Bully-Pläne bei VW


Bernd Schlüter

Aktives Mitglied
19.01.2004
322
Krefeld, 02151 9287045
Im motor-talk entdecke ich gerade eine für mich besonders interessante Neuigkeit:

VW-Pläne

Das könnte der Auftakt für eine regelrechte Revolution im Transportwesen werden, wenn die Masse an Nahverkehrsransporten endlich elektrisch erfolgen würde. Der VW-Bully revolutionierte , benzinbetrieben, damals das gesamte Lieferwesen.

Besonders interessant finde ich die geplante Einführung des seriellen Hybrids, mit plug-in.
Was ich mir hier besonders wünschen würde, wäre ein Hochwirkungsgrad-Aggregat, möglichst auf LPG-Basis. Toyota ist schon lange Vorreiter.
Ausschließlichkeitspatente gibt es da nicht und Kia, Hyundai und Mitsubishi gehen bereits diesen Weg,
50% Wirkungsgrad auf der Verbrennerseite lassen sich mit einem echten Atkinson-Motor übertreffen. Toyota arbeitet unehrlicherweise mit der Ventilsteuerung nach Miller, das sind gar keine Atkinson-Motoren. Das "zu lange" geöffnete Einlassventil bewirkt bei einer effektiven Verdichtung von 9:1 ein effektives Expansionsverhältnis von 1:14, das sich weiter steigern lässt. Der damit verbundene Leistungsverlust wird durch einen noch stark verbesserungsfähigen Turbo kompensiert.
Das konservativ denkende VW-Management wird nicht zuletzt durch den Erfolg der Aachener mit ihrem EGO und street-scooter beflügelt.
Meine Probefahrt vor Jahren in Wolfsburg mit deren E-Auto überzeugte mich.
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren