Bidirektionales Laden

vnloth

Neues Mitglied
16.04.2016
2
0
#1
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und interessiere mich für einen Nissan Leaf. Letztes WE bin ich einen Renault Zoe gefahren, der mich schon sehr begeistert hat. Durch einen Arbeitskollegen angeregt, saß ich gestern in einen Leaf. Einfach toll und eine Klasse besser. Im Internet hatte ich zudem gelesen, dass der Nissan Leaf fähig ist bidirektional zu laden, dh. er kann mit einem Stromspeicher kommunizireren und seine Akku-Energie zur Verfügung stellen. Hat jemand dazu Erfahrungen? Brauche ich noch Zusazugeräte ? Und viele weitere Fragen.

Bis die Tage VNLoth
 

Prius57

Mitglied
09.01.2016
63
0
#2
Zum Thema V2G-Systeme habe ich keine Erfahrungen.

Für die weitere Recherche darf ich u. a. auf die "e8energy DIVA" von Nissan verweisen, welche das Elektroauto als Hausspeicher nutzt.
 

bm3

Neues Mitglied
22.04.2007
5
0
#3
Ich denke es gibt hier niemanden der mit seinem Leaf schon V2G macht. Wenn das schon geht dann über eine Box (Wechselrichter und Steuerung) dazwischen, die den Chademo -Anschluss nutzt.
Ideal wäre aber eine DC-Anbindung des Akkus an die eigene PV-Anlage, also DC-Kopplung, da muss man dann auch noch differenzieren zwischen "V2G" und "V2H".Da hört man dann aber momentan noch weniger dazu.

Viele Grüße:

Klaus
 

Alfamann62

Neues Mitglied
08.08.2017
1
0
#4
Ich bin gerade in der Entscheideung, welches Elektroauto ich mir kaufen soll. Ein Kriterium ist dieses Thema.
Hat hier jemand mittlerweile Erfahrung?
Mein Elektriker meinte am Telefon, es wäre in Deutschland noch nicht zugelassen. Am Montag habe ich einen Termin mit ihm

Vielen Dank

Gruß

Manfred