Audi PB18 e-tron: Vorstellung des E-Sportwagens


In Monterey in Kalifornien hat Audi nun bei der Pebble Automotive Week eine neue Design-Studie vorgestellt. Der E-Hochleistungswagen PB18 e-tron sieht nicht nur überaus futuristisch aus, sondern besticht auch mit einem Feststoff-Akku.

Sportlich und innovativ

Audi möchte sich neu positionieren - das wird mit dem neuen Modell nur allzu deutlich. Die aktuelle Studie ist nur eine von vieren, die bis Mitte 2019 erscheinen soll. Dank der Präsentation lässt sich das technische Know How erkennen, welches aus jahrelanger Erfahrung im Rennbereich in LeMans herrührt.

PB18 e-tron - die Autobezeichnung steht für den Ort Pebble Beach und den erfolgreichen LMP1. Das neue Modell wirkt insgesamt sehr sportlich und souverän. Unter der Karosserie steckt ein gelungener Elektroantrieb, mit dem Sportwagenfreunde auf ihre Kosten kommen. Die PB18 e-tron Batterie wiegt 1.550 kg und verfügt über eine Leistung von 95 kWh, die sich in round about 15 Minuten aufladen lässt, wenn die Ladesäulenhardware mitspielt. Laut der Design-Studie soll der neue Audi eine Reichweite von mehr als 500 km erzielen. Zusätzlich soll sich der Audi auch induktiv aufladen lassen.

Daten, die sich sehen lassen kann

Der Audi PB18 e-tron sieht aber nicht nur chic aus, er hat noch wesentlich mehr zu bieten. Ein Traum aus Karbon, Multimaterialverbundstoffen und Aluminium sorgen für
ansprechende Formen. Mit einer Länge von 4,53 m, einer Breite von 2 m und einer Höhe von 1,15 m sind die äußeren Daten schon mal sicher. Der Kofferraum umfasst 470 Liter und bietet ausreichend Platz. Um das Bild abzurunden, werden 22-Zoll-Felgen, ein Heckspoiler, der sich ein- und ausfahren lässt und verschiedene Sitzkonfigurationen einbezogen.

Wie die Zukunft ausfällt, ist noch ungewiss

Wie das Aussehen erwarten lässt, ist der PB18 e-tron nicht nur für die Straße, sondern auch augenscheinlich für Rennstrecken gedacht. Ob das Modell, welches für zwei Personen ausgelegt ist, auch in Serie gehen wird, ist noch unbestimmt. Preise sind noch keine bekannt. Sollte der neue Audi produziert werden, gehen vermutlich nur wenige Stückzahlen vom Band.

audi.jpg

Bildquelle: Audi
 

Kommentare


Neue Themen

Anmelden

Neue Themen