City EL Thrige Antriebsriemen... immer mal wieder!

EcoMaster

Neues Mitglied
20.03.2016
10
Hallo, liebe Dreiradverrückten und -verrücktinnen!

Mein 1995er CityEl ist eigentlich ganz genügsam, nur der "Verbrauch" an Antriebsriemen ist schon heftig: so 2000-3000 km, dann reisst oder rubbelt sich der Antriebsriemen wieder auf. Ich habe immer ziemlich penibel auf exakten Einbau geschaut: Die Position der Hinterachsaufnahmen mit den Gummiböcken, aber auch Parallellauf der Riemenscheibe auf der Achse stimmt wirklich gut. Die Kugellager des Riemenspanners habe ich auch erst vor nem halben Jahr gewechselt und die Motorachse mit scheibe ist auch spielfrei. Meine einzige Erklärung für den Verschleiß: Mein täglicher Fahrweg führt IMMER über eine längere Bergstrecke mit > 10%. Dort fällt das CityEl auch mal deutlich unter 30 km/h und zieht dann über ein, zwei Minuten 130 - 132 Ampere, also immer rund 4,5 kW Motorleistung. Vielleicht erhöht das den Verschleiß? An eine Umrüstung auf Kette oder Zahnriemen habe ich mich noch nicht gewagt, würde das aber angehen, wenn mir jemand mit Rat und/oder Tat zur Seite steht. Ansonsten scheue ich aber auch nicht den regelmäßigen Rippenriemenwechsel, eher schon dessen Preis: rund 40€ plus Versand ist schon viel.... früher gab es wohl mal Sammelbestellungen, gibt es das jetzt auch noch irgendwo?

Lieben Dank vorab für eure Unterstützung,
Gruß,
Achim
 
16.09.2018
118
Peine
Moin Achim,
So ging es mir auch jahre lang. Da war ich auch noch auf Blei unterwegs und hab El fahren nur als netten Spass nebei angesehen. Nicht aber als fast vollwertigen ersatz für den Stinker.
Ich hatte damals alles mögliche probiert. Neue Spannrolle, neue Antriebsrolle vom Motor, lauf vom Riemen überprüft etc. Der Optibelt-Riemen ist bei mir durchgerutscht, ich nehme an das er ein kleines bisschen dünner ist.
Die Kette ist zwar etwas lauter(das sollte man erwähnen) aber für mich und die Alltagstauglichkeit ein mega Schritt nach vorn gewesen.
Wenn du den Riemenwechsel im schlaf kannst dann schaffst du auch die Umrüßtung auf Kette. Tip: gleich auch alle Lager ersetzten wenn du die Achse schon in der Hand hast.
Die Anleitung von Fleischmann ist gut!
Viel erfolg !
Von wo bist du ? Evtl hast du wen in der Nähe

Grüße Fabian
 

EcoMaster

Neues Mitglied
20.03.2016
10
Moin Achim,
So ging es mir auch jahre lang. Da war ich auch noch auf Blei unterwegs und hab El fahren nur als netten Spass nebei angesehen. Nicht aber als fast vollwertigen ersatz für den Stinker.
Ich hatte damals alles mögliche probiert. Neue Spannrolle, neue Antriebsrolle vom Motor, lauf vom Riemen überprüft etc. Der Optibelt-Riemen ist bei mir durchgerutscht, ich nehme an das er ein kleines bisschen dünner ist.
Die Kette ist zwar etwas lauter(das sollte man erwähnen) aber für mich und die Alltagstauglichkeit ein mega Schritt nach vorn gewesen.
Wenn du den Riemenwechsel im schlaf kannst dann schaffst du auch die Umrüßtung auf Kette. Tip: gleich auch alle Lager ersetzten wenn du die Achse schon in der Hand hast.
Die Anleitung von Fleischmann ist gut!
Viel erfolg !
Von wo bist du ? Evtl hast du wen in der Nähe

Grüße Fabian
Bin in Kirchheimbolanden, das liegt in der Mitte zwischen Mainz und Kaiserslautern, also in Deutschlands mittigem Westen. Ich habe bisher leider niemanden in der Nähe gefunden, der sich für CityEl zuständig fühlt, ergo mach ich bisher alles immer allein.... leider.
 
  • Like
Wertungen: Sascha Meyer

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.458
Hi,
wobei wir im Saarland nicht soo weit weg sind. Wenn nix mehr geht, meld dich, dann fahren wir auch in die Palz...

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.608
tja, die riemensammelbestellung hatte ich immer mal wieder orschnisiert, waren auch deutlich unter dem preis aber für mich (y) für euch(n) bin ich seit einigen jahren rentner und hab da keine beziehungen mehr,,
sorry
euer wolle
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge