Auswahl Curtis PMC für Elektro-Karren


technolion98

Neues Mitglied
06.04.2021
2
Hallo,

ich restauriere zur Zeit einen DDR-Elektro-Plattformwagen der Marke Balkancar.
Eine Schützgruppe aus 5 Schützen realisiert die Drehrichtungsumkehr, sowie eine Anlaufsteuerung mit Vorwiderständen.
Diese soll nun gegen einen Steller ersetzt werden.

Kurz und knapp - Motordaten:
- 3kW Reihenschlussmotor mit 1800 1/min
- Spannung: 38V
- Strom: 94A

Batteriespannung: 40V (20 Traktionszellen)

Einen passenden Controller zu finden, gestaltet sich jedoch als nicht einfach.
Die Marke Curtis wurde mir ans Herz gelegt.

1. Frage: nach welchen Stellern muss ich schauen - es gibt 24-36V und 36-48V - Modelle?
Ich vermute mal 36-48V und der Steller bekommt selbst mit, dass ihm 40V gespeist werden - richtig?

2. Frage: eine neuen Curtis-PMC zu bekommen ist z.Z. schwierig. Es gibt gebrauchte Modelle bei eBay (z.B. Modell 1204-406 für 450€)
Ist es sinnvoll, einen ca 15-20 Jahre alten Steller für das Geld zu kaufen? (Verschleiß Elkos, ...)

Oder hat jemand einen Tipp, bzw. gute Erfahrungen mit anderen Produkten?


Vielen Dank :)
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
10.124
24 bis 36 V reicht nicht da vollgeladene Bleier bei 36 V 45V und be 40 V noch einiges mehr haben du must immer die Ladeendspannung beachten nicht die Betriebsspannung
 

Vinreeb

Mitglied
15.04.2020
75
Dem steller ist relativ egal mit welcher spannung er betrieben wird, so lange diese in seiner spezifikation ist. Also würde ich hier den 48V steller nehmen.
Ich würde keinen gebrauchten alten curtis kaufen, meiner im Cityel ist nach langer standzeit (vermutlich 20 jahre) sehr sehr schnell gestorben. Die alten steller sind einerseits mit gealterten Bauteilen versehen, haben andererseit auch veraltete Bauteile verbaut. Heißt: im zweifel bist du mit einem neuen gerät effizienter und haltbarer unterwegs.
Neben Curtis gibt es noch einige andere hersteller, Kelly wird auch öfter mal empfohlen, ich würde mich nicht auf curtis festlegen.
 

technolion98

Neues Mitglied
06.04.2021
2
Vielen Dank für die Antworten.

Bei Kelly würde ich einen Controller bekommen für ca 200-250€ neu, mit den passenden Werten.

Sollte man bei einem Motor-Nennstrom von 94A, ein Modell mit 120A continuous, oder lieber das nächst größere mit 160A Dauerstrom kaufen?
Das nächst größere kostet nur wenige Euro mehr.
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
914
Defintiv den größeren.

Auch Bauteile altern, und da tut es dann gut was in Reserve zu haben. Gleiches gilt im Sommer bei 40 Grad, da ist ein bissel Luft bei er Maximalleistung sehr nützlich.

Gruß,

Werner
 
  • Like
Wertungen: Vinreeb

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!