Batterieraumisolierung


S

Serg

Guest
Hallo El - Gemeinde!

Ich fahre seit einer Woche mein El und bin begeistert! Mein Arbeitsweg am Tag ist ca. 20 km und es gäbe keine bessere Alternative, so günstig und dazu noch umweltfreundlich, sich ein Bewegungsmittel zu zulegen.

Ich habe 3 neuen CT 100-12i, die im Forum auch diskutiert wurden, eingebaut und habe dabei festgestellt, dass die Batterieisolierung nicht mehr rein passt. Die Batts sind ziemlich breit.
Weil ich auch im Winter fahren will, habe ich mir am Wochenende Batterieraum von unten mit einer Platte + Styropor isoliert. Es bringt doch was: heute früh beim losfahren T außen 15°C von Batts 15,5°C – nach 10km 16°C/23°C. Es funktioniert. Ich überlege mir auch seitlich Batterieraum abzudecken, dann wird es mit der Batterieheizung (von Ralf Wagner Seiten) doch nicht so kalt im Winter.

Hat jemand CT 100-12 von der Firma CTM schon für Winter isoliert? Was habt Ihr den gemacht?
Ich kriege keinen Styropor mehr rein – kein Platz. Aber die Folie mit „Luftkugelchen“ habe ich noch nicht ausprobiert, kommt noch.

Bitte um Tipps, will ich im Winter fahren!!!

Danke im Voraus!



Mit freundlichen Grüßen und gute Fahrt
Serg
 
E

El cid

Guest
hallo serg:)

ich habe unter der ganzen öffnung einfach eine folie ( ca. 0,5 mm ), einseitig alubeschichtet, mit faser versehen, abgeklebt. im radkasten angeklebt, die achsen um den durchmesser ausgeschnitten und am tiefsten punkt ein kleines loch reingestochen. es sammelt sich nähmlich wasser bei dieser version an. die folie hatte ich vom dachgeschoßausbau übrig. ist eigentlich eine dampfbremse. bekommste bei den häuslebauern sehr günstig. da bleibt immer was übrig. meine erfahrungen waren sehr gut.
hatte ich vorher probleme mit meinen 8 kilometern im winter bei minusgraden ( da meine ich aber alle temperaturen, weil ich bin immer voll durchgefahren ), habe ich die dann locker geschafft.
muß dazu sagen, das ich da deta 105 ah drin hatte. mein problem, habe diese mit diesem popelorginalgerät geladen. war bei mir ein sehr großer fehler. mittlerweile habe ich, dank meines freundes, ein zivan. diese investition hat sich schon nach dem ersten laden ausgezahlt. leicht, 12 ladekurven vorprogrammiert, 16 ah ladestrom.
also, deine bisherigen bemühungen und diese folie sollten schon hilfreich sein.
vergiß auch nicht eine wärmflasche mitzunehemen, nein, nicht zum popo wärmen, :Dsondern um deine scheibe vorne freizuhalten.:xcool:
und noch was.
solltest du einmal nicht bei eis und schnee weiterkommen, nimm ein dickes seil mit und wickle es dann um das antriebsrad. dann hast du eine billige schneekette.
funktioniert super.:spos:

das wichtigste bei winterfahrten ist dann im frühjahr deinen el zu warten. diese nicht gerade hochwertig verwendeten teile im el :sneg:sind sehr empfindlich gegen salz.:-(

schöne grüße

elcid:cheers:

brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr
 
A

andreas

Guest
Da ich mein El draußen stehen habe, habe ich mir ein paar Gedanken zur Isolierung gemacht. Jemand hatte hier schon angedeutet, daß man mit Blasenfolie Erfolge erzielen kann. Ich hatte noch ein paar Quadratmeter mit beidseitiger Folie und einseitig hauchdünner Vlies-Beschichtung. Die Fasern machen die Folie reissfester. Zunächst klebte ich Heizfolien von C auf die Unterseite der Blöcke, 36 W max bei 12V, 10 Eu das Stück. Darauf habe ich eine 1mm Blasenfolie mit Doppelklebeband geklebt. Dann alle Batteriekanten mit Dopppelband umhüllt und auf die 3mm Blasenfolie gestellt. Einschnitte gemacht, an den schmalen Enden doppelt und tlw. dreifach mit Doppelband verklebt. 1. Batterieblock 2 Stunden. 2. und 3. nochmal 2 Stunden. Dann wieder verkabelt, getestet, Testfahrt gemacht mit eingelegten Fernthermometern. 10°C über Umgebungstemperatur nach 25 km rasanter Fahrt im Frankfurter Stadtverkehr! Das finde ich viel. Die starke Eigenerwärmung hätte ich nicht erwartet. Nach etwa 1 Stunde im Stand ist der Temperaturunterschied Batterie-Umgebung mindestens halbiert. Nach ein paar Stunden geladen. 5 Stunden nach Ladebeginn, nachts: Fast 10°C über Aussentemperatur, ohne Heizung, nur Laden mit 8A Automatiklader von C.
Wenn man sich das ganze im Sommer vorstellt: 30-40°C in der Batterie. Tut das den Bleivlies CTM 100 gut? Oder muß ich die Isolation für den Sommer wieder entfernen? Wie wirkt sich die Heizung, die ich Temperaturgeregelt mit etwa 50 Watt für drei Blöcke habe, aus? Ich habe den Temperaturfühler für die Heizung unten seitlich an der Batterie angebracht. Ab welcher Temperatur kommt es zur Austrocknung der Batterie?
Warten wir erst mal anderes Wetter und mehr Erfahrung ab.

Nach 14 Tagen:
Die Batterien haben nicht mehr 27km sondern nur noch 20km Reichweite, liegt es an der Heizung? Hat die Heizung die Batterien geschädigt oder habe ich zu schwache Lader, so daß die Batterien einschlafen? Was kostet denn ein Zivan-Lader, der 50 Ampere reinschickt?
Ich habe in den vergangenen Wochen sehr viel hier gelesen, der Eindruck verstärkt sich, daß allgemeine Planlosigkeit herrrscht, auch beim..... Hatte der nicht die CTM100 plus 3 Einzellader IVT 8A an mich verkauft?
Freue mich über jede Antwort
Gruß
Andreas
 
K

Karl

Guest
Hallo Andreas,

Ich war schon immer skeptisch gegenüber Batterieisolierung:
"richtige" Isolierung geht, wie man im Hausbau oder bei Kühltruhen sieht, nur mit großer Wandstärke. Also ein Cityel mit "warmen" Batterien abends abzustellen und morgends wieder mit "warmen" Batts loszufahren, ist mit 1cm dicken Isolierungen und vielen Wärmebrücken ( alleine die Anschlüsse!) ist Illusion.
Anders sieht es im kurzfristigem Verhalten aus, da kann auch durch relativ dünne Isolierung ein erheblicher Temperaturanstieg erreicht werden! 10 ° dürften da kein Problem sein- das schadet aber allen konventinellen Batterienn bezüglich Lebensdauer !
Billiger und sinnvoller ist es eine Zeitschaltuhr zu verwenden.
Die Batterien sollten am Morgen beim Losfahren frisch voll sein.
Man denke auch an den "Jahrhundertsommer" 2003 , da hatten die Twikes Ladeprobleme, die Elektronik regelt den Ladestrom bei ca. 50° herunter! Und das nicht ohne Grund.
Eine extra Batterieheizung ist m.E. ( bis auf ganz spezielle Anwendungen) sowohl ökonomisch als auch ökologisch der völlige Wahnsinn!

Mit sonnenelektrischen Grüßen
Karl
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren