BMS für LIFEPO4 48V90Ah


Cityelhoc

Neues Mitglied
03.02.2019
2
Guten Morgen

Mein Name ist Thomas, komme aus der Region Basel Schweiz und fahre seit ca. 1. Jahr ein City El mit Thrige Titan Compound Motor mit Riemen, Curtis 1204 und 15 Zellen Winston 3.2/90Ah.
Der Lader ist original.
Nun hat sich offenbar eine Zelle verabschiedet, sodass ich mich in das Thema einlernen muss/will!

In meine City El ist kein BMS System verbaut!! Das hat mich erstmal überrascht. Die einzelnen Zellen sind nicht gebalanced.

Gerne möchte ich die Fehlerhaften Zellen austauschen, zusätzlich ein BMS System einbauen und wenn ich schon dabei bin auch ein Rekuperationssystem. Ich fahre viel im hügeligen Gelände, die Bremsen würden entlastet und daher würde dies schon alleine deswegen Sinn machen.

Es ist schwierig für ein Nichtprofi aus der Hosentasche heraus das richtige Material und Tipps für den Einbau zu finden. Deshalb hoffe ich auf diesem Weg Unterstützung zu finden um das City El wieder up to date zurück auf die Strasse zu bringen.

Ich bedanke mich
Gruss
Thomas
 
Wertungen: E. Vornberger

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.423
vorerst prinzipiell Als Leitgedanken
BMS u Balancing ist GANZ wichtig ..

Reku ist im Lipo Zeitalter zwar ganz nett aber nicht substanziell wichtig und bringt den Neueinsteiger der Nichtprofi ist in oftmals unentwirrbare Schwierigkeiten. Lieber gel. mal die Bremsbacken wechseln. Sei froh wenn das El überhaupt klaglos läuft und andere Fehlerquellen entschärft sind .

.. Wenn allerdings mal der Curtis hinüber ist kann man über einen Ersatzcurtis mit Reku nachdenken.

Willkommen im Forum !
 

Cityelhoc

Neues Mitglied
03.02.2019
2
Ciao Christian

Danke für Deine Inputs.

Ja da ist was dran, Probleme muss ich mir nicht zusätzlich generieren, wenn das Reku nicht zuverlässig arbeitet, mach ich mir keine Freude.


Gibt es da ein konkretes BMS System (Markenname/Typ) mit Zellüberwachung, welches hier direkt verwendet werden kann?

Die Eckdaten für das BMS wären mit 15 Zellen Lifepo à 3.2V (48V) Nennspannung/90Ah eigentlich gesetzt oder?

Das BMS System wird nach dem Lader verbaut und arbeitet isoliert und unabhängig vom Rest korrekt? Grosse Veränderungen in das bestehende System müssten nicht vorgenommen werden?

Vielen Dank
Gruss
Thomas
 

El-Dorado

Mitglied
02.08.2010
65
Hallo Thomas,

ich hatte sehr lange ein CityEl mit 15 Winston 100Ah im Einsatz und habe aus dieser Zeit noch 2 Balancersysteme. Das BMS wurde über eine Internetseite www.ide2-e.de vertrieben, die aber wohl nicht mehr existiert. Ich habe aber alle technischen Unterlagen. Die Installation ist denkbar einfach. Für 60 € würde ich mich von einem BMS trennen. Hat immer gut funktioniert. Bei Interesse kann ich gerne mehr Infos geben.

Viele Grüße

Lutz
 

Lomax223

Mitglied
16.09.2018
75
Guten Morgen

Mein Name ist Thomas, komme aus der Region Basel Schweiz und fahre seit ca. 1. Jahr ein City El mit Thrige Titan Compound Motor mit Riemen, Curtis 1204 und 15 Zellen Winston 3.2/90Ah.
Der Lader ist original.
Nun hat sich offenbar eine Zelle verabschiedet, sodass ich mich in das Thema einlernen muss/will!

In meine City El ist kein BMS System verbaut!! Das hat mich erstmal überrascht. Die einzelnen Zellen sind nicht gebalanced.

Gerne möchte ich die Fehlerhaften Zellen austauschen, zusätzlich ein BMS System einbauen und wenn ich schon dabei bin auch ein Rekuperationssystem. Ich fahre viel im hügeligen Gelände, die Bremsen würden entlastet und daher würde dies schon alleine deswegen Sinn machen.

Es ist schwierig für ein Nichtprofi aus der Hosentasche heraus das richtige Material und Tipps für den Einbau zu finden. Deshalb hoffe ich auf diesem Weg Unterstützung zu finden um das City El wieder up to date zurück auf die Strasse zu bringen.

Ich bedanke mich
Gruss
Thomas

Hallo !

Ich habe das Litrade Pmos16 kürzlich verbaut und bin zufrieden, das kann bis zu 16 Zellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.204
Ich habe kein EL, aber ich verwende für meine Wohnmobilbatterien seit einiger Zeit diese BMS mit diesen aktiven Balancern.

Ich würde die 300A Variante des BMS mit Display und 1x8s + 1x6s + 1x1s Balancer oder 15x1s installieren.
 

pavlik1

Neues Mitglied
11.12.2018
14

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.530
Ciao Christian

Danke für Deine Inputs.

Ja da ist was dran, Probleme muss ich mir nicht zusätzlich generieren, wenn das Reku nicht zuverlässig arbeitet, mach ich mir keine Freude.


Gibt es da ein konkretes BMS System (Markenname/Typ) mit Zellüberwachung, welches hier direkt verwendet werden kann?

Die Eckdaten für das BMS wären mit 15 Zellen Lifepo à 3.2V (48V) Nennspannung/90Ah eigentlich gesetzt oder?

Das BMS System wird nach dem Lader verbaut und arbeitet isoliert und unabhängig vom Rest korrekt? Grosse Veränderungen in das bestehende System müssten nicht vorgenommen werden?

Vielen Dank
Gruss
Thomas
Hallo
mit einem BMS sollte man den Lader steuern können und ein Hauptschütz ist bei Lithium auch zu empfehlen.

Fürs El gabs mal ein Komplettsystem das aber nicht mehr produziert wird die 2te Generation der Komponenten gibts bei Boostech

Gruß

Roman
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge