Bald eine Seele mehr

Thomas Pernau (Ion)

Aktives Mitglied
22.02.2012
673
glei bei Blaubeira
Der Kia Händler hat mir bestätigt dass laut COC Dokument eine Anhängerkupplung mit 300 kg zulässig ist. Gilt nur für das 64 kWh Modell ab Modelljahr 2021, das bereits ausgeliefert wird. Der Wagen ist ein Stück größer und schwerer als die Zoe und aufgrund der kantigen Form passt hinten auch was rein. Ich möchte mir die Edition 7 bestellen, das letzte dumme Auto mit großer Batterie. "Dumm" heißt: keine Kameras, keine SIM-Karte mit Datenverbindung, keine OTA Updates.
Der Drilling sucht dann nächstes Jahr im Februar eine neue Bleibe. Schade dass es kein 32 kWh Akku für die Drillinge gibt, sonst hätte er es wohl bis zum H Kennzeichen durchgehalten.
 

p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.270
Ne oder? Habe schei55billig einen neuen e-Niro Vollausstattung zu verkaufen! Steht noch im Autohaus in der Nähe.
 

Thomas Pernau (Ion)

Aktives Mitglied
22.02.2012
673
glei bei Blaubeira
Der Niro ist innen kleiner. Der Soul ist quadratisch praktisch gut, weil er noch kein SUV ist. Er ist kürzer, hat kleinere Radhäuser und eine größere Heckklappe. Laderaum ist nicht ganz so lang wie beim Leaf oder e-Golf. Und er hat eine Anhängerkupplung. Er ist höher als der Leaf und braucht trotzdem weniger. Ich bin jetzt noch nicht weit gefahren aber auf der Landstraße über die Alb sind 12-13 kWh auf 100 km drin, inclusive (r)Audi oder Motorrad ärgern. Auf der Steige habe ich einen BMW stehen lassen der hat nicht mal mehr versucht noch hinterher zu kommen. Das ganze geht auch im Eco Modus. Der verschiebt zwar die Kennlinie vom Gaspedal aber Vollgas ist Vollgas.
 
  • Like
Wertungen: Andreas106

Thomas Pernau (Ion)

Aktives Mitglied
22.02.2012
673
glei bei Blaubeira
12.9 kWh/100 km ab Akku, 13.3 kWh/100 km ab Steckdose, einphasig mit Original Ladeziegel. Autobahn mit 100 km/h. Der Drilling hätte nicht weniger gebraucht.
Jetzt habe ich schon das zweite neue Elektroauto gekauft das größer und stärker ist als das alte aber nicht mehr braucht. Bei den Geschwindigkeiten die ich gefahren bin hätte der alte Microcar 15-18 kWh/100 km gebraucht weil 100% Vollgas. Und ich wäre nie angekommen sondern in irgendeinem Kaff auf der Alb ohne Strom verhungert.
 

p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.270
Da sieht man mal wie die Technik doch nicht stehen bleibt. Ich hoffe, daß die kWh-Aufrüsterei irgendwann stehenbleibt. Es passt nicht mehr zu den 40km die wir am Tag fahren. :) Gute Fahrt Thomas!
 

Thomas Pernau (Ion)

Aktives Mitglied
22.02.2012
673
glei bei Blaubeira
Ja, wenn es einen 32 kWh Akku für den Drilling gegeben hätte dann wäre das eigentlich völlig ausreichend gewesen. Das Argument 42 kWh Akku für den Nachfolger i3 zieht nicht denn es ist ein anderes Auto. Teuer, kleiner und unpraktischer.
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.130
Hi,
Mitsubishi I-MIEV, Citroen C-Zero und Peugeot iOn, alle drei baugleich, also Drillinge.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Anmelden

Neue Themen