Citroen Saxo El mit Gas und Stelzer-Motor ?

  • Themenstarter Arnd Koslowski
  • Datum Start

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.550
91365 Reifenberg
Hallo Andy,
alles klar? Du setzt Dich vehement dafür ein, dass wir wieder mehr das Deutsche und die deutsche Sprache verwenden.

Du sprichst mir aus der Seele.

Noch zufriedener wäre ich, wenn Du und einige andere hier im Forum das wirklich täten und tatsächlich Deutsch benutzen würden. Das bedeutet nämlich auch wenig mehr Achtung vor der Rechtschreibung und Zeichensetzung.

Oder ist es etwa unwichtig? Ich schreibe aus purem Eigennutz. Einige der Forenbeiträge sind in Deutsch einfach so mangelhaft, dass die Lesbarkeit leidet. Das muss nicht sein.

Gruss, Roland
P.S. geschrieben im vollen Bewußtsein, dass ich mir für diese pingelige Haltung schon wieder den Zorn der tieferlegenden Donnergötter oder so zuziehen könnte.
 
W

wotan

Guest
Richtig erkannt, Roland (s.Mini-El Seiten)
Meine ursprüngliche Frage wäre allerdings die gewesen, was sich eigendlich alles per Definition Hybrid-Fahrzeug nennen darf. Die Tendenz geht dahin, daß in der Werbung immer mehr schon Fahrzeuge, welche zwei Sorten Sprit vertragen, als Hybrid verkauft werden. Gehört ein Benzin-Gas-Fahrzeug schon dazu?
wotan
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.069
Richtig schlimm wird es, wenn mir jemand erzählt, er hätte einen Patch downgeloadet um seine Software upzugraden :mad:.
Bei sowas steh ich immer kurz vorm Amoklauf :angry: :angry: :angry:...

Meiner Meinung nach sollte man aber schon englische Texte lesen & verstehen können, sonst entgeht einem vieles auf dem Gebiet der "Electric Vehicles". Auf Deutsch darüber diskutieren kann man ja dann trotzdem.

Gruß Jens
 
W

wotan

Guest
Hallo Jens
Wenn jemand die Hybrid - Definition liefern kann, dann bist du es.
 

Bernd Rische

Mitglied
18.12.2003
225
Hallöchen Roland,

ich finde die andauernde Belehrung in Richtung Rechtschreibung und guten Deutsch einfach bescheuert und dumm.
Denn es zählt, meines erachtens, was jemand schreibt und nicht wie.
Oder möchtest du hier im Forum nur Deutschlehrer oder die Deutsch studiert haben? :confused:
Denn dann müßtest du dich auch über jeden Beitrag vom Eddy aufregen. :-(
Ich weiss, dass ich eine Niete bin in der Rechtschreibung. Aber es ist doch für ein Forum kein muss,
dass ich mich jetzt mit einem Duden vor den Computer setzte und 3 Stunden über einen Beitrag sitze. :mad:
Zum anderen betreibe ich dies hier alles als Hobby und möchte dieses nicht als publizistische Arbeit betrachten.

Also kommt doch alle mal wieder zur Vernunft und regt euch nicht über jeden Mist auf
bzw. hört mit den gegenseitigen Beschimpfungen auf. Laßt uns weiterhin über die Themen schreiben die in
die Foren passen (egal wie) und laßt uns das Thema elektrische Mobilität weiter nach vorne bringen.
In dem wir jeden seine Ideen überdenken und den anderen die Hilfe brauchen, eben unterstützen und nicht alle vergraulen. :hot:

Bis denne

Berny
(In der Hoffnung, dass die Hitze bald vorbei geht)

P.S.: Ich habe extra nicht bis zum Rand geschrieben, damit unsere Deutschlerer noch ihre Korrekturen/Bemerkungen an den Rand schreiben können :D
 

Josef Kronreif

Neues Mitglied
18.02.2005
2
Niederalm, 6. Juli 2005

Sehr geehrter Herr E_Andi!

Erzählen Sie doch mehr von Ihrem Elektrofahrzeug!
Zwei- oder Vierrad, welche Akkus, Reichweiten,
Erfahrungen, Winterverhalten etc...!

Nur so in einem trotzigen Nebensatz darauf hinzuweisen
dass man eines fährt, ohne mehr preiszugeben ist
zu wenig.

mit freundlichen Grüßen

Josef Kronreif
 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.162
Bernd Rische schrieb:

Hallöchen Roland,

ich finde die andauernde Belehrung in Richtung
Rechtschreibung und guten Deutsch einfach bescheuert und dumm.
Denn es zählt, meines erachtens, was jemand schreibt und
nicht wie.
Oder möchtest du hier im Forum nur Deutschlehrer oder die
Deutsch studiert haben? :confused:
Denn dann müßtest du dich auch über jeden Beitrag vom Eddy
aufregen. :-(
Ich weiss, dass ich eine Niete bin in der Rechtschreibung.
Aber es ist doch für ein Forum kein muss,
dass ich mich jetzt mit einem Duden vor den Computer setzte
und 3 Stunden über einen Beitrag sitze. :mad:
Zum anderen betreibe ich dies hier alles als Hobby und möchte
dieses nicht als publizistische Arbeit betrachten.

Also kommt doch alle mal wieder zur Vernunft und regt euch
nicht über jeden Mist auf
bzw. hört mit den gegenseitigen Beschimpfungen auf. Laßt uns
weiterhin über die Themen schreiben die in
die Foren passen (egal wie) und laßt uns das Thema
elektrische Mobilität weiter nach vorne bringen.
In dem wir jeden seine Ideen überdenken und den anderen die
Hilfe brauchen, eben unterstützen und nicht alle vergraulen.
:hot:
... hallo allerseitsdem
schliesse ich mich ebenfalls an!
ich weiss nicht wer besser deutsch kann, der alles lesen kann oder der, der nur sauber deutsch geschreibenes lesen kann...:p

anmerkung:
der satz bezieht sich ausschliesslich auf texte hier im forum! beim handgeschriebenen ist es ganz was anderes. :)

Bis denne

Berny
(In der Hoffnung, dass die Hitze bald vorbei geht)

P.S.: Ich habe extra nicht bis zum Rand geschrieben, damit
unsere Deutschlerer noch ihre Korrekturen/Bemerkungen an den
Rand schreiben können :D

den satzt muss man sich auf der zunge zerlaufen lassen, wie ein saftiges, zartes steak...
mahlzeit!:cheers:
euer weiss aus dornbirn am bodensee
 

Bernd Schlüter

Aktives Mitglied
19.01.2004
322
Krefeld, 02151 9287045
Ich darf vielleicht daran erinnern, dass Elektromotoren in punkto Leistungsgewicht und bald auch vom Preisleistungsverhältnis unschlagbar sind und es in absehbarer Zeit kein größeres Hindernis mehr darstellen wird, einen genügsamen Verbrenner mit einem Elektroantrieb von höchster Leistng zu kreuzen. Es soll schon erste Ansätze in dieser Richtung gegeben haben. bernd
 
A

Andrea

Guest
Lieber Andy!
Bleib!
Denn was soll E-Fahrzeuge ohne Jugend oder Nachwuchs.

Sehr geehrter Herr Kronreif!
In diesen Zeilen möchte ich Bezug nehmen, auf Ihren letzten
Forumberichtes, indem Sie Herrn Neuling "Andy" aufforderten
über Zwei- bzw. Vierrädrige Elektrofahrzeuge, zu Erfahrungbberichten.
Mein Hinweis an Ihre Seite, Es gibt auch Dreirädrige (sehr viele).
Mit lieben Grüßen Ihre Andrea

Lieber Berny!
Schönen Dank für Euren Überraschungsbesuch. Nach dem Ihr
doch nur getankt und nicht Sam im nebenliegenden Bach
gewaschen habt, Ihr nochdazu viel zu früh gefahren seit,
Peter leider viel später kam, danke auch an Deinen lieben Besuch,
muß ich doch mal sagen, E-Fahrer sind gigantisch!!
Gigantisch nett.
Liebe Grüße und in der Hoffnung das unser Kaffee nicht ausgeht
oder unser Wasserrad immer läuft und die Außensteckdose füttert
Eure Andrea
 

Richard Scheffenegger

Neues Mitglied
17.10.2006
1

Wer immer das geschrieben hat:

E-Andy schrieb:
Jens Schacherl schrieb:
Im praktischen Fahrbetrieb kommt selbst ein moderner Benzin-
oder Dieselmotor selten auch nur in die Nähe dieses Wertes.
In einem seriellen Hybrid dagegen kann er fast immer im
optimalen Arbeitspunkt laufen.

(hmmm warum braucht dann ein Hybrid genausoviel Sprit wie ein
sparsamer Nichthybrid?)
Ich kenen keinen Hybriden, der gleich viel oder mehr Energie verbraucht, als ein equivalentes, herkömmliches Fahrzeug mit gleicher Fahrleistung.

Sogar der RX400h, der den gleichen Motor wie der RX330, oder der Highlander Hybrid / Highlander, haben abgesehen von den besseren Fahrleistungen auch immer signifikant geringeren Verbrauch:

RX330: 18/24 mpg
RX400h: 31/27 mpg
Highlander: 18/24 mpg
Highlander Hybrid: 31/27 mpg


Wenn man unbedingt Birnen mit Äpfel vergleichen will, wie zB einen Prius mit einem modernen TDI, sollte man nicht den volumetrischen Kraftstoffverbrauch heranziehen (hier ist der Prius meist nur unwesentlich besser als der Diesel), sondern den Vergeich auf Energetischer Basis machen - oder, weil einfacher, sich nur mal die CO2 Emissionen pro Kilometer ansehen.

Wenn hier ein Diesel mit 5.0 l/100 km mit dem Prius mit 5.1 l/100 km vergleichen wird, so sind 140 ggü 104 g/km CO2 immer noch ungeschlagen...

Alles klar?
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
Ganz langsam mal

Da wird geschrieben

Wenn hier ein Diesel mit 5.0 l/100 km mit dem Prius mit 5.1 l/100 km vergleichen wird, so sind 140 ggü 104 g/km CO2 immer noch ungeschlagen.

Aber Stimmt des?

Benzin braucht ungefähr 92,6% vom Diesel pro Liter an CO² (ohne Grau Werte der Erzeugung den dann ist es fast gleich) um Kindergarten zu vermeiden Quelle http://www.volker-quaschning.de/datserv/CO2-spez/index.html

Bei 5 Liter Diesel also nach der Rechnung 140 gr/Km CO² was ungefähr 129.64 in 5 l Benzin entsprächen
Wie kann also der Benzin Hybrid mit 104 gr/km CO² verbrauchen wo Er nach der Rechnung schon bei 5 Litern mehr hat?

Ist das wieder einer Seite entnommen wo darunter steht Nachrechnen verboten. :rolleyes:
 

Richard Scheffenegger

Neues Mitglied
17.10.2006
1
Stimmt hatte nicht nachgerechnet, nur die CO2 Werte des Prius (104 g/km) genommen.

Insofern hab ich auch wieder zwei unterschiedliche DInge miteinander verglichen.

Zum einen ein Dieselfahrzeug mit der gleichen Leistung des Verbrennungsmotors wie beim Prius.

Beispielsweise den A2 55 kW TDI: 116-119 g/km.

Und nun noch ein Auto mit einigermassen equivalenten Fahrleistungen (<11 s von 0-100 km/h), als Wert habe ich hier die Systemleistung des Prius (82 kW) herangezogen:

A4 1,9 TDI 85 kW: 151 - 154 g/km (Beschleunigung nur marginal langsamer, 11,2 sec wenn der Fahrer gut ist).

http://www.pkw.de/leitfaden.pdf

Inwiefern man hierzu dann noch die CO2 Werte mulitplizieren muss um auch den bei der Produktion freiwerdenen Anteil mit einzubeziehen, überlasse ich dir!

Auch ist weder Benzin noch Diesel ein Reinstoff, sodass pro kWh bei Diesel zwischen 8 (deine Quelle) und 15 (meine Quelle) % mehr CO2 entstehen können, durchaus im Rahmen liegt.
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
Wenn wir im Offtopic weiterschreiben wäre es mir lieber (und vielen anderen hier auch) der von Dir eingestellte Leitfaden entspricht dem von Berny http://forum.myphorum.de/read.php?f=568&i=6339&t=6326

und bezüglich der grau Emissonen gibts hier auch einiges (darum wurde es geschlossen auf vielfachen Wunsch (auch meinen)) http://forum.myphorum.de/read.php?f=568&i=6338&t=6326 allerdings beinhaltet dies nur die Raffenerieveluste.

Warum der von Dir erwähnte A2 TDI nicht vergleich bar sein sollte ist mir etwas unverständlich? Weil Beschleunigung ist nicht der einzige Wert, denn wenns hier schon um Autoquartet geht, in der Endgeschwindigkeit ist dieser dem Prius überlegen und Bergauf könnte sich der Prius auch nicht über Rußpartikel aus dem Auspuff beschweren, weil er selbigen nicht lange sehen würde.

In Deinen Beitrag im Offtopic kannst mir ja mal Deine Quelle über 15% mehr CO² bei Diesel reinstellen (aber bitte normal Diesel keinen Prolloprotz Superdiesel)
 

Anmelden

Neueste Beiträge