Australische Meinung zu FfF


Lomax223

Mitglied
16.09.2018
231
Worte eines Reporters von skynews Australien an die jungen Menschen, die kürzlich für das Klima demonstriert haben:



"Ihr seid die erste Generation, die in jedem Klassenzimmer eine Klimaanlage habt, euer Unterricht erfolgt computergestützt, ihr habt einen Fernseher in jedem Raum, ihr könnt den ganzen Tag elektronische Mittel verwenden.

Anstatt zu Fuß zur Schule zu gehen, benutzt ihr alle Arten von Transportmitteln mit Verbrennungsmotor. Ihr seid der größte Konsument von Konsumgütern in der bisherigen Geschichte der Menschheit. Ihr kauft ständig neue Kleidung, um "trendy" zu sein obwohl die Sachen vom letzten Jahr noch völlig in Ordnung sind. Kaum jemand von euch repariert seine Kleidung, ihr habt keine Ahnung wie man einen kaputten Reißverschluss auswechselt geschweige wie man mit einer Nähnadel umgeht.

Es wird weggeworfen was das Zeug hält. Euer Protest wird durch digitale und elektronische Mittel angekündigt. Euer Handy, Tablet sind 24h online. Ihr seid mit euren ganzen elektronischen Spielzeugen der größte Stromverbraucher.

Leute, bevor ihr protestiert, schaltet die Klimaanlage aus, geht zu Fuss zur Schule, schaltet eure Handys aus, eure PCs, Xboxen, PS4s und lest ein Buch, macht euer Sandwich selber, anstatt es fertig in Plastikverpackungen zu kaufen.

Nichts davon wird passieren, weil ihr egoistisch seid, schlecht ausgebildet, von Leuten manipuliert, die euch benutzen, und sagen, dass ihr eine edle Sache betreibt, während ihr Spaß habt und den verrücktesten westlichen Luxus genießt.

Wacht auf und haltet bloß euer verwöhnten Mund - Findet die Fakten, bevor ihr protestiert und fangt erst mal bei euch selber an die Welt zu verbessern und erklärt nicht Menschen zu Täter, die ihr ganzes Leben lang nachhaltig gelebt haben.


Wertfrei eingestellt

von

Lomax
 

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.920
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
Ich sehe den Fehler nicht in den jungen Leuten , sondern die die Sie so heranwachen lassen haben und Ihnen keine Werte Vermittelt haben .( in meinem Umfeld auch sehr viel zu sehen) Das sind dann wir unsere Eltern usw. Die daran Schuld sind, warum machen wir nichts dagegen , genau , man kannst diese Jungen Menschen dafür was sie sagen und machen was wir hätten machen müssen nicht sagen Sie sollen die Fresse halten. Ich hoffe es wird noch eine Riesenbewegung der Jungen Menschen, nebenbei werden Sie dann automatisch erfahren was es bedeuten wird Verzicht usw. zu ertragen. Das wäre gut.

Der Tag wird kommen, aber ich bin dann schon weg :)

Wertfrei und nur meine Gedanken dazu, und die müssen Richtig sein :)

Horst

Nachtrag:
Es war ein hartes Jahr für die Aktivistin, doch immerhin hat sie noch ihre Millionen, um den Schmerz zu lindern. Die 17-jährige
Greta Thunberg

(Klimaaktivistin) ist auf dem ersten Platz der „People With Money“-Liste über die 10 bestbezahltesten Aktivistinnen 2020 mit einem geschätzten Verdienst von 75 Millionen Dollar, die sie aus verschiedenen Quellen einnahm.

Ob das stimmt sei dahingestellt, aber schlau sind Sie ja :) , die Geschichte hat viele Seiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jan-EL

Aktives Mitglied
07.02.2011
799
Typisches rechtsradikales Geschwurbel. Das ist alles andere aber nicht wertfrei!

Und zum größten Teil Schwachsinn. So ein Smartphone braucht gerade mal Strom für einen Euro pro Jahr. Und zur Fuß zur Schule .. Oma und Opa konnten das noch weil es in jeden Dorf ne Dorfschule gab. Die Dorfschulen gibt aber längst nicht mehr.
 

Th!nker

Mitglied
13.08.2018
78
Da ist ja wieder der Kollege, der in jeder anderen Meinung sofort den Rechtsradikalismus sieht - unglaublich.
Genauso unglaublich die Sichtweise zum Stromverbrauchs eines Smartphones. Und noch schlimmer, den Inhalt dieses Beitrages als schwachsinnig herabwürdigt.
Lieber Jan. Versuche doch mal bitte über den Tellerrand zu blicken. Dann würdest Du erkennen, das z.B. Smartphones nicht vom Himmel fallen. Genau wie viele andere Wegwerfprodukte. Es geht also nicht nur um den Stromverbrauch, sondern um alles was zur Produktion nötig ist.
Noch was. Die Welt besteht nicht nur aus Deiner Stadt. Du hast 0 Ahnung wieviel Dorfschulen es auf der Welt gibt und wie diese in aller Regel erreicht werden.
Ich kann nur erahnen, weshalb Du so Agro reagierst. Du fühlst ich von diesem Post angesprochen und nimmst das persönlich. Bist Du etwa einer dieser wohlstandsverwahrlosten FFF-Jünger und huldigst dieser Klimareligion?
Die Welt ist bunt, so wie die Meinungen. Die Kunst dabei ist niemandem seine Meinung aufzuzwingen.
Das ist das, was Du noch lernen mußt - ganz dringend!
 
Zuletzt bearbeitet:

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.790
Sehe ich ähnlich man kann auch mit Bus und Bahn zur Schule fahren. Und die Butterbrotdose gibts auch noch. Ich hatte einen Schulweg zwischen einem und 16 km ging immer mit dem öffis und zu Fuß. In der Schule gabs Milch und Kakao aus Glasflaschen statt Handy hatte wir CB- Funk da längst nicht jeder Haushalt ein Telefon hatte, 3 km zu Fuß am Tag war normal. Mach ich heute noch. Und am Wochende letzten Bus um 23.00 verpasst dann waren halt 15 km Fußmarsch angesagt.

Die Faulheit der Jugend sehe ich immer wenn eine Schülergruppe bei uns auf dem Gelände ist wo für die Mitarbeiter 3 bis 5 km zu Fuß oder mit dem Fahrrad normal sind und die Schüler mosern wenn sie mal 500 m laufen müssen. hat aber den Vorteil dass man gleich mal vorsieben kann für die Bewerbungen.

Gruß

Roman
 

Jan-EL

Aktives Mitglied
07.02.2011
799
Die sogennante Faulheit der Jugend bassiert im wesentlichen auf "mein Kind soll kein Bus fahren, in meinen SUV ist das Kind viel sicherer".

Und vieleicht kann mir mal jemand erklären wieso ein Reporter von skynews Australien die Standart Sprüche der AFD runterleiert. Und auf skynews australia ist nichts davon zu finden.

Also nichts weiter als unverschämte Lügen.
 

Th!nker

Mitglied
13.08.2018
78
Die sogennante Faulheit der Jugend bassiert im wesentlichen auf "mein Kind soll kein Bus fahren, in meinen SUV ist das Kind viel sicherer".
Wozu diese Schuldzuweisung? Es geht primär darum, dass die Kiddys noch gar nicht verstanden haben, das sich diese Welt bei Erfüllung ihrer absurden Forderungen zu ihrem Nachteil ändern wird. Die alten werden es ja nur noch ansatzweise erleben.
Und vieleicht kann mir mal jemand erklären wieso ein Reporter von skynews Australien die Standart Sprüche der AFD runterleiert. Und auf skynews australia ist nichts davon zu finden.

Also nichts weiter als unverschämte Lügen.
Vielleicht kannst Du mir ja mal erklären, woher Du die "Standardsprüche der AFD" kennst, wo Du diese hier wiedererkannt haben willst, weshalb Du hier jede Dir unbequeme Ansicht sofort auf die politische Ebene ziehst und diese geradezu reflexartig mit Deinem Beschimpfungen überziehst???
Ich werde es Dir erklären. Du reagierst auf Schlüsselbegriffe, Stichwort "framing".
Bei Dir sehr gut zu erkennen, weil Du genau auf diese Begriffe so emotional (ohne tiefergehende Denkarbeit) und stark abwertend reagierst.
Noch eine Frage: Weshalb bist Du mit keiner Silbe auf meinen Beitrag eingegangen, trotz das er sich auf Deinen Beitrag bezog und ich eine Frage an Dich hatte?
 
  • Like
Wertungen: Lomax223

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
499
Typisches rechtsradikales Geschwurbel. Das ist alles andere aber nicht wertfrei!

Und zum größten Teil Schwachsinn. So ein Smartphone braucht gerade mal Strom für einen Euro pro Jahr. Und zur Fuß zur Schule .. Oma und Opa konnten das noch weil es in jeden Dorf ne Dorfschule gab. Die Dorfschulen gibt aber längst nicht mehr.

Nur um dieses Beispiel zu nehmen:

Die große Funktionalität des Smartphones wird ja nicht durch SEINEN Stromverbrauch geboten. Alles, was im Flugmodus (also ohne Netz) nutzen kannst, für das hast du Recht. Das ist aber ziemlich wenig...

Für alles Andere brauchste erstmal ein Funknetz, das Strom verbraucht. Dann gehen die Daten weiter im Internet, das Strom verbraucht. Verarbeitet werden die Daten von Server, die - du ahnst was kommt - Strom verbrauchen! Die Statelliten fürs GPS der Navigation produzieren immerhin den Strom selbst - aber sie wurden mit einer Rakete ins All geschossen.

Das alles ist dir bekannt, also argumentiere nicht so kurzsichtig. Das beleidigt deine Leser.

Gilt übrigens auch in anderer Dimension:

Das Forum hier ist vom Datentransfer ziemlich schlank (Textdaten), also gut. Der Film, den man als Netflix-User Abends schaut, ist groß, also schlecht.

Wenn die Streamingdienste ihre Realkosten nach Bandbreite abdrücken müssten, wären sie mindestens doppelt so teuer...

Gruß,

Werner
 

wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.244
53
Egweil
Ja ja, als ich jung war hab ich auch noch so einiges anders gesehen.
Ich glaube ich das die meisten der FFF nicht erkennen was das auf das leben für die einzelennen Personen für Auswirkungen hat. Ich bin aber trotzdem der Meinung das wir nicht so weiter machen können, insbesondere was unsere jetzige Politik im schilde hat.
Wir machen in viel zu vielen Bereichen nicht das was Sinnvoll wäre, sonder das was am meisten Geld bringt.
Bescheidenheit, Nachhaltigkeit und Konsum mit Vernunft haben wir unseren Kindern nicht beigebracht ( ich schliese mich da aus ( hab keine :- ). Den Respekt von der Natur haben wir schon lange verloren, Städte werden immer größer, der Arbeitsweg immer weiter ( es wird jahrelange eingetrichtert mann muss flexiebel bleiben ), der Individualverkehr wird indierekt gefördert.
Unsere Politik plant die große Transformation, ich frage mich wohin denn ?
Gruß
Christian
 
  • Like
Wertungen: microcar

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.102
und, noch ne klitzekleine NICHT NACHHALTIGE und absolut unnötige verschwendung, :
früher kaufte man "moncherry" in einer pappschachtel im innenren eine plastikschatulle in der die dinger einzel verpackt in staniol lagerten,,, auch nicht obersinnvoll, ABER ES GEHT NOCH SCHLIMMER
ich erschrak als meine frau wieder mal moncherry mitbrachte,
pappschachtel, plastikschatulle, und dann JEDES DING EINZELN SOWOHL IN STANIOL UND DANN NOCHMAL IN PLASTIK EINGESCH(W)EISST, na gehts noch????
ich hab ihr gleich gesagt, sie soll die dinger niemehr wieder anschleppen, statt dessen die billigvarianten, da hats nur pappe und staniol, da sparen wir doch wieder einiges an plastik,,müll,
bye wolle
 

wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.244
53
Egweil
Ha ha,
was meinst du wie meine Ersatzeile für Kopierer verpackt sind?
Das letzte mal 3 gleiche Teile jedes etwa 3 cm groß. Also jeder würde meinen die sind ein einer Packung, weit gefehlt.
Jedes Teil in Plastik eingeschweist und dann jedes Teil in einer kleinen Schachtel, die dann mit Platik eingepackt ist. Das ganze dann nochmal in einer Plastiktüte mit Aufkleber drauf. Die dann mit Verpackungsmaterial nochmal in einem Karton war.
Das Volumen war etwa 1 : 100 ( Nuttzteil zu Verpackung ). :unsure:
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.102
hy christian,
jaaaaa bei versand mit post und herpes seh ich das ja auch ein (nicht gaaanz aber ein bischen)
wenn man sieht welchen weg so ein kleines packerl von der sortierung bis in den laster zurücklegt,
(meißt GANZ alleine ohne kontakt zu irgendwem, den kontakt bekommt das packerl erst, wenn es aus 2meter höhe auf dem boden des lkw aufschlägt) da muß man scho gut verpacken,
aber bei moncherryo_O und ich hab noch vergessen, dasdrumrum ja nochmal ne plastikfolie ist,
und da reden se am fernseh dauernd von "plastikmüll"vermeidung:D😭 man weiß net ob man heulen oder lachen soll
wir verbraucher, sind doch nur zu wenigen % am plastikmüll verantwortlich, er wird uns aufgezwungen,
ich versuche schon seit gottweißwann nur das zu kaufen, was nicht nochmalundnochmal und... verpackt ist,
dennoch gibt es sachen, da kannst es net vermeiden, weils die eben nur so gibt,,,
bye wolle
PS: SORRY ind der schule hätte es nu geheißen "thema verfehlt 6"
ABER ich sorge mich halt schon länger um unsere (naja meine wohl nimmer) zukunft als es die 3F überhaupt gibt
 

Andreas106

Mitglied
29.03.2011
90
Habe erst vor kurzen irgendwo gelesen, daß ein Smartphone beim HD-Streaming ca. 1 kW Leistung auf der kompletten Signalkette verursacht!
Das ist schon eine Hausnummer.
 

Lomax223

Mitglied
16.09.2018
231
Unsere Politik plant die große Transformation, ich frage mich wohin denn ?
Gruß
Christian
Die Gier

von Wilfried Schmickler

Was ist das für ein Tier, die Gier?
Es frisst an mir,
Es frisst in dir,
Will mehr und mehr
Und frisst uns leer.

Wo kommt das her,
Das Tier, und wer
Erschuf sie nur,
Die Kreatur?

Wo ist das finstre Höllenloch,
Aus dem die Teufelsbestie kroch,
Die sich allein dadurch vermehrt,
In dem sie dich und mich verzehrt?

Und wann fängt dieses Elend an,
Dass man genug nicht kriegen kann
Und plötzlich einfach so vergisst,
Dass man doch längst gesättigt ist
Und weiter frisst und frisst und frisst?

Und trifft dann so ein Nimmersatt
Auf jemanden, der etwas hat,
Was er nicht hat und gar nicht braucht,

Dann will er’s auch.

Wie? Das soll’s schon gewesen sein?
Nein, einer geht bestimmt noch rein!
Und überhaupt – da ist doch wer,
Der frisst tatsächlich noch viel mehr.
Und plötzlich sind sie dann zu zweit:
Die Gier und ihre Brut der Neid.

Das bringt mich noch einmal ins Grab,
Dass der was hat, das ich nicht hab,
Dass der wo ist, wo ich nicht bin,
Das will ich auch, da muss ich hin!

Warum denn der?
Warum nicht ich?
Was der für sich,
Will ich für mich!
Der lebt in Saus
Und lebt in Braus
Mit Frau und Hund und Geld und Haus
Und hängt den coolen Großkotz raus.

Wahrscheinlich alles auf Kredit,
Und unsereiner kommt nicht mit.
Der protzt und prahlt
Und strotzt und strahlt.
Wie der schon geht.
Wie der schon steht.
Wie der sich um sich selber dreht.

Und wie der aus dem Auto steigt
Und aller Welt den Hintern zeigt.

Blasierte Sau!
Und seine Frau
Ist ganz genau
So arrogant
Und degoutant!

Und diese Blagen,
Die es wagen
Die Nasen so unendlich hoch zu tragen!

Dann hört er aber auf, der Spaß! –
So kommt zu Neid und Gier der Hass

Und sind die erst einmal zu dritt,
Fehlt nur noch ein ganz kleiner Schritt,
Bis dass der Mensch komplett verroht
Und schlägt den anderen halbtot.

Und wenn ihr fragt:

Wer hat ihn bloß so weit gebracht?
Das hat allein die Gier gemacht!
 

Th!nker

Mitglied
13.08.2018
78
Ja, die Symptome sind vortrefflich beschrieben, die Frage bleibt jedoch unbeantwortet.
Wo kommt die Gier denn nun her?
 

Jan-EL

Aktives Mitglied
07.02.2011
799
Habe erst vor kurzen irgendwo gelesen, daß ein Smartphone beim HD-Streaming ca. 1 kW Leistung auf der kompletten Signalkette verursacht!
Das ist schon eine Hausnummer.
Das kommt in etwa hin, wenn man alle Geräte zusammenrechnet an dem der Stream vorbei kommt. Allerdings werden alle Gerate (außer dem Smartphone) von hunderten oder tausenden Usern gleichzeitig genutzt. Und dann bleibt von dem kW nicht mehr viel übrig.

Eine Std. Stream bringt youtube ca. 0,3 Cent. Von der Energie auf der gesamten Strecke wird ca. 50% bei youtube selber verbraucht. Sollte das mit dem einen kW stimmen stehen 0,3 Cent Umsatz Kosten von ca. 1,5 Cent gegenüber. Aber youtube macht Gewinn und fährt keine enormen Verluste ein.
 

Lomax223

Mitglied
16.09.2018
231
Ja, die Symptome sind vortrefflich beschrieben, die Frage bleibt jedoch unbeantwortet.
Wo kommt die Gier denn nun her?
Vielleicht ein Vorteilsgen der Evolution ?
Krankhafte Sucht ?

Ich habe keine Antwort darauf , nur eine Anschauung :

Es gibt zwei Möglichkeiten um zufrieden zu sein. Eine ist, immer mehr und mehr zu besitzen. Die andere ist, weniger zu wollen , ich finde diese Möglichkeit " nachhaltiger " und lebe sie auch. Ich "brauche " nicht einmal ein Smartphone .
.
Das mag aber am fortschreitendem Alter liegen ...
alte " Weise " Männer eben ..... ;) (kleines Wortspiel )



Gruß

Lomax
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas106

Mitglied
29.03.2011
90
Allerdings werden alle Gerate (außer dem Smartphone) von hunderten oder tausenden Usern gleichzeitig genutzt. Und dann bleibt von dem kW nicht mehr viel übrig.
Das wäre nur dann der Fall, wenn es wie eine SAT Übertragung funktionieren würde. Alle sehen das selbe.
Dem ist aber nicht so. Jeder streamt seinen eigenen Stream, da jeder zu einer anderen Zeit den gleichen Film anschaut. Deshalb verursacht jeder diese Leistungsaufnahme. Zudem hängt jeder an einem anderen Funkmasten, Gateway etc.
 
  • Like
Wertungen: Lomax223

Lomax223

Mitglied
16.09.2018
231
Um wieder auf das Anfangsthema zu kommen :



Die Umweltauswirkungen deiner digitalen Nachrichten


Den konkreten Zahlen können wir uns nur annähern, da es bisher wenig Daten dazu gibt. In einer Studie von ICF International und McAfee schätzen Experten den jährlichen Stromverbrauch von Spam-Mails auf rund 33 Terawattstunden (TWh), was den Treibhausgasemissionen von 3,1 Millionen Pkw mit zwei Milliarden Litern Benzin entspricht!
Und laut dem Spezialisten Mike Berners-Lee gibt jede Spam-Mail – auch dann, wenn wir sie nicht öffnen – 0,3 Gramm CO2 an die Atmosphäre ab. Diese 0,3 Gramm stammen aus der Energie, die für den Betrieb der Computer, die Nutzung des Internets und des gesamten physischen Systems und der dahinter liegenden Infrastrukturen aufgewendet wird, einschließlich der Speicherung und Übertragung der Informationen über Rechenzentren. Eine E-Mail mit Langtext und Anhang kann dementsprechend für bis zu 50 Gramm CO2 verantwortlich sein. Die französische Fernsehanstalt France Télévisions hat berechnet, dass ein Angestellter mit seinem durchschnittlichen E-Mail-Verkehr pro Tag genauso viele Treibhausgase produziert wie bei einer 11 Kilometer langen Autofahrt. Dazu kommen noch rund 12 Liter Wasser für die Kühlung von Servern.
Es lohnt sich also unbedingt, unnötige Mails zu vermeiden, Spamnachrichten einzudämmen und deinen Posteingang regelmäßig von Altlasten zu befreien.

ja so iss es

Gruß

Lomax
 
Zuletzt bearbeitet:

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren