CityEL im Winter? - Elektroauto Forum

CityEL im Winter?

Responsive Image
S

schorsch

Guest
Hallo erstmal,
ich überleg mir so einen CityEl zuzulegen um die täglichen 8km zum Bahnhof zu bewältigen (einfacher Weg). Allerdings müsste er auch im Winter nach 8 std warten auf mich noch funktionieren...
Geht das, oder kann ich den plan vergessen?
 

Daniel

Neues Mitglied
19.12.2013
2
Ah, Winter, kühl, Schnee,.......

Hallo, nachdem ich jetzt mal kurz (geistig) am Skifahren war, eine Antwort.
8km sollten überhaupt kein Problem darstellen. Ich bin im Winter 15km (einfacher Weg) bei -8°C gefahren, dann hat mein "Spruddeler" auf mich gewartet (in der Kälte), und danach ging es 15km zurück.
Das A&O ist natürlich immer schön laden!

Ah, Winter, kühl, Schnee,....... :)

Gruß Daniel
 
S

schorsch

Guest
;-) ja wird warscheinlich ne zugige Angelegenheit...
Welche Batterien hast du drin?
cu
 
W

Wolfgang

Guest
Nimm 3 Stück Hawker Genesis 12 EP 70 mit angepasstem Lader. Dann ist das kein Problem, schon eher vereiste Straßen mit Gefälle.
Gruß Wolfgang
 
R

Rainer

Guest
Hallo Schorsch,
ich praktiziere das schon seit einem Jahr. Morgens ca. 8 km zum Bahnhof, abends wieder zurück. Das Problem ist nur der Schnee. Da wir letzten Winter ziemlich viel und lange Schnee hatten (Bayern), gab es nur mit den Schneewehen Probleme. Aber bei vorsichtiger und voraus schauend Fahrweise kommt man schon durch ( oder mit Anlauf). Das ist halt immer noch ein gewisses Abenteuer. Wenn es dann wirklich nicht mehr geht, fährt mich meine Frau mit unserer Benzinmühle.
Gegen die Kälte hab ich immer eine Decke dabei, die ich mir über die Oberschenkel werfe. So kann man es schon ein paar Kilometer aushalten, je nach Außentemperatur.

Servus
Rainer
 

Anmelden

Neue Themen