukzessive alt gegen neu getauscht. Hat man immer was zu basteln. ;-)
 
  • Like
Wertungen: thegray

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.380
Ah - das fehlte an Info!
Na dann war es ha einerseits Zeit und andereseits zu verschmerzen, hofe ich.
Weil ohnehin ein sinnvoller weg mit Lixx
 

Loelle

Mitglied
27.01.2014
168
Hast du das alte Ladegerät noch?
Würde mich gerne mal dran probieren.
Gruß Lölle
 

Bartus

Neues Mitglied
30.06.2019
15
Das alte Ladegerät ist aus Frust schon auf Restwerthof gelandet nachdem ich meine Interims lösung. Mit den Schaltnetzteilen installiert hatte.

Sorry
 

saxobernd

Mitglied
23.07.2020
287
Dann kannst Du ja in Zukunftmit Drehstromladen. Jetzt auch schon,wenn der Nulleiter nicht fehlt.Ist beim Chinateil der Typ2-Stecker dabei?
 

Bartus

Neues Mitglied
30.06.2019
15
Nein kein Typ 2 dabei im Auto bleibt der Marechal Stecker das Kabel hatte ich schon vor einer weile 3 Phasig belegt ( Federstifte waren zum glück in meinem komplett verbaut)und mit Typ 2 Stecker versehen. Das Ladegerät kommt dann direkt an die Buchse im Kotflügel. Werde da die gleichstromanschlüsse wohl zweckentfremden brauche ich eh nicht. Geladen wird nur 2 Phasig im Prinzip sind es nur 2 Parallele 3.3KW lader. Aber das reicht. Habe zwar mit 20kw batterie mehr als original aber wenn due kiste in 4-5 Stunden voll ist reicht mir das eh nur stadtauto und nicht zum reisen
 

Anmelden

Neue Themen