China Curtis - welchen?


sloopa

Mitglied
17.10.2018
54
47661 Issum
Fahrzeug: Mini EL Cabrio Bj 1990 Seriennummer 21XX Thringe 2,5 kW - Riemen 36V

Leider habe ich letztes Jahr den Curtis geschrottet... und nicht direkt einen neuen China-Curtis bei Ebay besorgt.
Laut Forenbeitragen soll der
1204M-5305

ganz gut funktionieren (und den gab es letztes Jahr noch von vielen Anbietern sogar aus deutschen Versandlagern). Jetzt leider nur noch aus China zu (im Vergleich zum letzten Jahr) erhöhten Preisen zu bekommen.

Ich könnte aber auch einen günstigen
1205M-5603
bekommen. Funktioniert der auch?
Wenn ja, welche Version muss ich kaufen:
a) 0 - 5kOhm
b) 5kOhm - 0
c) 0V - 5V

Letzte Frage: Hat jemand einen Link zu einem günstigen Curtisnachbau aus Deutschland?

Grüße
David
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.797
Moin David,
kauf dir gleich was gescheites. Wer billig kauft, kauft zweimal. Hier kriegste z.B. nen Kelly fuer 330 Geld. Den fahre ich seit 2007 im CityEl. Genial ist die Programmierfaehigkeit und die Fehlercodes per LED. Ich hab vorne am Amaturenbrett ein paar Status-LEDs und kann auf Touren auch mal erkennen, ob sich der Controller mit irgendwas meldet oder nicht.
Je nach Einbauort (bei mir hinten in einem Abgeschlossenen Teil des Gepaeckraumes) bietet sich eine zusaetzliche Kuehlung (alter PC-Ventilator) an und Ruhe ist..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

ewienecke

Mitglied
28.04.2020
51
Genau so, sehe ich es auch wie Sascha Meyer schrieb. Denn Chinaware und günstig damit kauft man auch die Probleme hinterher. China unterliegt nicht dem Deutschen und auch nicht dem EU Recht, also immer die Arschkarte. Mein Nachbar kaufte sich jetzt auch f. € 300,- ein E Roller und hat nur Probleme damit. China produziert in verschiedenen Versionen, ganz billig als Schrott, teuer als besseren Schrott und ganz teuer kann man gerade so akzeptieren. Garantie schon mal gar nicht u. wenn dann nur mit langen hin und her auf eigene kosten.
 

Bjoe10

Neues Mitglied
03.10.2020
33
du hast recht, habe letztes Jahr einen 1204M-5305 von ebay für 120€ bekommen mit Versand aus DE.
habe mir dazu das Programmier kabel besorgt und er funktionier super.
0 - 5kOhm ist glaube ich Standard und müsste auch passen für das EL

vermutlich gibt es in ein Paar Monaten wieder Nachschub in DE... aber direkt auch China bestellen dürfte auch kein Problem sein (aliexpress) dort gibt es noch Angebote um die 100-130€.

da bei den Chinesen aber auch die Feiertage vor der Tür stehen (neujahr) könnte sich auch das etwas verzögern.
 

Jan

Neues Mitglied
07.11.2018
39
22
Herzogenaurach
Ich Fahre den China Nachbau Jetzt seit Zwei Jahren. Und Hatte nie Probleme Mit dem teil, Ich Fahre ohne Strombegrenzung in Verbindung mit einen 10S LI-Ion Akku.
Ob man damit auch 10 Jahre seine Ruhe hat ? Keine Ahnung, Wenn er das aber tut ist es das Geld Locker Wert.
 

ElektroHarald17

Neues Mitglied
18.01.2021
11
Salzburg
Hallo Leute, ich bin neu hier im Forum.
Hoffe, auf einen regen Austausch.
Ich bin selbst schon mal so ein Modell gefahren, hab es aber schnell gelassen.
Der Curtis hatte enorme Schwankungen in der Leistung.
Ich würde davon inständigst abraten.

Liebe Grüße, Wodner
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.208
91365 Reifenberg
@ Jan:
China Nachbau??? Nach einem längeren Gespräch am Curtis Messestand auf dem EVS Stuttgart 2017 wurde mir folgendes mitgeteilt:
- Curtis hat bei diesen Stellern für kleine DC Antriebe rund 99% Weltmarktanteil. Sie produzieren in sehr vielen Ländern, natürlich auch in China. Sind prinzipiell alles gleiche Steller bei vergleichbaren Modellen, auch wenn sie länderspezifisch anders aussehen. Also gleiche oder ähnliche Technik und Qualität drin. Auch in China. Dass pfiffige Händler und Zwischenhändler die auch ins Ausland verkaufen ist eigentlich nicht vorgesehen, läßt sich aber nicht vermeiden. Ist laut damaliger Aussage aber stückzahlmäßig vernachlässigbar, jedenfalls für Curtis. Sind aber Orginal-Curtis aus dortigen Curtis Fabriken. Meist jedenfalls.

Meine Zwischenfrage: Was sollen die Amerikaner, Engländer oder so besser können als die Chinesen. Jedenfalls in Bezug auf Fertigung von Elektronik? Wo sogar seinerzeit IBM die PCs in China bei Lenovo fertigen ließ und dann später das gesamte PC Geschäft an Lenovo abgab? Unterschätzt bloss die Chinesen nicht. Die können heute sogar zum Mond fliegen. Und in der Zeit, die Deutschland für ein neues Flughafengebäude in Berlin brauchte, über 130 ähnlich große Flughäfen in China bauen. Und soviel ich weiß, werden die I-Phones von Apple auch in China gebaut.

@ ElektroHarald17:
Enorme Schwankungen in der Leistung sind die Funktion eines Antriebsreglers. Die Ausgangsleistung hängt von der Stellung des Fahrpedals (Einstellpotis) ab. Das ist die gewollte und normale Funktion. Von anderen enormen Schwankungen habe ich noch nicht gehört und auch nicht selber erfahren. Jedenfalls nicht in meinen zwei ELs seit 1989 bis heute. Außer natürlich, sie sind kaputt. Dann geht aber die Ausgangsleistung gegen Null. Das ist natürlich eine enorme Schwankung.

Mit solarmobilen Grüßen, Roland
Warnhinweis: Dieser Beitrag kann Spuren von Sarkasmus und Ironie enthalten.
 
  • Like
Wertungen: Peter End.

ElektroHarald17

Neues Mitglied
18.01.2021
11
Salzburg
Hallo Berlingo,

Ist natürlich richtig was du sagst, ich habe mich auf falsch ausgedrückt mit Leistung.
Ich meinte die Leistung der Batterie. Die hat enorm geschwankt und ohne ersichtlichen Grund mal früher, mal später den Geist aufgegeben.
Ich nehme an, das es ein defekt war und nicht auf das gesamte Modell zurückzuführen ist.
Nichtsdestotrotz bin ich da jetzt ein bisschen vorsichtiger.

Liebe Grüße
 

sloopa

Mitglied
17.10.2018
54
47661 Issum
Danke für eure Beiträge (schön, dass es noch viele Nutzer gibt, die sich aktiv beteiligen!)

aber mal zurück zum Thema :) Ich könnte aber auch einen günstigen
1205M-5603
Kann man diesen denn auch kaufen (und evtl. entsprechend umprogrammieren? 36V...)
 
Zuletzt bearbeitet:

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
10.087
Hallo Berlingo,

Ist natürlich richtig was du sagst, ich habe mich auf falsch ausgedrückt mit Leistung.
Ich meinte die Leistung der Batterie. Die hat enorm geschwankt und ohne ersichtlichen Grund mal früher, mal später den Geist aufgegeben..
Ich nehme an, das es ein defekt war und nicht auf das gesamte Modell zurückzuführen ist.
Nichtsdestotrotz bin ich da jetzt ein bisschen vorsichtiger.

Liebe Grüße
Sorry aber was hat das mit dem Regler zu tun der Akku ist eine andere Baustelle wenn sie den Strom nicht bereitstellen kann den der Regler fordert taugt der Akku einfach nicht für die Anwendung und auserdem ist Akkustrom nicht gleich Motorstrom.

Der Curtis berechnet seinen Motorstrom aus dem Spannungsabfall an den Leistungstransistoren daher ist vor allem bei Reparaturen das ganze neu abzugleichen.

Wo die meisten Controller schwächeln ist an der Aufteilung des Stroms auf die parallelgeschalteten Transistoren das sieht man aber schon von außen und an der Wärmeableitung

Lese dich erst mal in die Materie ein dann kommt was vernünftiges raus.

Gruß

Roman
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!