Brauche ich zu Hause eine Wallbox?


owl

Neues Mitglied
21.08.2020
2
Moin :)

ich werde in den nächsten Monaten mein erstes Elektrofahrzeug bekommen, eine ZOE. Ich habe das Schukoladekabel mitbestellt und sollte damit zu Hause ausreichend laden können.

Ich hätte aber auch einen CEE16A5p zur Verfügung. Was mir aber nicht klar werden will: was macht eiene Wallbox und wodurch unterscheidet sich ein CEE Rot stecker vón Typ2 (abgesehen von den offensichtlichen Unterschieden)?

Könnt ihr mich da tiefgehend aufklären? Ich verstehe Strom ;-) beginne mich aber gerade erst mit dem Thema Fahrzeug laden zu beschäftigen.

Viele Grüße,
Jens
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.354
hallo jens,
du wirst garaantiert noch fundiertere antworten bekommen,,,,
aber soweit ich weiß ist der einzige unterschied, die kommunikation zwischen fahrzeug und lader/wallbox
ich lade meinen stromer von je her über cee rot, und hab mir nur einen typ 2 stecker gekauft (und auf cee adaptiert) um an diversen meißt kostenlosen typ2 laden zu können
also wenn du an deinen cee rot eine anschlußkupplung für den ty2 stecker deiner zoa anschließen läßt (oder falls vom e-fach selber anschließt) glaube ich du kannst dir die walbox sparen,
denn die fahrzeugkommunikation ist ja nur erforderlich, damit die ladesäule den stromfluß freigibt, bei deinem cee fließt der strom ja sowieso...
bye wolle
 
  • Like
Wertungen: owl

ev.zone

Neues Mitglied
11.08.2018
15
Hallo @owl - wie vorgängig beschrieben kann die Wallbox mit dem Fahrzeug kommunizieren.
Wird eine Wallbox verwendet, wird das Auto und die Box mit einem Mode 3 Ladekabel verbunden.
Lädst du über Schuko an der Haushaltssteckdose, so wird dies über ein Mode 2 Ladekabel ermöglicht. In dieses Kabel integriert ist eine ICCB (in-cable Control Box). Diese übernimmt die Kommunikation zwischen Ladeanschluss und Auto.
Letztere Lösung wird von Herstellern oft mitgeliefert um Kunden das Laden an einer Haussteckdose zu ermöglichen. Als dauerhafte Lösung wird dies aber nicht empfohlen, eher als Notlösung. Da du einem CEE Rot 16-5 Anschluss (11kW Ladeleistung) zur Verfügung hast, würde ich dir empfehlen, diesen zu nutzen. Damit lädt die ZOE auch einiges effizienter (ca. 5-10% Ladeverlust). Mit der ICCB-Lösung sind Ladeverluste von bis zu 50% gemessen worden. Grund ist der verbaute on-board Lader im ZOE der ein grosses Ladeleistungsspektrum abdecken kann, jedoch bei tiefen Ladeleistungen recht hohe Verluste produziert. Siehe Messungen hier:
 
  • Like
Wertungen: owl

Thomas Pernau (Ion)

Aktives Mitglied
22.02.2012
661
glei bei Blaubeira
Es gibt auch dreiphasige Ladeboxen (ICCBs) die nur wenig größer sind als der einphasige Lageziegel. Ich habe eine Box von Ratio, die ist im ADAC Test für die ZOE praktisch durchgefallen weil sie zwar Gleichstrom-Fehler erkannte, aber nicht schnell genug. Da muss man bei der ZOE aufgrund des inneren Aufbaus des Laders vorsichtig sein. Sollte ein Gleichstrom-Leck an der ZOE auftreten und erfolgt keine Auslösung durch die ICCB, können die vorgeschalteten FIs in der Hausinstallation dauerhaft geschädigt werden. So wie es aussieht haben da alle mobilen Wallboxen bzw. mehrphasige ICCBs ihre Probleme. Aus diesem Grund wirds wohl doch auf eine feste Wallbox hinauslaufen.
Die Auflistung/Erklärung beim ADAC Wallbox Test ist ganz gut:
 
  • Like
Wertungen: owl

owl

Neues Mitglied
21.08.2020
2
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.

Kann ich die Aussagen so zusammenfassen?

1.) mit Schuko laden ist bei der Zoe möglich, aber Aufgrund der Ladeverluste nicht zumpfehlen-
2.) es wäre technisch möglich einfach Typ 2 auf CEE5P zu adaptieren und so direkt mit CEE16A oder CEE32A zu laden, es ist aber, Aufgrund der fehlenden Gleichstromerkennung bzw. der fehlenden galvanischen Trennung, im Fehlerfall gefährlich und aus diesem Grund nicht zulässig.

Wenn ich aber einen allstromsensitiven RCD (z.B. Typ B) vorschalten würde, hätte ich diesen Fehler abgedeckt.
Übersehe ich etwas?

Die wohl bekannteste mobile "Allroundladebox" ist vermulich der Juicebooster. Dementsprechend teuer ist er dann auch. Kann mir jemand sinnvolle Alternativen dazu nennen?

Vielen Dank und viele Grüße,
Jens
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.380
Der go-e scheint auch nicht schlecht zu sein.

 
  • Like
Wertungen: owl

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.354
hallo jens, ich kopiere hier mal eine antwort eines kolegen, die er mir geschrieben hatte:
Owl soll mal im An und Verkauf schauen oder bei greenmobility24 da gibbet auch mobile Boxen ab 600 plus Adapter.
Bis 11 Kw brauchts nur ne Meldung beim EVU ab 22 Kw brauchts ne Anfrage nach Genehmigung.
Auch wenns nur ne CEE ist.
Hat er die schon ist es trotzdem wichtig das sich zu genehmigen lassen.
Die EVUs machen sonst in Zukunft Ärger, mit den smarten Zählern hat jedes Gerät einen “Fingerabdruck” !!
Gibt auch noch andere Anbieter.
zB
www.evalbo.de

oder www.ladesystemtechnik.de
und,und,und...
 
  • Like
Wertungen: owl

ev-charger-shop

Neues Mitglied
07.03.2021
4
Grüße, ich kann mich den Kollegen vorher nur anschließen.
Wenn Ihr noch eine Übersicht benötigt was es am Markt für die verschieden Boxen gibt die auch zu den verschiedenen Autos passen, kann ev-charger-shop.com helfen. Hier einfach die Automarke wählen und schon seht Ihr was wie dazu passt... weitere Details zu den Wallboxen sind ebenfalls hinterlegt... vielleicht hilft es euch... bestellen kann man dort natürlich auch
 

ev-charger-shop

Neues Mitglied
07.03.2021
4
Tatsächlich nicht so gemeint... eher informativ welcher Charger zu welchem Auto passt...ich fand das selber schon hilfreich bei der Auswahl und habe keine richtige Gesamtübersicht gefunden und daher selber zusammengesucht.
Emobility muss zusammen halten... Herausforderungen haben wir noch genug :)
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.837
Klar, aber steckst du auch hinter dem ev-charger-shop? Ich finds ja auch hilfreich, wenn man Infos kriegt, waere dennoch interessant zu wissen, damit man den Post auch richtig einordnen kann. Wurde diese Eigenwerbung mit den Forenbetreibern abgestimmt?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

ev-charger-shop

Neues Mitglied
07.03.2021
4
Hey, ja tue ich... und nein habe ich nicht, da ich es erstmal gar nicht als Werbung aufgefasst habe, mache ich aber sehr gerne noch. Wenn etwas falsch rüber gekommen ist tut es mir leid, dass war gar nicht so die Absicht. Ich finde es eher wichtig Wissen zu teilen und das Wissen steckt zum großen Teil natürlich in der Website.. wenn da jemand etwas kaufen will kann er das gerne tun, aber das war hier gar nicht das Ziel.
VG
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.837
Noe, da ist ja nichts falsches dabei. Ich bin nur vorsichtig, da hier im Forum oefters mal reine Werbebeitraege auftauchen. Heutzutage wird in Foren ja auch viel gespamt. Das scheint bei dir anscheinend ja nicht der Fall zu sein.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!