City-El in Ebay. Vlies Bat oder Norm

  • Themenstarter Ralf Ahrens
  • Datum Start
R

Ralf Ahrens

Guest
Hallo

im Ebay wird ein City El angeboten.

Sollte man wartungsfreie Vlies Batterien mit nehmen oder reichen einfache Autobatterien als erstes aus? ( Reichweite erst mal 10 km ausreichend )

Bin immer knapp bei Kasse ;-)

Danke und sorry falls die Frage zu simple für die Profis ist.
 
H

Herby

Guest
Hallo Ralf falls Intresse habe noch Hawker Blei Gel geschlossene 110 A Säure würde ich nicht nehmen,der Gestank ist penetrant !!!! Kannst mir gerne mailen Voeltz@gmx.de Ist kein Geheimnis !!! Herby der Ex Schubifahrer !!!! :D :D
 

Beat

Neues Mitglied
12.04.2006
22
Hall Ralf

Ich bin der Überuegung du solltest nicht bei den Batterien sparen, normale Autobatts. halten nicht lange und auf die gefahrenen Kilometer gerechnet sind sie teurer.
Ob Flies- oder Säurebatts ist nicht so wichtig, ich selber fahre mit 4 Yuasa Säure und die stinken nicht, wenn man die Schläuche richtig legt :)

Siehe mal auf der unten aufgeführten Forumseite nach, ich denke das ist eine Superbatterie und ein fairer Preis.

http://forum.myphorum.de/read.php?f=363&i=11191&t=11191

Grüsse aus dem Zürcher Oberland.
Beat Grütter
 

Reindi

Mitglied
29.11.2004
137
Hallo Ralf,

habe soeben 3 Champion Vlies ersetzt.
Die sind bis zuletzt tägl. 2 mal 23 Km gelaufen.
Für die 10 km sind die allemal noch zu gebrauchen und 100%
wartungsfrei. Falls du interesse hast ??

Gruß

reindi
 
J

J-O

Guest
Hallo,

da gehen die Meinungen auseinander. Es gibt sogar Händler, die auf Wunsch Starterbatterien einbauen. Halten so ein bis 2 Jahre, wenn man die Reichweite von 20-25 km nie voll ausschöpft (sie nicht zu leer fährt). Allerdings bleibt so der Umweltschutz so auf der Strecke. Ich selber fahre seit 2 Jahren gebrauchte Batterien, da ich auch nur 10 km Reichweite benötige. Wenn man 4 zusammenschaltet, sollte man so auch noch recht ordentliche Reichweite bekommen. (wenn denn nötig). Es gibt genug Leute, die 20 km oder mehr Reichweite brauchen. Für die sind Batterien, die das nicht mehr bringen, praktisch wertlos, und vom Umweltschutzgedanken her ist es auch sinnvoll, diese Batterien noch ein Weilchen zu nutzen, bis sie auf dem Schrott landen. Grad jetzt bei den Temperaturen solltest Du für wenig Geld was ordentliches bekommen können.

viele Grüße
Jens
 
J

Jürgen

Guest
Hallo Ralf

Einfach mal so andere Batterien reinbauen, ist nicht problemlos möglich. Das Ladegerät muß schon auf einen anderen Batterietyp angepaßt werden, sonst kannst Du die Batterien schädigen.
Normale Starterbatterien haben ein anderes Lade und Entladeverhalten als Antriebsbatterien. Wenn Du sie genauso wie Antriebsbatterien behandelst, halten sie nur 2.000 Km. Prinzipiell ist es möglich mit Starterbatterien zu fahren auch mit relativ guter Lebensdauer. Ich habe mit einem Satz Starterakkus über 15.000 Km zurückgelegt. Aber billiger sind sie zur Zeit auch nicht, deshalb bringt es wenig wirtschaftlichen Sinn, wenn es Dir darauf ankommt.
Starterakkus haben aber gute Schnelladeeigenschaften, was sich günstig für große Strecken mit kurzen Ladezeiten eignet. Und sind sehr spannungssteif mit gutem Ladewirkungsgrad.

Für den Anfang würde ich Dir zu normalen offenen Bleitraktionsbatterien raten. Sie sind am robustesten und stecken mal Fehler weg. Damit dürftest Du erstmal den besten Erfolg haben.

MfG Jürgen aus Finsterwalde.
 
T

Thomas Kogler

Guest
wenn du in der nähe von st gallen bist kanst du gerne welche haben meine werden sehr durch bergfahrten gestresst so das ich sie nur 5000 km fahren kann danach sind sie nicht mehr für meine strecke brauchbar melde dich bei mir wenn du intresse hast bei mir -->thomaskogler@gmx.ch
 

Anmelden

Neue Themen