City El ist an und alles, aber es fährt nicht. Nur Manchmal.


El Fire

Neues Mitglied
23.01.2019
26
Heizung Stufe II:
Es gibt 2 Bedingungen, dass die Stufe II geschaltet werden kann.
1. Gebläse Stufe II muss eingeschaltet sein.
2. Fahrpedal darf nicht gedrückt sein, d.h. das Kabel vom Fahrpedal darf nicht in der Luft hängen. Dort müssen 36 Volt anliegen.
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.540
Der hupstrom wird im Hupknopf oben mit Masse vom Lenkrad versorgt un leitet diese über einen schleifring im Bereich des Blinker wischerschalters weiter damit beim Lenken sich kein Kabel verdreht . Der schleifen hatte bei mir schon mal zu wenig Toleranz für axiales spiel daß man nicht hupen konnte wenn man das Lenkrad zu sich zog und nur hupen konnte wenn man sich gegen das Lenkrad stemmte nach zurechtbiegen gings weider ......

Übrigens sonderbar daß der Srombegrenzer aufs Haubenöffnen reagierte ???
 

weiss

Administrator
15.01.2004
1.972
hallo albrecht :cool:
Und wenn es euch nicht zu viel wird:
Ob die Hupe hupt oder nicht, hängt an der Stellung des Lenkrads. An einer Stelle hupts von alleine.
Was kann ich da tun? ...
das ist der fehler unterm hupenknopf!
d.h. meistens ist der stecker in die falsche richtung gebogen. dann kann es zum kontakt mit der feder kommen oder mit der lenksäule.

euer werner ad
 

planetplasma

Mitglied
12.06.2017
224
...und ich dachte immer, alle haben den Haubenschalter überbrückt? Meine Fehler lagen zum Großteil in genau den Teilen, Gasmikroschalter, Haubenschalter. Immer mit den merkwürdigsten Fehlern. Ich habe alles überbrückt, außer den Not Aus und seit dem funktioniert alles bestens :) Den Strombegrenzer hab ich auch abgesteckt, geht auch ohne Probleme...
 

Albrecht

Mitglied
30.10.2019
55
Gestern abend habe ich noch schnell die Motorsteuerung wieder eingebaut, was relativ problemlos ging.
Jetzt kann es immerhin wieder fahren.
Vielen Dank für die Hinweise, das bringt echt was.
Die Hupe hupt auch ohne Hupenknopf, den ich ausgebaut habe. Es liegt also an den Schleifkontakten. Ich muss das Lenkrad ausbauen und nachschauen.
Ich bin natürlich noch in Habachtstellung, was das Fahren betrifft. Da ich nicht sicher bin, woran es gelegen hat, kann es auch wieder kommen. Aber solange es geht, fahre ich...
Eure vielen Hinweise habe ich ja jetzt im Hintergrund und kann dann reagieren, z.B. alles überbrücken und abstecken...:cool:
Da ich am Wochenende wenig Zeit habe, werde ich der Heizstufe 2 wann anders nachgehen.
Gruß
Albrecht
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.540
Ist sicher ein gutes Gefühl wenns wieder fährt

An Eins erinnere ich mich nun : einmal ist das el gefahren und dann nicht und groteskerweise hat das Haubezuschlagen was bewirkt sas war dann die 35 A Sicherung neben dem Curtis die halb durch war und zwiscendurch weider ging sowas gibts eigentlich gar nicht . habe seither ein Kabel dabei was ich zwischen den Akkus und derRelaisplatine im Angelrahmen einstecken kann um diese zu brücken wenns wieder passiert

Du hast diese Sicherung aber beim probeweisen Curtistausch ja sicher gesehen.
 

Albrecht

Mitglied
30.10.2019
55
Ja, und ausgewechselt, nachdem sie schnell kaputt gegangen war. Die Sicherung ist ja echt dünn...
 

charly

Neues Mitglied
29.11.2019
4
Rheine
Moin Albrecht.

Ich komme gerade mal hierher.
Diese Abdeckung vom Curtis ist aber sehr wichjtig (Schmutz etc.).
Und, um an wichtige Stecker (zB 2 Steuerleitungen vom Gaspedal) zu kommen muß das schwarze Plastikteil ab. Und wenn Du öfter am EL schraubst (so wie die meisten CityEl-Fahrer und ich auch!) dann kannst du diese Abdeckung evlt. auch weglassen. Aber VORSICHT!

Bei mir waren nämlich auch schon mal die selben Symtome da, und in der Steckverbindung der 2 Steuerleitungen vom Gaspedal, die am Curtis stecken, waren verottet: Stecker raus, Stifte vorsichtig etwas blank gemacht, und OK.

Und wenn du die Schrauben/Muttern von der schwarzen Abdeckung mit F40 etwas behandelst, geht das alles leichter raus und wieder rein. Etwas Übung und Erfahrung braucht man schon beim CityEL.

Viele Grüße Charly

T

Was für ein mühsames Geschäft.
Von der Abdeckung der Motorsteuerung habe ich die beiden oberen Schrauben gut lösen können. Die beiden unteren nicht, weil sich die "Muttern" mitdrehen. Das sind sternförmige Teile, die sich einfach mitdrehen. Mit der Hand kann ich sie nicht halten, mit der Zange, auch der gebogenen, komme ich nicht ran, um sie damit festzuhalten. Ich haber versucht Öl draufzusprühen, damit sich der Rost löst. Ich weiß aber nicht, ob ich es damit schaffe.
Welchen Trick gibt es, um die Schrauben zu lösen, ohne dass ich die Abdeckung zerstören muss?
Gruß
Albrecht
 

Lomax223

Mitglied
16.09.2018
183
@Albrecht

Tipp :
besorge dir ein auch ein Kontaktspray ,ziehe die Stecker ab und Sprühe Kontakte & Stecker ein.
Unter dem Sitz , neben der Platine ist ein gemeinsamer Massepunkt mit wirklich vielen Kabeln mit Ringösen-
diese bei Gelegenheit alle abnehmen und blank machen (Schmirgelleinen oder Schleifschwamm ) !! VORHER
ALLES STROMLOS MACHEN !!
Relevante Schrauben vor dem eindrehen leicht mit Kupferpaste einfetten , so gehen diese auch nach monaten leicht wieder auf.

Und , Albrecht Danke fürs " Danke " ! (echt selten heutzutage :) )

Weiterhin viel Erfolg beim Schrauben und Basteln

wünscht

Walter
 
Zuletzt bearbeitet:

charly

Neues Mitglied
29.11.2019
4
Rheine
Moin Christian.

Ich habe mal eine Frage zu Deinem Beitrag.
... Kabel dabei was ich zwischen den Akkus und derRelaisplatine im Angelrahmen einstecken kann um diese zu brücken.

1.Wie hast Du das Kabel benutzt, und an welchen Batterie-Polen und an welchen Stecker am Relaisplatine hast Du das Kabel angeschlossen?
2. Und was sollte gebrückt werden? Ich habe das nicht so recht verstanden.

Viele Grüße
Charly

Ich hoffe es klppt mit der Frage an Christian? Ansonsten bitte weiterleiten. Ich übe noch hier....
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.540
wenn die 35 A Sicherung durch ist kommt man unterwegs nur mühevoll dran. Man kann den Strom dann bis man zu Hause ist über ein externes kabel vom + pol der Batterie z.B an den Stecker mit dem dicken roten Kabel das am vorderen Ende der Relaisplatine ist, anschließen. (bei Fahrzeugen mit seriennr über 30xx) Ich hab mir dort einen kleinen zusätzlichen Stecker drangemacht . Mein Kabel ist rel dünn ich schalte deswegen im Fall tunlichst die Heizung nicht ein.

Prinzipiell ist beim El :
Schwarz : Masse 0V
Rot +36V
u Grün +12V aus dem DC DC Wandler
 

Albrecht

Mitglied
30.10.2019
55
@Christian

danke für den prinzipiellen Hinweis, was an grün und was an rot anliegt. Diese Einteilung war mir so nicht klar, hilft aber ungemein. Danke!

Gruß Albrecht
 

charly

Neues Mitglied
29.11.2019
4
Rheine
Moin Christian und Albrecht.

Vielen Dank für Eure Antwort.
SUPER-Ideee von Christian mit einem dicken Kabel vom + Pol der Batterie zum 36V-Flachstecker (rote Kabel) auf der Relaisplatine.
Ich werde hier mal auf den 36V-Stecker einen Doppel-Flachstecker einsetzen und im mobilen Kabel dann noch eine dicke Kabelsicherung einlöten (wie foto).
Ich bin zwar noch nicht mit der durchgebrannten Sicherung (100A) liegengeblienben, aber man weiß ja nie....
Also gute Idee!

Auf der Relais-Platine sind auch die Anschlüsse zb 36V 12V OV etc aufgedruckt. Man muß sie aber schon ausbauen (4 Schrauben mit Plastikabstand-Scheiben oder mit dem Kopf sehr weit unter den Rahmen kriechen.....
Ich muß diese Relaisplatine austauschen (habe schon Ersatzplatine), weil eine Stelle in der Platine durchgebrannt ist. Keine Ahnung warum. Seitdem geht auch der Scheibenwischer nicht mehr.

Viele Grüße Karl aus Rheine
zylindrische Sicherung Kabelverbindung.jpg
 
Hallo Karl, jetzt muss ich mich aber doch mal melden.
Ich würde mir schon überlegen ob ich nachdem die 35A-Sicherung durchgebrannt ist, ich diese durch einen Draht ersetzen würde. Auch wenn da eine Sicherung drin verbaut ist. Wenn die Streifensicherung fällt hast du irgerndwo einen satten Kurzschluss und die Sicherung schützt die dahinterliegende Elektronik vor weiteren Schäden, bzw. deine Leitungen vor Rauchzeichen! Also bringt dir so eine Leitung nur dann was wenn du den Fehler beseitigt hast und nur die Sicherung noch nicht ersetzen kannst oder willst.
Vielleicht überlegst du dir doch mal ob du nicht den Curtis und die Relais in den "Kofferraum" montierst. Da wären die Sicherungen in einigen Minuten getauscht.

mfG
Peter
 
  • Like
Wertungen: weiss

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.540
Hallo Charly ! Du meinst hoffentlich nicht die 120A Fahrstromsicherung die kann man mit keinem Kabel Brücken

Hallo Peter ! Die 35A Sicherung fällt leider gelegentlich durch Erschütterung. Das Brücken ist natürlich nichts für Leute die kein Gefühl für Strom haben Ich merks schon beim Dranhalten das Brückdrahtes an den Akku wenn was faul ist. Das Kabel liegt natürlich gut verstaut unter der Fußmatte im Kofferraum und ist nie dauerhaft angeschlossen u kann für alles mögliche verwendet werden. Einen dicken Draht würd ich nicht zum Brücken verwenden. Es müssen halt ohne Heizung die 2 A für die Compoundspule, und Schützsteuerung u DC wandler (Der bekommt den Strom rückwärts über Umweg ins Curtisgehäuse wenns nur an der Sicherung liegt .
Ist nur was zum Heimfahren

Der Brückdraht geht auch für den Fehler daß das rote Kabel das zur Relaisplatine führt im Kabelschuh am Curtis (Dort wo auch das 2.rote Kabel zum DC abgeht ) durchgegammelt war aber doch nicht herausgefallen ist. Hab ich mal an einem El eines Kollegen gefunden das unterwärts recht rostig und ohne schutz am Curtis war.
 

charly

Neues Mitglied
29.11.2019
4
Rheine
Moin Christian und Peter.

Ja, ist klar, den Fehler suchen und Notkabel nur kurz für das 12V-Sekundärsystem nutzen. Aber es brennt dann bestimmt auch erst einmal eine Sicherung durch.
Zum eigentlichen Thema
City El ist an und alles, aber es fährt nicht. Nur Manchmal.
Sind aus einer Erfahrung folgende Teile vom "Sicherheitssystem" manchmal "Schuld", wie schon oben schon erwähnt:
1. Haubenschalter
2. Bremslichtschalter
3. Fahrpedalschalter und Poti.
4. Steuerleitung vom Fahrpedal zum Curtis.
5. Schütze klemmen fest.
6. Curtis gibt langsam den "Geist auf" und muß ausgetauscht werden.

Aber sonst habe ich mit unserem El kaum Schwierigkeiten.

Grüße Charly
 

laase

Aktives Mitglied
08.10.2009
971
Hallo,
Den Notaus-Schalter und das/die Schütze selbst bitte auch mit unter die Lupe nehmen! Es kann ALLES kaputt gehen und ich habe das auch alles schon durch ...
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge