Badicheq

  • Themenstarter Martin Förner
  • Datum Start
M

Martin Förner

Guest
Hat jemand Erfahrungen mit dem Badicheq ? Evtl. vielleicht sogar im Ligier Optima ? Welche Batterien sind für den Optima zu empfehlen (12 od. 14 Stück in Reihe)?
 
M

Martin Förner

Guest
Ich möchte die Frage noch präzisieren:

Hat jemand schon mal festgestellt, ob der Badicheq die Batt.-Lebensdauer oder die Performance wirklich verbessert ?

Hat jemand den Badicheq zum Laden verwendet (zusammen mit Slave-Ladegerät)?

Das mit den Batterien vergesst erst mal.
 
M

Martin Förner

Guest
Badicheq ist ein "Batteriecomputer" der Fa. Mentzer, der insbesondere bei in Reihe geschalteten Batterien (beim Ligier Optima z.B. 12 Stück = 144V) jede einzelne Batterie beim Laden und Entladen überwacht (greift also alle Zwischenspannungen ab) und dementsprechend das Ladeverhalten steuert.
Badicheq kennt somit jederzeit den momentanen Batteriezustand. Schwache Batterien werden verstärkt geladen.

Ich suche jemanden, der mit dem Gerät schon längere Zeit Erfahrungen gesammelt hat, und einige Tips und Hinweise über Stärken und Schwächen des Gerätes geben kann.
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.412
91365 Reifenberg
Hallo Herbert,
versuchs doch mal im Internet unter www.mentzer.de
Das ist der Hersteller (mir persönlich bekannt), und dort findest Du alles zu den Ladegeräten und den Batteriemanagementsystemen.

Gruss, Roland Reichel, bsm
 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.145
hallo roland :)
die ladegeräte von der fa. mentzer schauen ned schlecht aus nur etwas schwer sind sie ( 8kg für 36Vund 35A), die anderen lader haben alle auf 36V kaum ne leistung (1 - 5 A).
ich hab ja den HF -lader von city com und der wiegt nur 2,5kg bei max. 30A. Es kommt glaube sehr stark darauf an warum man ein neues ladegerät kauft. bei mir war der grund: kein richtiges laden ( ladekurve) und zu langes laden (8stunden). über die gewichtseinsparung von 7,5kg gegenüber dem orginallader ist sehr erfreulich.

 

Anmelden

Neue Themen