City el defekt reifen oder motor? Durchdrehen der reifen bzw. stottern?


Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.818
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
du weißt nicht was du da machst....
ansonsten hättest du zu Beispiel die Akkus mit Handtuch, Pappe, Wolldecke abgedeckt, eine falsche Handlung mit dem Werkzeug und du hattest mal ein El wenn es dumm läuft....

jeder macht es sicher anders, aber ich baue den Motor dafür ganz raus, auch wenn es Mehrarbeit ist, aber die Vorteile überwiegen, beim Wechseln der Kohlen, überprüfen und reinigen des Motors, Ritzel zustand und Schrauben fest und nachziehen und was man bei der Gelegenheit meist man noch so findet beim Schrauben , trägt nur zur Sicherheit bei.... usw

versuche wirklich irgendeinen Schrauber Elektriker, Handwerker zu finden...

das Bild ist cool, sieht fast aus wie auf der Intensiv Station :-(

der geht schon recht schwierig ab, hebeln, wackeln aber mit Gefühl, sonst bricht das ab und du kannst viel Geld für Ersatz bezahlen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Mario, habe dir gerade eine PN geschickt und danach erst hier gelesen.
Du solltest unbedingt den Rat der hier schreibenden befolgen und den kompletten Motor ausbauen. Ich denke dass du den Marek aus Hdf schon kennen gelernt hast. Wende dich doch bitte, zumindest telefonisch an ihn. Der hat den gleichen Motor und diese Prozedur schon hinter sich. Richtig einstellen kann ich dir den Motor auch nur bei mir zu Hause und dafür sollte er besser ausgebaut sein. So lässt er sich doch viel besser transportierem. Denk auch mal daran evtl. die Kette zu wechseln.

mfG
Peter
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
141
ich bins nochmal, jetzt sagt jemand da wären 2 schrauben die man lösen muss? ich habe alles abgesucht wo denn? letztenendes brauche ich nur noch dieses markierte teil lösen und ich habs geschafft die anderen kohlen habe ich ja schon in verwoben. ich hab hier schon mehrmals maulschlüssel gehört, ich habs versucht abziziehen aber es wirkt als bräuchte man mehrere 100 kilo, ist das der magnet von dem alle sprechen der es verhindert? diese markierte scheibe wo man die kohlen reinsteckt, wie kriegt man die ab, ja klar ich hab "maulschlüssel" gehört ich hab 2 verwendet aber es kam mir vor als muss ich riesenkraft aufwenden, vllt doch der "magnet"? wie schalte ich ihn ab falls er es ist
 

Anhänge

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.230
Hi Tomcat,
lies dir Svens Link durch und kuck dir die Bildchen an. Dann wirst du merken, dass du die Kohlen so nicht eingebaut kriegst. In Svens Threat ist auch ein Bild vom ausgebauten Kohlentraeger. Das erklaert dann deine Frage.
Ich erkenne ja deinen Enthusiasmus an, den Kohlewechsel jetzt unbedingt selbst zu stemmen, aber bitte tu dir und deinem Perm nen Gefallen und lass jemanden an den Motor, der sowas schonmal gemacht hat.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: Sven Salbach

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
141
ok weder svens thread noch die anderen tipps waren der schlüssel, der kohleträger lässt sich nicht abnehmen weil ich den motor nicht von der kette gelöst habe und damit die kettenspannung es verhindert den kohlenträger abzuziehen, hätte mir das jemand mal gesagt :). es hieß nur mach motor gleich raus ist eh besser aber keiner hat gesagt die kette muss lose sein, das war der fehlende part. ich wollte ja die kohlen so nicht einbauen Sascha, das war nur ein Bild um zu zeigen welches Teil ich nicht abkriege, sprich den Kohlenhalter und habe halt ein bild gemacht dass es keine missverständnisse gibt, dass es an der kettenspannung lag weiß ich erst jetzt durch Marek, deswegen konnte ich den kohlehaltr auch nicht abhebeln
dafür sollte es ein tutorial auf youtube geben in zeitraffer
 
Zuletzt bearbeitet:

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.706
Warum so aufwendig, die 3 mal 8 er Schrauben raus , kette los und Motor raus die 4 Imbus raus die 2 Kabel ab und ausen alles machen. Niemand kommt auf die Idee den Motor drinnen zu lassen. die Kette hat beim Hochklappen des Motors keinen Einfluss wenn alles richtig montiert ist.

Gruß

Roman
 
  • Like
Wertungen: Sven Salbach

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.818
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
versuche vorsichtig zu drehen ( ist wohl verklebt von Rost ,Schmutz , Trocknung)
Dazu Motor arretieren , also irgendwie festhalten und den Kohlenhalter mit Hammer und einem Werkzeug, vorsichtig los zu tickern . mal rechts mal links rum , und dann berichten, aber nicht kaputt brechen.... :) wenn das gelungen , hebt er auch irgendwann ab

ich selber nehme Kriechöl , Sprühöl und lasse es eine Nacht einwirken, das hilft... Öl dannach wieder entfernen....

ist schon aufwendig, und immer mit nachdenken und bedacht behaftet, das ganze :)
viel Glück
 

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.818
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
3 kleine Keile oder ähnliches an drei Stellen auf Spannung setzen und sich hochdrehen.

du schaffst das... mit Öl flutscht alles besser , in meinem Alter weiß man das zu schätzen :)

wenn du auf YouTube meinen Namen eingibst findest du auch Videos zum Perm, leider nicht vom Kohlen Halter...


und ? ist es geschafft ? :)
 
Zuletzt bearbeitet:

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
141
ok, ich hab ihn rausbekommen, er hing wirklich nur etwas fester, maulschlüsselmethode funktioniert! es war nicht das lager welches unter spannung steht sonder nschlicht und einfach der kohlenhalter war halt etwas schwerer als im durchschnitt
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
141
ok er ist eingebaut und scheint zu funktionieren auch wenn es ein bisschen "klackert" das könnte aber das sein was wir beim Peter rausgefunden haben, An dieser Stelle riesigen Dank an alle besonders an Peter, ich halte euch auf dem Laufenden, eine frage noch was bedeutet "kohle einfahren"?
 

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.818
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
ich fahre neue Motorkohlen im Fahrbetrieb ein, also die ersten 50 bis 100 Kilometer (sehr) sanft beschleunigen und kein Vollstrom, mit Gefühl eben :)

im Netz findest du unter Kohlen einschleifen lassen sehr viel, und man kann sehr viel falsch machen, also einfach die ersten 50 Kilometer relaxen...
 

Anmelden

Neue Themen