City el defekt reifen oder motor? Durchdrehen der reifen bzw. stottern?


tomcat86

Mitglied
14.11.2018
141
Hallo, ich weiß nicht wie ich den fehler beschreiben soll.
Der El fühlt sich so als ob der El beim anfahren oder auch während er in Fahrt ist "durchdreht", es liegt nicht daran dass ich zu schnell aus dem Stand beschleunige ich fahre so wie immer, aber seit heute fühlt es sich an als ob alles durchdreht. Ich habe den neueren linksseitigen motor. Jemand ne ahnung woran das liegt?
Auch kommt manchmal ein "stottern"
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
2.937
hy tomcat,
den perm kenn ich zwar nicht so gut,
tippe aber instinktiv mal
entweder kohlen
oder
ritzel nicht 100% fest
bye wolle
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
141
habe 14-15k km drauf, kann das auf kohlen hindeuten? habe gehört kohlen sind 20k zu wechseln?
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
7.999
Eigentlich ist beim F4 alles gut zu testen was das angeht..
Hast Du eine zweite PErson? Ansonsten nimm eine Handykamera oder so..
Setz dich ins El, sie die handbremse leicht an..fahr vor und ein Stück zurück und beobachte ob das Kettenrad Spiel zu Welle hat...Du brauchst immer nur einen kurzen vor/Rück Ruck..
Das Gleiceh beobachtest Du beim Ritzel...bewegt sich was ruckartig?..
Vielleicht löst sich der Keil am Ritzel oder der Keil am Kettenrad.#
Stottern klingt aber wirklich nach Kohlen..
Bist Du im bergigen gelände unterwegs?
Wie hoch ist der Motorstrom eingestellt?

Generell schadet es als Neuling nicht, den Kohlenhalter zu entfernen und nachzusehen..ebenfalls wichtig! den Motor mit Pressluft von allen Seiten auch unten! auspusten, sonst wird er keine 80.000km schaffen.
Falls Du den Kohenhalter raus hast mach mal Fotos von den Kohlen und vom Kommutator
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
141
also meine strecke ist immer 8km hin und zurück, davon sind 1.8km relativ steiler berg, ich fahre meistens mit 75% strom einstellung als standardwert und fahre eigentlich immer exakt 50
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
141
motor hat 14-15k runter und kohlen wurden noch nie gewechselt, ist das kohle intervall 10 15 oder 20k?
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
7.999
wie gesagt..vom Gelände abhängig..manche schaffen 30.000, ich hatte immer 25.000 beim letzten mal nur 20.000..wenn du Bergig fährt kann es schon sein...kauf einfach neue Kohlen, wenn die es nicht sind, sind sie ja dennoch bald fällig...dann hast Du sie immerhin schon liegen
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
141
ich würde das gerne machen lassen vom "profi" einmal zuschauen und zahlen dannach eventuell selber es soll 80km von mir eine werkstatt dafür geben. ich habs grad nochma getestet. also es fühlt sich für mich als laien erstmal nichtso an dass die räder "durchdrehen" wegen ritzel spiel, es gühlt sich so eher so an dass der motor arbeitet aber garnichts an die kette übertragen wird und dann eben auch nichts aufs rad, ich habe aber keine gewähr dafür, nur mein erster eindruck. nochmal ne frage sven: also ich habe ja die kette und 2 zahnräder, das am motor und das hinten was meisnt du mit keil? könnte es theoretisch auch an der kettenspannung liegen? ich kann das erst testen wenn eine zweite person da ist
 
Zuletzt bearbeitet:

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.706
Also bei der km Leistung ist höchste Zeit ich wechsle immer nach 10000km also lieber frühzeitig als den Motor zu riskieren.

Gruß

Roman
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
141
ok, und ist das schwer? also mir kommt es so vor dass da wenig platz ist, da sind ca 6 schrauben rund um den motor und dann sehr wenig platz nach rechts zum batteriekorb, kann man die einfach abschrauben und das passt durch den kleinen schlitz zum abziehen? ich habe bilder gesehen, dann nochmal paar schrauben abmachen und die kohlen tauschen, man muss die kohlen wo reinstecken und dann den draht legen und das andere ende mit den schrauben wieder fixieren, ist das alles oder gibts da was zu beachten? noch eine frage, muss ich am batteriekorb die stromzufuhr auf ausstellen wegen etwaiger stromschläge oder so? der bekannte aus würzburg der mich in die welt des city els einführte sagte mir dass er das immer machen lässt, aber wenn ihr sagt das ist relativ easy ok. also wenn das easy ist würde ichs erstmal mit kohlentausch versuchen, muss ich dann noch irgendwas beachten wenn ich die platte die ich abschraube raus hab muss ich bei der gelegenheit auch noch was reinigen wenn ja auf was muss ich achten

http://www.dirndlschneider.de/City_El.html hier auf dieser seite ist ein bild zu sehen wenn das vom motor abgeschraubt ist, worauf achten?
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
2.937
hy tomcat,
auf alle fälle den ganzen motor mit kompressor ausblasen!!!!
und auf alle fälle die stromzufuhr TRENNEN
und GAAAANZ wichtig wenn du die stromleitung nach dem kohlenwechsel wieder
anklemmen willst
KEINESFALLS EINFACH KABEL AN DIE BATTERIE >>>> das funkt gewaltig, und kann dir einige schäden verursachen

nimm 3 stück 12volt birnen verbinde sie in serie, häng den einen kontakt an deine batterie, den anderen kontakt an den anschluß vom el, die birnen werden hell leuchten und langsam dunkler werden, sobald sie nur glimmen oder aus sind, klemmst du dein kabel wieder ans el OHNE dabei die birnenkontakte zu lösen!!!!
bye wolle
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
141
hallo wolfgang und sven, also einfach am batteriekorb da habe ich nochmal einen seperaten an/aus schalter der reicht nicht, ich muss die restelektrizität erst durch einen anderen verbraucher loswerden?
 
Hallo Tomcat,

am 12. Februar hast du nach mehreren Hinweisen auf Fahrertreffen (Stammtische) in deiner Nähe geschrieben:
"ich bin ja kein el fan aus nostalgie oder weil ich in einen fanclub will"
Danach hat dich niemand mehr darauf hin angesprochen, weil wir denken dass du den persönlichen Kontakt zu Anderen eher scheust.
Glaube mir viele deiner bisher angesprochenen Themen und Fragen hier im Forum zum El, sind im persönlichen Gesprächen direkt am Anschauungsobjekt "City-El" viel leichter zu erklären und zu verstehen als hier im Forum.
Wir sind alle auch keine Nostalgiker und ein Fanclub sind wir schon gar nicht. Aber wenn du dein El fahren willst würde ich mich an deiner Stelle um persönlichen Kontakt zu anderen verrückten City-El-Infizierten bemühen und mich dabei in persönlichen Gesprächen informieren. Ich denke das würde dir sehr helfen.

Ich glaube du bist mit deiner Meinung zur Mobilität auf der gleichen Wellenlänge wie die meisten anderen El-Fahrer auch und ich finde es immer Schade wenn jemand für den das kleine Ding eigentlich das optimale Fahrzeug ist um damit jeden Tag auf die Arbeit (und zurück) zu kommen, wegen technischen Problemen irgendwann resigniert und deshalb wieder auf Stinkmotoren zurückgreifen muss.

Übrigens:
Nächste Woche ist Stammtisch in Waldbrunn.
Wäre schön wenn du kommen könntest!

mfG
Peter
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
141
waldbrunn? also da bin ich dabei, problem ist nur ich kriege wohl die kohlen bis dahin nicht geliefert aber ich komme
 
Prima, so gegen 18 Uhr werden die ersten da sein.
Hast du dir die Kohlen schon mal angeschaut? Nicht dass du evtl. ein anderes Problem hast. Allerdings bei deiner genannten Laufleistung ist das Wechseln auf jedem Fall überfällig. Falls du aber doch vor Freitag die neuen Kohlen einbauen solltest, musst du wissen wie der Kohlenträger danach einzustellen ist. Das findest du aber mit der Suchfunktion, oder eben dann am Freitag.

mfG
Peter
 

Anmelden

Neue Themen