AX "Fehlerspeicher" Wartungsladung 2-polig

Sebastian Maruhn

Neues Mitglied
03.02.2021
1
Hallo zusammen,

habe mir vor Kurzem einen AX Electrique angelacht. Sowohl französische, wie auch elektrische Technik sind für uns Neuland.

Nun wollten wir gemäß Kundendienstschule die Wartungsladung auslösen um die Zellen mit Wasser zu füllen.
Nach intensiver Suche eines Diagnoseanschlusses, ist uns bislang nur ein 2-poliger grüner Stecker im Motorraum aufgefallen, der auf einer Art Blindstecker steckt.
Wie kann man hier in den Werkstattmodus gelangen oder den Fehlerspeicher, sofern vorhanden, erreichen?
Benötigen wir spezielle Hardware dafür?
Gibt es im Ruhrgebiet Spezialisten für dieses Modell, die uns an ihrer Erfahrung teilhaben lassen möchten?

Viele Grüße

Sebastian
 

citicar75

Mitglied
13.08.2018
297
Hallo Sebastian,
irgendwo im Fahrgastraum, beim E-Saxo und P-106 links unten an der Sicherungstafel ist ein
OBD1 Stecker versteckt. Dort kann man das Testgerät „ELIT“ anschließen, ist kaum mehr zu kriegen, und wenn ein Zitronenhändler es hat, ist meist die CD13 für die E-Fahrzeuge nicht aufgespielt. Und diese Geräte mit aufgespielter CD13 sind „Goldstaub“.
der beste Weg ist einen Adapter auf obd2 zu kaufen, einen speziellen obd/bluetooth stecker und dann im playstore nach „Checkelec“ zu suchen. Damit kann man fast alles machen,
auch das anwählen der „Wartungsladung“ ...
der kleine obd/Bluetooth Stecker sollte den datensatz der Elektroautos auch kennen,
das kann nicht jeder, der drin verbaute (meistens kopierte) Chip ist dann von elektrischer Datensatzunkenntnis gezeichnet - mit dem abgebildeten (orginalchip) geht es.

obd Stecker, adapterkabel und „ELIT“ - siehe Foto
806F3628-3603-44B1-81A8-83BC917A6744.jpeg
 
  • Like
Wertungen: Sporvagn

Camperandy

Neues Mitglied
10.12.2018
16
Hallo
Wenn du im fußraum vorn links keinen 30 pol. Stecker findest dann geht der zugang nur über den 2pol Stecker . Du brauchst dann dazu ein citroen interface und die software peugeot planet. Die läuft aber nur auf Win xp sp1Ich persönlich mache die Wasserwartung nur mit Ausgleichsladung. Das stresst die Akkus weniger.Sollte da der stecker sein besorg dir in der bucht einen adapter auf obd2. Dort dran dann einen bluetoth dongeLe. Dann kannst du mit der checelec? App problemlos Alles auslesen und einstellen
Gruß andy
 

Admini

Mitglied
03.07.2010
67
Hallo.

Der AX hat weder den 30poligen, noch den 16poligen Stecker. Es gibt je einen zweipoligen Stecker im Motorraum und einen im Sicherungskasten unten links im Armaturenbrett.
Nur eine Leitung des Steckers ist dafür nötig, dazu noch Masse und Plus, also insgesamt 3 Leitungen.
Die Stromversorgung entspricht dem OBD Standard, welcher Pin für die Diagnose jetzt mit der einen Leitung belegt wird, weiss ich auf die Schnelle leider nicht.
Diagnose ist möglich mit ELIT oder LEXIA (PSA original), der CheckElec App und einem passenden Bluetooth Adapter oder dem ab und an noch zu bekommenden ReLight2010 von Becker Elektronic.

Ich persönlich nutze letzteres und habe in meinem AX eine 16polige Dose fest eingebaut, damit ich die gängigen Diagnosewerkzeuge nutzen kann und mein Gerät nicht auf den AX beschränkt bleibt.
Die 2polige im Motorraum gibt es noch, nutze ich aber nie.

Falls jemand einen kompletten Kabelsatz zu seinem PSA Diagnosegerät hat, befindet sich darin meist auch der benötigte 2polige Stecker und zwei Klemmen, um sich die Versorgungsspannung von der Batterie oder der Bordsteckdose zu klauen.

Ich verkneife mir auch die stressig Wartungsladung und fülle Wasser nach einer einfachen Ausgleichsladung nach, die man mit den Diagnosewerkzeugen ja auch auslösen kann.
Finger weg von der Initialisierungsladung!

MfG. Admini
 

Anmelden

Neue Themen