Carcontroller verendet


uk

Neues Mitglied
24.05.2013
43
Hallo,
bei meinem Kewet 4 hat sich gestern der Carcontroller verabschiedet. Zunächst habe ich nur gemerkt, dass die Umschaltung auf Rückwärtsfahrt nicht mehr ging. Dann sah ich die Displays heftig flackern, danach waren sie alle aus. Und das ist bis jetzt so geblieben, auch nach ein paar "Streicheleinheiten" für die Carcontroller Kontakte und positivem Test der 5V Versorgung. Vorwärts fahren geht noch (auch mit ausgebautem Carcontroller, evtl. weil ich alle Abschaltungen gebrückt hatte) nur ohne irgendwelche Anzeigen, aber Rückwärtsfahren ist nicht mehr möglich.

Da ich das Auto im Moment dringend brauche, suche ich nach einer schnellen Lösung. Deshalb hier einige Fragen:

1) kann mir jemand einen passenden funktionierenden Carcontroller verkaufen?

2) oder wie sieht eine minimale Ersatzschaltung fürs Rückwärtsfahren aus? Aus dem Schaltplan kann ich nicht ersehen, warum der Carcontroller je ein Signal für rückwärts (JP3-11 Normal Open) und vorwärts (JP3-12 NormalClosed) ausgibt? Vorwärts geht es ja (bei mir) auch ohne jedes Signal. Und wo bekommen ich Stecker her wie sie auf dem Carcontroller verbaut sind (1/6" x 12)

3) spätestens zumTÜV im nächsten Frühjahr müssten die Anzeigen wieder laufen. Da gab es doch schon erfolgreiche Versuche. Kann mir jemand Schaltungen und Software (Atmel kann ich ganz gut) zur Verfügung stellen?

4) und zuletzt: was bedeutet es, wenn der Shunt driver nicht mehr arbeitet?

Schon mal danke für eure Hilfe
Gruß Uli
 

BerndR

Neues Mitglied
30.01.2011
43
Hallo Uli,

1) Nein einen Carcontroller habe ich nicht. Kann man bei Kewet in Oslo bestellen (auf der Version achten).
2) Standardmäßig fährt der Kewet direkt vorwärts, weil der JP3--12 direkt mit 60V (z.B.:JP4-1) verbunden ist. Der Vor-Rückwärtsschalter legt die 60V auf das Rückwärtsschütz um (JP3-11). Der Umschalter legt also nur die 60V auf das entsprechende Schütz um.
Du musst natürlich sicherstellen, dass das Hauptschütz 60V bekommt und der Eingagng S vom Curtis auf 60V liegt. Der Carcontroller legt bei allen möglichen Fehlerzuständen den Curtis auf 0V bzw. schaltet ein Schütz ab. Wo es die Stecker gibt weis ich nicht.
3) Ich habe den Carcontroller (auch Kewet 4) durch einen Raspberry ersetzt. Ich kann dir gerne Schaltplan + Software zukommen lassen. Du solltest dich aber in der Thematik etwas auskennen, da meine Dokumentation nicht so dolle ist.
4) Der Shuntdriver ist bei mir auch abgeklemmt. Meine Kohlen halten auch 70000 km - alles gut.

Viele Grüße
Bernd
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.742
Hallo

Wäre nett wenn du mir das auch zukommen lassen könntest, ich habe zumindest die Kommunikation zwischen Instrumentenbrett und Carcontroller entschlüsselt.
Nur mir der PWM für den Shuntdriver komme ich momentan nicht weiter.

Gruß

Roman
 

uk

Neues Mitglied
24.05.2013
43
Hallo Bernd,

danke für die Hinweise. Eine Zeitlang bin ich mit ausgebautem Carcontroller und fliegender Verdrahtung für Vorwärts/Rückwärts und 5V für den DC/DC gefahren. Denn auch vorwärts fährt der Kewet mit ausgebautem Carcontroller nicht, die Spannung für das Vorwärts-Schütz kommt über den Ruhekontakt eines Relais auf dem Carcontroller.

Jetzt hat sich die Situation zum Glück entspannt. Die Display Unit hatte ich auch schon mal ausgebaut, um damit zu probieren. Und siehe da, das Ding, genauer gesagt das IC 74HC04, verursachte einen Kurzschluss in der Stromversorgung. Nach dem Tausch des ICs konnte ich die Display Unit wieder ansprechen (und die I2C Adressen den Display-Leds zuordnen). Und es stellte sich heraus, dass auch der Carcontroller funktioniert.

Jetzt habe ich alles wieder eingebaut und es funktioniert (weitgehend). Nur ab und an friert das Display ein, und dann geht auch der Rückwärtsgang nicht mehr. Nach einer mehr oder weniger langen Zeit gehts dann wieder. Ich vermute Wackelkontakte in den Steckerverbindungen zum Carcontroller. Die gab es schon vorher und sind sicher nicht besser geworden, nachdem ich den Carcontroller entfernt und Drähte für einen Vorwärts/Rückwärtsschalter direkt in die Buchsen gesteckt habe.

An deiner Software/Infos bin ich sehr interessiert, wer weiß, wann das nächste Problem kommt. Mit ATMEL / Arduino kenne ich mich aus. Ich schicke dir eine PM mit meinen Kontaktdaten.

Gruß Uli
 

Norbert

Neues Mitglied
19.08.2018
41
79771 Klettgau
Hallo Uli
bei mir war es auch schon ein " Beinchenbruch " / Wackelkontakt am 7805 für die Versorgung des Display. Leuchtet die grüne LED bei den drei ( grün, orange, rot ) dauerhaft ? Der Controller gibt Rückwärts nur frei wen Fahrzeug Steht / grün LED aus.
Leuchtet der Schalter Vorwärts / Rückwärts wen Du auf R Stellst ? ich habe dieses + was das Lämple an auf ein Relais gelegt und so Umgeschaltet. !! Achtung bei dieser Schaltung darfst Du nicht mehr während der Fahrt umschalten !! gibt Getriebeschaden !! davon hab ich keine mehr.
Den Shuntdriver hab ich nie mehr wirklich zu funktionieren gebracht, er beschleunigt halt nicht so stark, " überbrückst" Du ihn zieht er ab aber nur bis ca. 45
km/h. Hier wäre die 4 Feld Motorvariante interessant wie sie manche machen mit dem Thrige. Hatte den Compound auch schon von " Hand geschaltet " sozusagen elektrischer 2 Gang bis mir der Schalter abgebrannt..
Achtung ab und anstecken des Controller Reihenfolge beachten. Abstecken von 1 beginnend bis 5 ( 6 ) anstecken von (6) 5 beginnend.
Hast Du WhatsApp ? Ich hab Controller und Display und weitere Teile
Gruss Norbert + 49 162 1761029
 

uk

Neues Mitglied
24.05.2013
43
Hallo Norbert,
danke für die Hinweise. Einen Carcontroller oder Displayunit benötige ich ja jetzt zum Glück nicht mehr. Und gegen Wackelkontakte hast du wahrscheinlich auch kein Ersatzteil. Die beschriebene Situation sieht für mich so aus, als würde der Carcontroller-Prozessor eine zeitlang "pausieren" und dabei weder das Display bedienen, noch auf das Signal vom Rückwärtsschalter reagieren.
Hast du unter deinen vielen Ersatzteilen eine Lösung für mein Problem mit der linken Fensterarretierung? (siehe https://elektroauto-forum.de/beitrag/fensterarretierung-lose.465015/) Wenn da nicht bald was passiert, werde ich ich das Fenster wohl nicht mehr benutzen können.
Gruß Uli
 

Norbert

Neues Mitglied
19.08.2018
41
79771 Klettgau
Der 7805 ist an der Platine angelötet, häng aber zur Kühlung am Gehäuse, den Bruch sieht man eventuell bei " einfachen " hinschauen nicht.
Hab noch Fotos davon, alsbald ich Zeit hab stell ich hier ein.
Gruß
Norbert
 

Norbert

Neues Mitglied
19.08.2018
41
79771 Klettgau
Hallo Uli
wie geht's , fährt er wieder ? Bekommt der Controller immer sauber Spannung vom DC DC ? Kabel und Sicherung geprüft , Korrosion ? Gruss Norbert
 

uk

Neues Mitglied
24.05.2013
43
Hallo Norbert,
ja, der Carcontroller hat sich brav verhalten, auch die gelegentlichen Aussetzer (Display eingefroren, kein Rückwärtsgang) sind immer weniger geworden und waren nach einiger Zeit ganz weg. Dafür gab es dann das nächste größere Problem, siehe mein Beitrag "Curtis defekt?" Wie es damit weiter ging, dazu schreibe ich morgen etwas ausführlicher.
Gruß Uli
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge