Chalry als Beifahrzeug für den El

  • Themenstarter Ralph Marschner
  • Beginndatum

R

Ralph Marschner

Guest
#1
Hallo,

ich habe mir einen kaputten Charly Roller als Beifahrzeug für meinen

City el gekauft. (Die Halterung werde ich noch vorstellen )

Jetzt suche ich eine gute Seite mit Tipps für einige Umbauten.

z.b. soll er ca. 10 km/h schneller werden , allerdings nicht über
das Ändern der Übersetzung.
Mein Chalry ist 5 Jahre alt und hat eine Curtis Steuerung
der Motor läuft mit 24 V . Gerne hätte ich die Spannung auf 36 V. erhöht.




Grüße

Ralph
 
J

Jürgen Fleischmann

Guest
#2
Hallo,

ich suche schon länger so ein Teil, wißt Du vielleich nochwas ?? (billig NC-Akkus sind teuer).

Entscheidend für die meisten Steuerungen sind die Fet Schalter.
Da alle Fets die ich kenne mindestens 40V können, der Großteil 50V
denke ich, daß Du die Steuerung mit 36 V betereiben kannst.
Zum Testen würde ich die Steuerung an ein Netzteil mit Strombegrenzung hängen und dann den Strom gering halten,so kann normal nichts passieren.
Ein Schaltplan der Steuerung wäre hilfreich, dann könnte man das abschätzen.

Viel Spaß beim probieren

Jürgen
 

John

Neues Mitglied
14.04.2006
42
0
#3
Hallo

Also den Charly kenne ich etwas ...
Ich denke aber mal das der Motordie 36V nicht verkraften würde.
man kann so über den daumen sagen das der motor ca die doppelte
Leistung bringen muss damit man 10km/h schneller ist.
da der wirkungsgrad bei dem motor dann auch noch schlechter wird
brauch er ca die 2,2fache elekt. Leistung
Der Charly fähr serienmässig so ca 23 Km/h wenn man
nun mit 33 km/h konstant fahren würde hätte man ca 45% mehr speed
die akkus müssten aber 120% mehr energie liefern.
somit sinkt die Reichweite selbst wenn man 50% mehr akkus einbaut
(aus 24V 36V machen)
ausserdem elisht die ABE und damit auch der Versicherrungsschutz.
und bei allem über 20 muss man einen Helm tragen.

MFG John
 
R

Ralph

Guest
#4
Hallo,

leider fährt mein Charly nur zwischen 17 und 18 km/h
Mein 4 Jähriger Sohn ist schneller auf Seinem Roller
(das frustriert mich schon sehr)

mit 25 könnte ich ja auch schon leben.
Der Charly hat noch den alten Motor.
Kennt Ihr denn einen Motor der günstig und besser ist ?

Sch. was auf die Zulassung. Ich muss einfach meinen Sohn abhängen.

Grüße

Ralph
 

John

Neues Mitglied
14.04.2006
42
0
#5
Hallo

Ach so ist das ...
Tja mit 17 würde ich auch nicht rumfahren wollen.
Was hat dein Sohn denn für ein Roller ?
Der Charly ist recht schwer im vergleich zu anderen Rollern.
Einen neuen Motor einzubauen ist nicht ganz einfach weil im
Charly ziemlich wenig Platz für den Motor ist.
Vielleicht reicht es aber auch den alten Motor mal
auszubauen und zu überholen.
Hast du denn die tech. Daten von dem Motor und die Abmessungen ?
Vielleicht hab ich ja noch was für dich.


MFG John
 
R

Ralph

Guest
#6
Also folgende Daten stehen auf dem Motor.:


VEM Antriebstechnik
Mot Typ MGNP 561-2

24 V
11,1 A
0,20 KW
2050 min 1

Erregerung permanent

Größe des Motors.:

15-16 cm Lang / Durchmesser 11 cm

Danke für Deine Hilfe

Grüße

Ralph
 

John

Neues Mitglied
14.04.2006
42
0
#8
Hallo

Also für die Leistung ist der motor ziemlich gross !
auch der Wirkungsgrad ist nicht besonders ( 75% )
es gibt gleichstrommotoren die bringen bei der
grösse 1kw.
MAn kann wirklich mal über ein Motorumbau nachdenken.
Es ist aber doch der orginal Charly von MZ oder ?
Weil den Charly den ich kenne der hat einen kleineren Motor
drin.

MFG John
 
R

Ralph

Guest
#9
Ja, es ist der original Charly
Allerdings stammt das Teil aus der ersten Serie.
Ist also schon 7 Jahre alt und insgesammt ca 10 km gefahren worden.

Grüße

Ralph
 
K

Karl Weippert

Guest
#10
Hallo Ralph!

Einen VEM Motor hätte ich -13 kW - da geht der Charly richtig ab ! aber ich denke er passt nicht ganz rein- 36*21 cm, 56 kg!

Gruß Karl ( für Freunde auch charly)