Cityel - seltsames Geräusch / Lüfter vorne

Enno

Aktives Mitglied
15.05.2006
317
Cityel - seltsames Geräusch vorne…
Tipp: Cityel Geräusch Lüfter-Lüftungskanal Gebläse-Querstromlüfter unter der Lüftungsklappe Luftkanalformtail (Luftkanalplatte Teilenr. 057)
Mal wieder so ein Fehler, der einen lange ärgern kann/unruhig machen kann-wenn man weiß wo und wie aber in Sekunden behoben ist.

Fehler: seltsames (Klapper)-Geräusch vorne im Fahrbetrieb bei unebener Fahrbahn, verstärkt beim Betrieb des Lüfters.
Sichtkontrolle unter dem Angelrahmen vorne-
Ergebnis: Nicht sofort zu sehen aber das schwarze Luftkanalformteil (Luftkanalplatte Teilenr. 057) sollte rechts u. links in Alunasen eingeclipt sein und ist herausgesprungen. Wieder eingeclipt- Lüfter läuft wieder ruhig und das Geräusch ist weg.
Viele Grüße
Enno
PS: Schön, wenn man sein "El" schon so lange fährt und die Fehleridee fast sofort passt :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
606
Ich stelle derzeit auch ein seltsames Geräusch vorne fest.
Wenn ich auf ebener Fahrbahn mit Reisegeschwindigkeit (Vollgas/45km/h) dahingondele, dann fängt hin und wieder das Vorderrad an zu "schwabbeln" - das Lenkrad vibriert und es klappert.
Ich bin mir relativ sicher, dass das nicht der Lüfter ist, aber woran könnte das liegen?
Die (neuen) Lager habe ich schon geprüft - die laufen ohne nennenswertes Spiel und sauber. Daran liegt es mMn. auch nicht.
Interessanterweise tritt das Phänomen (bisher) nicht beim Beschleunigen oder in Kurven auf. Auch auf abschüssigen Fahrbahnen (Querneigung) konnte ich das bisher nicht feststellen. Es tritt nur auf schnurgeraden Strecken auf.
Die Reifen sind zwar schon etwas mitgenommen (~7.000km) aber erst 1 Jahr alt und haben dieses Verhalten bis vor Kurzem nicht gezeigt.

Hatte das von euch schon mal jemand?
Habt ihr eine Idee, woran es liegen könnte?
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.146
Hi Rick,
ne ausgeschlagenen Lenkung? Kuck dir mal den Wiki-Eintrag ganz unten an.
Hast du das Kreuzgelenk untersucht?
Schreib hier bitte rein, wenn du die Loesung gefunden hast. Wenn ich auf ebener Streck 80 fahre flattert meine Lenkung auch immer leicht. Nervt.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
606
Es scheint als sei das Kardangelenk an der Lenksäule ausgeschlagen.
Leider ist das bei Schippers aktuell ausverkauft und nach Rückmeldung heute auch so bald nicht lieferbar.
Habe jetzt mal Alu-Buchsen bestellt und werde versuchen das Gelenk notdürftig zu flicken.
Von euch hat nicht zufällig jemand ein solches Gelenk (Mittelteil) rum liegen, das er/sie gegen Geld abtreten würde?
 

Enno

Aktives Mitglied
15.05.2006
317
Moin Rick,
nein, ein Kardangelenk habe ich nicht hier liegen aber
sofern es das Kardangelenk ist - möglicher Test: die Beiden Schrauben/Muttern fester (im Prinzip zu fest-also keine Lösung) anziehen. Ändert sich das flattern? Dann ist`s das Kardangelenk.
Was aber auch noch der Fehler sein kann: Kegelzahnrad (am Dom hinter dem Kardangelenk) lenkt auf das Zahnradsegmet Lenkung evtl. lose. Test El hochbocken so das das Vorderrad frei spielt.Verbindung Kardangelenk lösen. Per Hand Kegelzahnrad bewegen. Man sollte die Zähne i.d. Lenkung leicht spüren - wenn nicht Kegelzahnradaufnahme ( 3 Schrauben mit Sicherunslaschen lösen und Excenter nachstellen)
oder noch ein Fehler: Teleskoplenkung Vierkant im Rundrohr ausgeschlagen. Bastellösung: Stck. Flitterblech einbauen (steht hier irgendo im Forum ausführlicher).
Viele Grüße
Enno
 
Zuletzt bearbeitet:

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
606
möglicher Test: die Beiden Schrauben/Muttern fester [...] anziehen. Ändert sich das flattern? Dann ist`s das Kardangelenk.
So ähnlich habe ich das getestet.
Da ist der Kunststoffkern einfach ausgeschlagen rund um die Schrauben.
Das werde ich versuchen mit Alu-Buchsen zu reparieren. Mal sehen.
Das mit dem Kegelrad-Exzenter ist noch ein guter Tipp. Das werde ich dann bei der Gelegenheit gleich mit einstellen. Danke für den Hinweis!

Falls sich doch noch jemand finden sollte, der so ein Kardangelenk rum liegen hat, würde ich mich freuen. Wäre echt schade, wenn ich beim Reparaturversuch mein EL "zwangsstillegen" müsste, falls es nicht klappt. :poop:
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
606
Hallo Rick, kommst du zur Waldmühle? Könnte dir was passendes mitbringen! Wenn nicht wird's auch eine andere Lösung geben. Wie viele brauchst du denn?
Ich bräuchte genau eines.
Zur Waldmühle kann ich leider nicht kommen. :(
Falls du dich von einem brauchbaren Kardangelenks-Mittelteil trennen wollen würdest können wir die Details gerne per PN besprechen. :)
 

Anmelden

Neue Themen