BMW i3 in Europa nur als reines E-Auto erhältlich

Als der Autohersteller BMW seinen i3 im Jahr 2013 präsentierte, konnte dieser als reines E-Auto oder mit benzinbetriebenen Motor erworben werden. Letztere Option wird jetzt für den europäischen Markt eingestellt. In Zukunft soll der i3 nur noch reinelektrisch angeboten werden.

Version mit Range Extender wird nicht mehr produziert

Erst kürzlich hat BMW den neuen i3 vorgestellt. Dieses Modell ist mit einer 42,4 kWh Batterie versehen und bietet eine Reichweite von bis zu 260 km. Wir haben darüber berichtet.

Offiziell kann die aktuelle Version 359 km nach NEFZ und 310 km nach WLTP erzielen - dank dieser Werte ist der Automobilhersteller aus Bayern der Ansicht, dass ein weiteres Modell mit Range Extender nicht nötig ist. BMW teilte dazu mit: "Die Produktion des i3 mit Range Extender wird eingestellt und wir verkaufen künftig nur noch die rein elektrische Version. Wir glauben, dass sich die Kundennachfrage mit steigenden Reichweiten und der zunehmenden Verbreitung von Schnelllade-Einrichtungen auf das rein elektrische Modell verlagern wird."

Der i3 ist momentan noch das einzige BEV von BMW. Mit dem Entschluss, die Produktion der Varianten mit Range Extender einzustellen, schrumpft das Angebot von vier auf zwei Modellen. Neben dem i3 wird es noch die Sportversion, den i3s, geben. Diesen können Kunden mit einer 30 oder einem 42,2 kWh Batterie erhalten.

Hintergrundwissen: Bisher wurden ungefähr 60 Prozent aller i3-Modelle mit Reichweitenverlängerer angeboten. Dieser Anteil dürfte auch in Zukunft nicht vollkommen zurückgehen. Die Baureihe soll in Nordamerika sowie in China weiterhin dargeboten werden.


Bild: BMW
Quelle: Electrek
 
Zuletzt bearbeitet:

Kommentare

Neue Themen