aus der Oberpfalz


sponti68

Neues Mitglied
05.12.2018
16
7
#1
oder wie ich immer gerne erkläre, nur wir können perfekt mit Hunden sprechen.
Wou wou.

Meine Familie ist gerade dabei von unseren Verbrennern auf Stromer umzusteigen.

In den nächsten Monaten kommen PV und Ladestation, der Hyundai Kona ist bestellt und kommt hoffentlich 2019.

Um laden zu können benötigen wir aber zu Erst einen Stromanschluss in der Garage. Dafür ist bei uns ein eigener Zähler erforderlich.
Wenn schon Leitung, dann gleich eine geeignete für einen Schnelllader.

Ich freue mich schon über viel Erfahrungsberichte und Erfahrungsaustausch.

LG Achim
 

microcar

Mitglied
02.08.2010
246
6
#2
Schnelllader für Kona zuhause????
Das heisst eine Schnelladestation für über 20000€ oder einen schweren mobilen Schnellader für mindestens die Häfte dessen?
Oder doch nur einphasig mit Schieflast und deutlich unter 10kw Ladeleistung?

Was war jetzt damit gemeint ??? ....Was anderes kann der Kona doch nicht.......!
Bedenke: Ein Kona ist keine Renault ZOE die ohne weiteres jede rote Steckdose zum "Schnelladen" nutzen kann.......
 

IO

Administrator
18.06.2018
66
12
München
#3
  • IO

    IO

Ich denke nicht das er einen richtigen Schnelllader meint. Macht auch keinen Sinn @microcar oder? :)

Willkommen bei uns im Forum. Im Januar veröffentlichen wir einen kleinen Test für die aktuellen Ladegeräte.
 

sponti68

Neues Mitglied
05.12.2018
16
7
#4
Schnelllader für Kona zuhause????
Das heisst eine Schnelladestation für über 20000€ oder einen schweren mobilen Schnellader für mindestens die Häfte dessen?
Oder doch nur einphasig mit Schieflast und deutlich unter 10kw Ladeleistung?

Was war jetzt damit gemeint ??? ....Was anderes kann der Kona doch nicht.......!
Bedenke: Ein Kona ist keine Renault ZOE die ohne weiteres jede rote Steckdose zum "Schnelladen" nutzen kann.......
Hallo microcar,

welch ungewöhnliche Begrüßung.


Zum besseren Verständnis, in meiner Welt

- begrüßt man mit "Hallo", o.ä.

- gibt es Singular und Plural
("von Verbrennern auf Stromer" ist Plural)

- gibt es nicht nur "rote Steckdosen".
(neben, blauen, schwarzen und weißen ganz besonders die Festverdrahtung)

- kosten 66 A Gleichstrom Schnelllader ab 5500 Euro
(http://ladetechniknord.de/produkte, und es gibt noch deutlich günstigere)

- kostet der geplante Schnelllader 7500 Euro.

- kann bisher weder ZOE, Kona oder sonst ein Auto, "einfach so" an eine Steckdose (auch nicht an eine rote) angeschlossen werden, sondern benötigen dafür Ladegeräte, die je nach Anschlussart zwischengeschaltet werden müssen.

- der Kona kann bis zu 100kW DC.
Durch die früh abfallende Ladekurve, ist aber der 50 kW Lader (fast) genauso schnell.

- lässt man vom Netzbetreiber die gewünschte kW prüfen und wenn kein Strom da ist, einen komplett eigenen neuen Hauptanschluss legen.
Diese Leitung lässt man so legen, daß auch in Zukunft nicht bei 32A Schluss ist, ausser man plant regelmäßig neue Erdarbeiten, weil mehr Leistung benötigt wird.

Durch die Umstellung werden aktuell 5 Verbrenner Fahrzeuge "entsorgt".
Bereits dadurch wird ein entsprechender Gleichstrom Schnellader interessant.
Mit der ZOE waren wir völlig unzufrieden, zumal der Preis mit Batterie identisch zum leaf und kaum günstiger als der Kona ist.
Batteriemieter haben wir mehrere kennengelernt. Die einhellige Meinung war da ganz klar "Batteriemiete nur bei gleichzeitiger Zusage der Rechtschutz für alle Instanzen."

Ich hoffe ich konnte dir bei deinen Fragen weiterhelfen und diese ausreichend beantworten.
 
#7
wo denn nu?
hab mal hier geschaut. http://www.regierung.oberpfalz.bayern.de/opf/landschaften.htm

nördliche Oberpfalz
Landkreis Tirschenreuth
Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab
Aber so weit nördlich bei Einwahl über Vodafone Kabel Station in Bayreuth? Wie das?
Was solls, ist alles nicht wirklich weit weg von mir. Fahre gelegentlich nach Franzensbad, da könnte ich einen Abstecher zu Dir machen und den Kona anschauen, wenn er denn geliefert worden ist.

zum DC Laden zu Hause: Ladetechnik Nord bietet die mobilen chinesichen DC Lader an. Scheinen ganz ok zu sein, ich hatte sie mir etwas auf der emove360 Messe in München angesehen. Gibts noch kleiner und günstiger, was für zuhause wohl gar nicht so schlecht wäre, also als 10 kW Gerät: https://www.ladesystemtechnik.de/ev...egeraet-10kw-mit-chademo-oder-ccs-adapter-153
Kann man dann auch mitnehmen für den Fall, dass man nur Typ2 Stationen findet.

Gruss, Roland
und was genau war hiermit gemeint:
"oder wie ich immer gerne erkläre, nur wir können perfekt mit Hunden sprechen.
Wou wou."
Nur ihr? und perfekt? Wie soll, kann oder darf ich das verstehen?
Hab selber einen Hund, und
Tierkommunikation ist eine Spezialität des Hauses.
 

Lomax223

Neues Mitglied
16.09.2018
49
4
#8
wo denn nu?
hab mal hier geschaut. http://www.regierung.oberpfalz.bayern.de/opf/landschaften.htm

nördliche Oberpfalz
Landkreis Tirschenreuth
Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab
Aber so weit nördlich bei Einwahl über Vodafone Kabel Station in Bayreuth? Wie das?
Was solls, ist alles nicht wirklich weit weg von mir. Fahre gelegentlich nach Franzensbad, da könnte ich einen Abstecher zu Dir machen und den Kona anschauen, wenn er denn geliefert worden ist.

zum DC Laden zu Hause: Ladetechnik Nord bietet die mobilen chinesichen DC Lader an. Scheinen ganz ok zu sein, ich hatte sie mir etwas auf der emove360 Messe in München angesehen. Gibts noch kleiner und günstiger, was für zuhause wohl gar nicht so schlecht wäre, also als 10 kW Gerät: https://www.ladesystemtechnik.de/ev...egeraet-10kw-mit-chademo-oder-ccs-adapter-153
Kann man dann auch mitnehmen für den Fall, dass man nur Typ2 Stationen findet.

Gruss, Roland
und was genau war hiermit gemeint:
"oder wie ich immer gerne erkläre, nur wir können perfekt mit Hunden sprechen.
Wou wou."
Nur ihr? und perfekt? Wie soll, kann oder darf ich das verstehen?
Hab selber einen Hund, und
Tierkommunikation ist eine Spezialität des Hauses.

und was genau war hiermit gemeint:
"oder wie ich immer gerne erkläre, nur wir können perfekt mit Hunden sprechen.
Wou wou."

Nur ihr? und perfekt? Wie soll, kann oder darf ich das verstehen?
Hab selber einen Hund, und Tierkommunikation ist eine Spezialität des Hauses.



Na ja , er meinte sicher den abgedroschenem Witz:

Wie bringt man einen Niederbayern zum bellen ?
Ganz einfach : Man sagt es giebt Freibier und alle rufen : Wou ,wou ? ( Wo? Wo ? )

( Steinalter doofer Witz aus dem vorigem Jahrtausend , entstanden aus Vorurteilen )

Gruß

Lomax223
 
Zuletzt bearbeitet: