Bremsbeläge wechseln, City El


Sven

Neues Mitglied
09.01.2019
40
Hessisch Lichtenau
Nachdem ich die Beläge gewechselt habe,Keile und handbremszug gelöst bekomme ich die Felgen nicht mehr drauf,,, die stifte vom Bremszylinder gehen nicht weitgenug rein ,,,Ausgleichsbehälter offen alles probiert...bin ratlos...alles auch nach dem Rep.Handbuch getestet...
Kommt jemand aus der Umkreis von Kassel/Hess.Lichtenau ?

Nette Grüße
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.403
Hi Sven,
veraendere mal die Vorspannung am Bremsseil bzw. die seitlichen Anschlagkloetzchen.
Ich gebe zu, die Bremsen einzustellen ist ne kleine Wissenschaft fuer sich...

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.142
hast du evtl. die feder falsch rum eingebaut?? ich meine die feder welche die bremsbacken zusammenzieht??
das wäre ein denkansatz, und ist auch mir schon passiert...
bye wolle
 

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.963
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
woher hast du die neuen Bremsbeläge ? wie dick sind die Beläge selber ( 3,8mm)=, Kanten sind abgeschrägt ?ein oder zwei Nahaufnahmen(Bilder) könnten helfen/ Felge ohne eingebaute Beläge gehen so drauf? (nicht das Lager oder Achse ne Macke haben ( so wie ich ) oder was vertauscht ? Letztlich Zuviel Distanz Stücke ?, die können schon mal auf der Felge vom Fett kleben bleiben.... usw , es gibt noch mehr, aber du siehst mehr als wir von hier..... :)
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.403
Nein nein,
das ist doch ein nicht seltenes Problem, dass im laufenden Betrieb die Bremse nachgestellt wird (Anschlagkloetzchen bzw. Handbremsseil) und wenn dann neue Backen mit Belaegen montiert werden, passt erstmal die Felge nicht mehr.
Hatten wir doch alle schonmal, oder?

Verwirrt doch Sven nicht so viel..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Lomax223

Mitglied
16.09.2018
258
Moin !

Da die alten Beläge zuließen daß die Felge ganz drauf geht liegt es wohl daran daß die neuen bedingt durch
die unverbrauchte Belagstärke zu weit auseinanderstehen.
Wie Sascha schon schrieb wird es wohl daran liegen.

Oben im blauem Balken findest Du " Info " darauf klicken , dann weiter zu " Unterlagen , Manuals "
dort findest du auch die Anleitung für die Bremsen.

Irgendwo hat sich beim Zusammenbau halt ein Fehler eingeschlichen , am ehesten eben bei den Anschlagklötzchen.
Auch wenn du meinst die Anleitung schon gelesen zu haben so würde ich das doch noch einmal gewissenhaft
überprüfen - geht nicht gibts nicht ...

Fehlerquellen :

Auszug aus dem EL Wiki :

" Die Bremsbeläge des Vorderades unterscheiden sich von denen der Hinterräder durch die Position des inneren Anschlages, bei einer Verwechselung passen sie dann nicht mehr in den Bremstrommelradius.

oder aber (nach Belagwechsel Hinterrad ) :
  • Vermutlich müssen die hinteren Bremse jetzt neu eingestellt werden (Kunststoffplättchen drehen), wenn das Rad nicht mehr über die Beläge paßt.

  • An der vorderen Bremsankerplatte können die beiden Exenter hinter den Bremsbelägen mit ein wenig sanfter Gewalt verdreht werden. damit kann eine grobe Vorspannung erzeugt werden. Es ist nirgendwo in den Handbüchern dokumentiert und es gibt wohl Versionen, bei denen diese Exenter lose sind, was ein Einstellen unmöglich macht. Grundsätzlich sind sie aber nur in die Ankerplatte gepresst und nicht fixiert. "

Wenn es nicht daran liegt sondern tatsächlich die Kolben des Bremszylinders zu weit ausgefahren sind
so würde ich versuchen diese mittels einer kleinen Schraubzwinge wieder in die Endposition zu bringen.
Aber nur wenn die Kolben nicht verkantet sind oder kurz vor dem Herausfallen ! Sonst diese zuvor wieder richtig
" einfädeln ", schauen ob die Dichtmanschetten noch gut sind.
Die Bremsen nach dem Zusammenbau und Aufschrauben der Felge unbedingt entlüften !!

Die Anwendung der Tipps erfolgt auf eigene Gefahr !


Viel Erfolg

Lomax
 
Zuletzt bearbeitet:

Michael Pellny

Neues Mitglied
04.09.2017
19
Nachdem ich die Beläge gewechselt habe,Keile und handbremszug gelöst bekomme ich die Felgen nicht mehr drauf,,, die stifte vom Bremszylinder gehen nicht weitgenug rein ,,,Ausgleichsbehälter offen alles probiert...bin ratlos...alles auch nach dem Rep.Handbuch getestet...
Kommt jemand aus der Umkreis von Kassel/Hess.Lichtenau ?

Nette Grüße

Hallo Sven in welcher Gegrnd wohnst du?
 
  • Haha
Wertungen: Horst Hobbie

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.963
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
Sven hat mir ein paar Bilder gesendet damit wir Ihm helfen können. Für mich sehen die Beläge zu dick von hier aus, aber eben nur Ferndiagnose … seht Ihr noch einen möglichen Fehler ? Die Bolzen der Zylinder , oder ist der Abstand normal ? hmmm ? Ich habe noch zwei Bilder von meinem Ersatz gemacht, es sieht ein wenig so aus als ob bei dir die Bolzen im Bremszylinder nicht ganz eintauchen, vielleicht ist da was verkantet ????
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.403
Moin, sieht eigentlich soweit gut aus. Ist die Rueckzugsfeder in der Mitte richtig rum eingebaut? Die Handbremse ist ja geoeffnet, oder? Zumindest der verstellbare Anschlag auf der linken Seite laesst sich gut erkennen und sieht auch gut eingestellt aus.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Lomax223

Mitglied
16.09.2018
258
@Sven

So kannst du überprüfen ob die Bremsbeläge überhaupt zentrisch sind:

Nimm dafür einen Draht (evtl. Schweißdraht 2,5 mm falls vorhanden ,Ummantelung einfach mit dem Hammer abklopfen) und bringe diesen Draht an der Mutter der Radnabe an.
Dann biegst du den Draht an der Position wo die Bremsbelag ist rechtwinklig ab.(mußt du halt passend ablängen )
Wenn du jetzt die Mutter aufschraubst und drehst , muß der Draht Abstand zum Rand der Beläge überall gleich sein, also zentriert .
Das ist im Prinzip das geiche als ob man eine Bremstrommel abflext so daß nur noch der Bremstrommelring übrig ist, und man "hineinschauen " kann.
Wenn das alles schön zentriert ist dann kannst du messen ob die Felgentrommel mit etwas Spiel drübergeht .

Das war bei mir immer die effektivste Methode Trommelbremsen einzurichten , alles andere war "Blindflug" Arbeit
bei meinen Oldtimern.

Vielleicht geht es beim EL auch nur mit den Einstellplättchen , kann ich aber auf den Fotos nicht erkennen ....ob die überhaupt da sind ??
Für mich sieht es auch so aus daß der linke Kolben am Bremszylinder mehr hervorsteht als der Rechte,
das könnte das Problem erklären = Versatz außerhalb der Mitte = Trommel passt nicht mehr....

Gruß

Lomax
 
Zuletzt bearbeitet:

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.587
auf den Fotos kann man nirgends die Anschlags viereckplättchen sehen . Die sind von Euch oben ja schon erwähnt worden. Die werden wohl stimmen ??

Ich kann mich dunkel erinern daß es früher schon mal etwas zu dicke Bremsbeläge gab .
 

Lomax223

Mitglied
16.09.2018
258
@ SVEN !


Entschuldigung aber ich muß das so hart sagen :


WO sind die SEEGERRINGE die die Bremsbeläge halten sollen ????????= die sind nicht zum Spaß notwendig !!
GANZ GROßE SCHEiSSE ... auf keinem Foto drauf !

"UUUPS , hab ich vergessen ... " - das kann böse Enden , laß das mal lieber jemand machen der Ahnung davon hat !

Das ist Sicherheitsrelevant !!°!°!


Nachtrag 18.2.

Ich schreibe das aus Sorge ! Nicht um Dich anzumachen .
Ich habe schon einiges gesehen wo man im nachhinein nur noch den Kopf schütteln kann , aber dann
kann es bereits für den Fahrer oder auch andere unbeteiligte zu spät sein.
Auch ein EL wiegt ein paar Zentner und wenn mal eine Bremse blockiert .....

Also nix für ungut , da war ich doch zu heftig , hätte ich anderst formulieren sollen ...


Gruß

Lomax
 
Zuletzt bearbeitet:

Sven

Neues Mitglied
09.01.2019
40
Hessisch Lichtenau
Mal ganz ruhig bleiben !!!
Bin ja nicht dämlich...lediglich fürs photo so zusammengebaut... Will sie ja nicht alle Nase lang ein und ausbauen...
 

Lomax223

Mitglied
16.09.2018
258
Mal ganz ruhig bleiben !!!
Bin ja nicht dämlich...lediglich fürs photo so zusammengebaut... Will sie ja nicht alle Nase lang ein und ausbauen...

Ich bin ruhig , dann frohes schaffen , Tipps sind ja genug gekommen die solltest du halt mal ausprobieren.

Gruß

Lomax
 
Zuletzt bearbeitet:

weiss

Administrator
15.01.2004
2.005
hallo sven :cool:
also der anschlag von der handbremse kann man auf jedenfall noch um eine raster enger stellen.
zusehen auf dem bild:



und nicht vergessen auf der anderen seite muss die selbe position eingestellt werden!

euer werner ad
 

Lomax223

Mitglied
16.09.2018
258
Mir ist ebenfalls etwas aufgefallen , aber vielleicht liegt dasTeil nur im Schatten , schwer erkennbar :



el-bremsbel%C3%A4ge-jpg.6568
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren