CityEl Reifen auf Twike - TÜV? - Elektroauto Forum

CityEl Reifen auf Twike - TÜV?

Responsive Image

Manuel Raimann

Mitglied
04.04.2006
96
Hallo Twiker,

hat jemand von euch schonmal versucht CityEl Reifen aufs Twike zu montieren und beim TÜV eintragen zu lassen?
Mir reichts jetzt langsam mit den sch... Reifen die es fürs Twike gibt. CityEl Reifen halten deutlich länger, da die Laufflächer breiter ist (sind halt keine Motoradreifen!).
Wäre interessant, ob es dazu schon Erfahrungen gibt.

Gruß

Manuel (der allen Stinkern im Schnee davonfährt - selbst mit abgefahrenen Reifen :)
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.715
Hm- nur mal organisatorisch > Last und Geschwindigkeitsindex - Hersteller angaben.
Wenn ich das richtig gelesen habe sind die Felgen zumindest die selbe Form wenn nicht identisch.
Wenn es bei der Freigängigkeit im eingefederten Zustand auch nichts zu bemängeln gibt.

Kann der TÜV ! oder Anderer! das eintragen.
Wenn es keine Herstellerfreigabe gibt, bleibt das eine Einzeleintragung und dem "Willigkeit" des Prüfers ob und wie bzw. was er noch extra verlangt. z.B Fahrtest wegen eins anderes Fahrverhalten wegen anderen Laufflächenform, Reifentyp auf allen Achsen nur so zum Beispiel.
 

Manuel Raimann

Mitglied
04.04.2006
96
sie sind leider nicht von der selben Form, sondern Niederquerschnitt (beim El). Das könnte ein Problem sein...
 

Martin Heinrich

Aktives Mitglied
21.08.2008
1.456
Hallo Manuel,

im Twikeforum und auch im elwiki gibts doch eine Menge Infos über die verschiedenen möglichen Fabrikate und dazu Erfahrungen mit Laufeigenschaften und Laufleistungen.
Habe ich letzhin auch durchgekaut und mich fast für die Heidenaus entschieden, aber wie Du schon schreibst sind sie als Mopedreifen halt rund (über die Lauffläche gesehen), jeder Motorradfahrer weiß warum und wie es sich mit einem eckig gefahren Hinterrad anfühlt!
Hab nun doch wieder die Maloyas genommen und bin nicht so unglücklich drüber, halten so 10000km,
also Wechsel sonst immer so vor dem Winter, jetzt hälts 2 Jahre da ich nicht mehr so weit komme (wie ich möchte -dank der Batts- oder besser: leider wegen der Batts).
Ich finde das Handling echt in Ordnung, Haftung bis zum Elchtest vorhanden.
Mein Twike blieb in der Spur bis es sich mit mir über die linke Seite gerollt hat!

Gruß Martin
PS hat jemand eine Haube über;-)
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.715
Das heißt Radumfang ändert sich und damit Geschwindigkeit zu Drehzahl.
Also auch da rein rechnerisch eine ändereung der Papiere in bezug Vmax. bzw Drehzahl (weis ja nicht wie das bei denen in Bezug steht - also in den Papieren)

Da aber keine Geschwindigkeiterhöhung rauskomt, da sich ja der Abrollumfang gegebenfalls verkleinert stellt das kein Problem dar.
Wenn man es ganz Pingelig von der Fahrphysik... dann schon, den man andere Parameter der innere Dämpfung und Federung des Reifens...aber ob der jennige das so als entscheident und evtl. einen Nachweis oder einen Fahrversuch....

Aber grundlegend ist der Zulässige Geschwindigkeitsbereich und die Gewichtsbelasbarkeit wenn das gegeben ist.....Ab besten bei verschiedenen vorstellig werden und fragen was und wie sie es haben wollen!
Ich habe als mir einer mal mit ...kommen wollte nagut sie wollen mein Geld nicht gehe ich zur Konkurrenz....(Wiederspruch) - moment mal das habe ich nicht gesagt bla bla bla - Frage kann ich jetzt bei ihnen jetzt oder nicht ...Also wenn das Verkehrssicher ist...
Was soll ich sagen mal bin ich gegangen mal habe ich es bekommen - Diplomatisch muß man trotzdem bleiben.
 

Manuel Raimann

Mitglied
04.04.2006
96
10000 km mit Maloyas??? Im Ernst... Das hat nichtmal mein Händler angegeben. Das halte ich für nicht machbar (oder fährst du keine Kurven)...?
Woher bekommst du die Maloyas und was kosten die?
Gruß
Manuel
 

Martin Heinrich

Aktives Mitglied
21.08.2008
1.456
Hallo Manuel,

von wegen keine Kurven - habe doch geschrieben wie ich um die Ecken fahre - so wie auf der Kartbahn - bis es mich umgehauen hat;-)
Seitdem fahre ich Rechtskurven etwas gehemmter, mann sitzt halt links vom Schwerpunkt.

Im Ernst: habe gerade mein Büchlein befragt:
Twike bekommen bei ca. 16000km mit neuen Reifen
1. Reifenwechsel hinten bei ca. 32000km
2. Reifenwechsel hinten bei ca. 50000km
3. Reifenwechsel hinten bei ca. 67000km
Dazwischen auch mal ein Reifen vorne als das Lenkkopflager erneuert wurde und ich die Schwinge zum Sandstrahlen und Pulverlackieren hatte.
Der Satz vom freundliche TWIKE in Ihrer Nähe für 110 Euro.

OK ich gebs zu, fahre die Reifen wirklich bis zum Geflecht runter, aber vorm Winter oder TÜV gibts Neue;-)

Gruß Martin
Apropo TÜV, ich brauch wirklich mal ne neue Scheibe links!


 

el3331

Aktives Mitglied
03.12.2008
809
Köln
Hallo,
für die Eintragung von El-Reifen auf dem Twike dürfte es keine Chance geben: El-Reifen haben eine Höchstgeschwindigkeit von 71 km/h; da liegt das Twike auf jeden Fall drüber, abgesehen davon, das der TÜV 10 km/h Sicherheitsmarge verlangt. Mich wundert ohnehin, wie CC 63 km/h im El eingetragen bekommt ...
Lothar
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
10.248
Hallo

Warum sollte das nicht gehen der Geschwindigkeitsindex der Reifen hat nichts mit der Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs zu tun. Es muß lediglich ein Aufkleber rein daß die Höchstgeschwindigkeit auf 63 km/h mit diesen Reifen begrenzt ist.



Gruß

Roman
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.715
In Prinzip Hat er Recht - Wie Früher bei Winterreifen auch üblich klebte was am Tacho.

Aber wie der TÜV von Gottes gnaden so ist.....
Beispiel: Ein Nachbar hat vor 3Jahren einen Fabrik neuen Passat gekauft mit Werksausrüstung! Und auch so belassen!
Vor 4 Wochen hat der TÜV ihn nicht rübergelassen - Der Vmax-Index lag eine Stufe unter der in den Papieren eingtragenen also verlangten!
Keine Gezehrter der Welt.... die 60Euro waren für den Mülleimer - Er dann zum Händler und erst bla bla Gewäsch; er dann naa sagen wir mal "ungeduldig" geworden :joke:

Und volles Programm aufgefahren (Anmerkung der Redaktion: er ist selbst für jemanden aus dem Balkan sehr sehr höflich und zurückhaltend!!!) aber wehe, nach einigen hin und her hat er jetzt einen 08/15 Satz von einen anderen Kunden (auf -Alu gegangen) und den TÜV gebühren ersetzt bekommen.
 

el3331

Aktives Mitglied
03.12.2008
809
Köln
Hallo,
die Sache mit dem Geschwindigkeitsaufkleber geht nur bei Winterreifen.
Sommerreifen müssen immer die (eingetragene) Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges zuzüglich der Sicherheitmarge können. Das habe ich in der Vergangenheit mit verschiedenen TÜV-Stellen für mehrere Fahrzeuge abgeklärt. Die Vorschriften dazu haben sich auch mal geändert (früher reichte Höchstgeschwindigkeit = Reifenhöchstgeschwindigkeit).
Lothar
 

el3331

Aktives Mitglied
03.12.2008
809
Köln
Hallo,
der "Trick" mit dem Geschwindigkeitsaufkleber geht nur mit Winterreifen. Sommerreifen müssen immer für die (eingetragene) Höchstgeschwindigkeit - zuzüglich Sicherheit - zugelassen sein.
Lothar
 

Anmelden

Neue Themen