City el "lädt" nicht mehr

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
202
Also: ich habe die platine eingeschickt und zurückbekommen, ich habe sie sogar auf zelle 5 voradressiert bekommen. habe die zella angeschlossen und es hat funktioniert und geladen! aber nach 5 minuten ging alles aus und jetzt sind alle zellen von 1 bis 15 ausfall, was zur hölle?
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
Sind die Zellen denn definitiv in Ordnung?
Miss doch mal die Spannungen der Zellen mit einem Multimeter nach.
Passt das Ledegerät zu deiner Batterie? (Wenn das eine zu hohe Spannung liefert, dann macht das BMS "dicht" und zeigt "ZA", da die einzelnen Zellen dann Überspannung haben.
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
202
das ladegerät hat 10 jahre ohne probleme gefunzt, dann war vor 1 monat eben zellausfall an platine 5, habe die platine eingeschickt zur reperatur und zurückbekommen, inklusive der adressierung auf 5. zelle angesteckt und geladen und hat auch funktioniert wir normal, habe mich schon richtig gefreut, und nach 5 minuten ging es aus, und im display steht ZA 1-15, wenn ich mit schlüssel den city el anmache, kommt noch als meldung keine vorspannung vorhanden, also auch ohne ladevorgang sind jetzt alle zellen ausgefallen laut BMS
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.388
Jo,
aber jetzt gib Rick eine Chance und miss nach, ob die Anzeige zu den Zellspannungen passt. Wenn die Zellen in Ordnung sind, tippe ich mal schwer auf ein Verbindungsproblem des 10-Pol-Kabels zum BMS. Wenn die Flachbandkabel alt werden und gammeln, werden sie auch gerne mal etwas bruechig. Steckverbinder ueberpruefen.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
202
hallo sascha, ich wollte nur anmerken, vor dem austasuch der zelle wurde nur zelle 5 als ausfall gemeldet, nach dem einbau ging es ja 5 minuten gut, und dann kam der totalausfall laut BMS steht jetzt ZA 1-15 da, und demnach wird überhaupt in der anzeige nix angezeigt, aber ich kann gerne mal nachmessen wenn ich wieder das multimeter da habe vom kumpel, aber was kann man ohne multimeter machen. wie gesagt vorher nur 1 zelle als zellausfall, jetzt alle und es hat tatsächlich ja 5 minuten normal funktioniert nach einbau der reparierten platne, das hätte ja eigentlich dann nicht sien dürfen
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.388
Wie gesagt, physikalischen Kontakt des Signalkabels pruefen. Steckverbindungen, optische Kontrolle auf sichtbare Schaeden etc..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: weiss und Kamikaze

Tuppa

Neues Mitglied
12.05.2022
25
Ein Kabelbruch klingt erstmal plausibel oder evtl. Schon ein zu hoher Übergangswiderstand. Besorge dir am besten Mal ein eigenes Multimeter die gibt's Mal bei Aldi Lidl oder im Baumarkt so um die 15 Zacken so'n Ding ist nie weg. Als ich meinen El gekauft habe lag sogar eins im Kofferraum 😄Würde dir eine Fehlerbeschreibung zu der Reparatur mitgegeben? Ich kenne mich noch nicht so gut mit dem El und der Ladetechnik aus aber hier würde ich auf die alten Hasen vertrauen. Sehen die Kontakte den sauber aus? Evtl. Hatte erst nur deine eine BMS Kontaktschwierigkeiten und durch das rumgeruschel wurde evtl. Der Kontakt an der Platine die die Spannungen auswertet schlechter. Binn mir aber nicht sicher ob das die Platine im Cockpit ist. Wie gesagt binn noch nicht so vertraut mit der Steuerung.
 

Tuppa

Neues Mitglied
12.05.2022
25
Das wäre natürlich optimal wobei ich dazu sagen muss das die ganz billigen AC/DC Zangenamperemeter meist eher Schatzeisen sind was den DC Strom angeht. Bei hohen strömen sind die einigermaßen in Ordnung aber Bei kleinen verbräuchen zeigen die eher sehr ungenau an. Bei sowas sollte man sich schon in der Preisklasse ab 70 Euro aufwärts bewegen und eine Zero (zum Nullen)Funktion sollte auf jeden Fall mit an Bord sein.
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge