City-El und Abschirmung gegenüber Herzschrittmache

  • Themenstarter mARTIN rOCH
  • Datum Start
M

mARTIN rOCH

Guest
Ich selbst habe einen Herzschrittmacher, habe mir jetzt aus der Zeitung einen gebrauchten City-El gekauft, der gerade in der Werkstatt neue Batterien bekommt. Erst nach dem Kauf habe ich überlegt wie eigentlich die Abschirmung des Elektromotors ist und wie sich die Batterien auf einen Herzschrittmacher auswirken. Ich weiss das ich von einer E- Lock mit ihrem Trafo ca. 3 Meter entfernt bleiben muss, damit ich nicht ins Magnetfeld komme. Das ist jetzt sicherlich eine special Frage für Elektrofreaks. Ich würde mich über jede Antwort/ Diskussion freuen.
 
M

Martin Roch

Guest
Ich beantworte die Frage einfach selber, da ich mittlerweile meinen City- El bekommen habe und Probe gefahren bin. Habe also keine Locken bekommen und auch keine wilden Rythmusstörungen, was sicherlich kaum jemanden I nterressiert, da es warscheinlich nicht so9 viel Herzschrittmacherträger gibt die City-el fahren. Tja ich stehe eben voll auf Elektro.
 

Herbert Hämmerle

Aktives Mitglied
13.12.2004
1.140
Ich könnte mir vorstellen, daß Mobiltelefonieren mehr Störstrahlung verursacht.

Gute Fahrt wünscht Herbert alias herbhaem, ebenfalls City-el-Fahrer
 
M

Martin Roch

Guest
Hallo Herbert, da hast du völlig recht. Ich muss nämlich wenn ich mit einem Handy telefoniere mindestens 15 cm mit dem Handy vom implantierten Schrittmacher weg bleiben. Apropo wieso eigentlich " herbhaem"?
 

Anmelden

Neue Themen